[Lesen durch das Jahr] Winterbücher

Dezember 2, 2019 at 10:48 (Lesen durch das Jahr)

Dezember – Zeit für einen neuen Quartalsstapel! Im Laufe des Novembers wuchs der Stapel, aber ich fand es gar nicht so leicht, passende Bücher herauszusuchen, die ich nicht in den letzten Jahren auch schon hatte und die für mich trotzdem gut in den Winter passen. Wie üblich ist es unwahrscheinlich, dass ich besonders viele davon wirklich beende, aber darum geht es ja auch nicht 😉

Das Disney-Buch steht stellvertretend für weitere dieser Reihe; jedes Jahr kommt eines heraus, das hier ist von 2018. Ich besitze die Bücher der letzten drei Jahre und einen Schuber mit den Weihnachtsgeschichten von Carl Barks. Mal sehen, ob ich auch dazu in diesem Jahr komme, ansonsten eben nächstes Jahr. Auf „Die Geheimnisse von Winterhaus“ freue ich mich sehr, nachdem ich vor kurzem den ersten Teil beendet habe und am liebsten gleich weitergelesen hätte. Auch bei „Ghosts of Greenglass House“ mochte ich den Vorgänger sehr. „Christmas Company“ erschien im August und ich wollte es von Anfang an für den Dezember liegen lassen. Geistergeschichten müssen natürlich auch dabei sein; in diesem Jahr durch „Spirits of the Season“, das erste Buch der „British Library Tales of the Weird“-Reihe, das ich erworben hatte.

Walt Disneys Weihnachtszauber

Nancy Atherton: Aunt Dimity’s Christmas

Spirits of the Season ~ Christmas Hauntings

Kate Milford: Ghosts of Greenglass House

Kristen Painter: Miss Frost Saves the Sandman

Astrid Lindgren: Märchen

Leonie Swann: Dunkelsprung

Uwe Metz: Im Garten des Schneemenschen

Corinna Gieseler: Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company

Ben Guterson: Die Geheimnisse von Winterhaus

 

gelesen: 2

Permalink 2 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Herbstbücher

September 2, 2019 at 09:27 (Lesen durch das Jahr)

Es ist ein wenig traurig, dass ich 2019 noch keinen einzigen Quartalsstapel erstellt habe. Mir macht das allerdings viel zu viel Freude, als dass ich auf Dauer darauf verzichten würde. Auch wenn es mir meistens nicht gelingt, nennenswert viele der Bücher zu beenden, habe ich also in den letzten Tagen nach Büchern gefahndet, die für mich zum kommenden herbstlichen Wetter passen. In den nächsten zwei Wochen versuche ich, noch ein oder zwei Titel für die O.W.L.s zu lesen, aber danach freue ich mich schon darauf, die folgenden Bücher anzulesen 🙂

Vor umfangreichen oder anspruchsvolleren Büchern habe ich mich trotzdem gedrückt – das schaffe ich in diesem Jahr einfach noch nicht. Mit etwas Glück wird das in einem Jahr besser.

P.J. Bracegirdle: Unearthly Asylum

Jessica Lawson: Nooks & Crannies

Colleen Houck: Lantern’s Ember

Sylvia Townsend Warner: Kingdoms of Elfin

L. Frank Baum: Oz, Complete Collection Volume 3

Kristina Ohlsson: Das Geheimnis von Hester Hill

Barbara Sleigh: Carbonel & Calidor

Claudia Romes: Dana Mallory und das Haus der lebenden Schatten

Jonathan Stroud: Lockwood & Co. ~ Die raunende Maske

Michelle Paver: Wakenhyrst

 

gelesen: 0

Permalink 4 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Winterbücher

Dezember 1, 2018 at 15:48 (Lesen durch das Jahr)

Ich weiß schon, momentan komme ich mit den Bücherstapeln nicht recht voran, aber was soll’s – es macht mir viel zu viel Spaß, so einen Stapel zusammenzustellen, als dass ich darauf verzichten würde, nur weil ich die Bücher am Ende nicht in der Zeit fertig lese. Ich freue mich jetzt schon darauf, mich heute abend auf das Sofa zu kuscheln und in jedem der zehn Bücher das erste Kapitel zu lesen 🙂

Dazu habe ich mir wieder drei Bücher zum Stöbern und Schmökern rausgelegt. In zweien davon lese ich in jedem Winter ein paar weitere Seiten, das dritte von Nigel Slater ist neu und zwar auch, aber nicht nur ein Kochbuch.

Francis Duncan: Ein Mord zu Weihnachten

L. Frank Baum: The Life & Adventures of Santa Claus

Kate Milford: Ghosts of Greenglass House

Alex Bell: The Polar Bear Explorers‘ Club

Angela Thirkell: Tea Time bei Mrs Morland

Matt Haig: Father Christmas and me

Ben Guterson: Winterhaus

John Bellairs: Das Gesicht im Eis

Christelle Dabos: A Winter’s Promise

Neil Gaiman: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard

 

gelesen: 0

 

Linda Raedisch: The Old Magic of Christmas

Märchen und Geschichten zur Winterzeit

Nigel Slater: Das Wintertagebuch

Permalink Kommentar verfassen

[Lesen durch das Jahr] Herbstbücher

September 2, 2018 at 13:33 (Lesen durch das Jahr)

Den Sommerstapel habe ich übersprungen, weil ich im Juli ohnehin keine Zeit gehabt hätte. Für den Herbst macht mir die Auswahl der Bücher aber immer besonders viel Spaß, deshalb gibt es nun wieder einen Herbststapel. Gestern habe ich den September damit eingeweiht, dass ich in alle zehn Bücher reingelesen habe – jeweils ca. ein Kapitel. Bisher bin ich mit der Auswahl sehr zufrieden. Sehr schön liest sich zum Beispiel „Hugo und die Dämonen der Nacht“; dieses Buch habe ich auf meiner letzten Buchmesse sehr spontan am Verlagsstand gekauft.

Holly Black: Doll Bones

Carlos Ruiz Zafón: Marina

Daphne du Maurier: Die Vögel / Wenn die Gondeln Trauer tragen

Maja Ilisch: Die Spiegel von Kettlewood Hall

Laura Purcell: The Silent Companions

Nadine Roth: Bloody Mary

Mark Fisher: Das Seltsame und das Gespenstische

Bertrand Fisher: Hugo und die Dämonen der Nacht

Nina Blazon: Fayra

Gesa Schwartz: Emily Bones

 

gelesen: 0

Permalink 1 Kommentar

[Lesen durch das Jahr] Frühlingsbücher

März 3, 2018 at 12:22 (Lesen durch das Jahr)

Einer spontanen Idee folgend habe ich mir für die folgenden drei Monate Bücher aus einem bestimmten Genre herausgesucht – YA-Fantasyreihen, die sich überwiegend schon ziemlich lange in meinem Regal befinden 😉 Darunter sind einige Trilogien, aber auch längere Reihen („Bite Club“ ist immerhin schon der 10. Band der „Morganville Vampires“, und „Blood Promise“ der 4. Band von „Vampire Academy“).

Außer mir hat wahrscheinlich jeder, der grundsätzlich interessiert ist, die Reihen schon vor Jahren beendet (der Hype ist ja schon lange vorbei), aber bei mir liegen sie immer noch angefangen und ich möchte gerne ein wenig aufholen. Einige Bücher habe ich schon begonnen, „Starcrossed“ etwa ist schon – seit langer Zeit – zu 2/3 gelesen, andere beginne ich erst („Sternenfluch“ oder „Clockwork Princess“).

 

Garcia/Stohl: Beautiful Darkness

Rachel Caine: Bite Club

Josephine Angelini: Starcrossed

Somain Chainani: A World without Princes

Kelly Creagh: Enshadowed

Laini Taylor: Days of Blood & Starlight

Julie Kagawa: The Iron Daughter

Richelle Mead: Blood Promise

Jessica Spotswood: Sternenfluch

Cassandra Clare: Clockwork Princess

 

gelesen: 1

Permalink 6 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Winterbücher

Dezember 1, 2017 at 19:48 (Lesen durch das Jahr)

Im Herbst gab es hier keinen Lesestapel zu sehen, aber mir war danach, für die kommenden Wintermonate wieder einige Bücher auszuwählen. Ganz ohne Stress natürlich, nur als Leseanregung für mich selbst. Tatsächlich hatte ich heute bereits „Sündenflut“ mit im Zug; mein letzter Ausflug nach Ledwardine ist schon eine ganze Weile her 🙂

Einiges zum Thema Weihnachten habe ich mir auch bereitgelegt – dazu dann mehr im Rahmen des Adventslesens!

 

Katherine Addison: The Goblin Emperor

Ysabeau S. Wilce: Flora’s Dare

Kazuo Ishiguro: Der begrabene Riese

Martha Grimes: Inspektor Jury spielt Katz und Maus

F.H. Burnett: Little Lord Fauntleroy

Phil Rickman: Sündenflut

Stefan Bachmann: Palast der Finsternis

Katherine Arden: The Bear and the Nightingale

Matt Haig: The Girl who saved Christmas

David Mitchell: Die Knochenuhren

 

gelesen: 2

 

Permalink 9 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Sommerbücher

Mai 31, 2017 at 21:59 (Lesen durch das Jahr)

Im Sommer greife ich gerne mal zu einem Thriller, deshalb finden sich auch in diesem Jahr auf dem Sommerstapel für die Monate Juni, Juli und August wieder einige Bücher, die zu diesem Genre oder auch zu Mystery, Krimi und Horror passen. Urban Fantasy ist ebenfalls vertreten (es wird wirklich Zeit, „Harry Dresden“ weiterzulesen), ein moderner Klassiker von Evelyn Waugh und ein Kinderbuch, das zufällig im Hochsommer spielt und das ich deshalb auch dann lesen wollte 🙂 Insgesamt ist der Stapel äußerst optimistisch ausgefallen, weil fünf der zehn Bücher relativ umfangreich sind – ich bin gespannt, wie weit ich komme.

 

John Connolly: The Killing Kind

Jim Butcher: White Night

Evelyn Waugh: Scoop

Stephen King: Schlaflos

Tana French: Totengleich

Steve Hockensmith: Weiße Magie ~ mordsgünstig

Garcia/Stohl: Beautiful Darkness

Mary Stewart: The Ivy Tree

Scarlett Thomas: Das Ende der Geschichten

Sabine Städing: Zauberhut und Bienenstich

 

gelesen: 2

Permalink 2 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Frühlingsbücher

März 3, 2017 at 11:30 (Lesen durch das Jahr)

Wie jedes Quartal hatte ich viel Freude daran, mir einen Lesestapel für die kommende Jahreszeit zusammenzustellen. Diesmal habe ich auch wieder versucht, mir tatsächlich zum Frühling passende Lektüre auszusuchen. Das fällt mir schwerer als im Sommer, Herbst oder Winter, aber ich habe mich für eher leichte und humorvolle Bücher entschieden – und traditionell auch für etwas mit Hexen 😉

 

img_4316Judith und Christian Vogt: Der zerbrochene Puppe

Martin Suter: Allmen und der rosa Diamant

Nina Blazon: Lillesang

Lucinda Riley: Die sieben Schwestern

P.G. Wodehouse: Ohne mich, Jeeves!

Isabel Bogdan: Der Pfau

Shannon Hale: Midnight in Austenland

Barbara Sleigh: Carbonel & Calidor

Lisa Graff: A Tangle of Knots

Rainbow Rowell: Carry On

 

gelesen: 5

Merken

Permalink 9 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Winterbücher

Dezember 1, 2016 at 16:22 (Lesen durch das Jahr)

Es ist der 1. Dezember – Zeit für das erste Türchen des Adventskalenders ebenso wie für meinen Winterlesestapel, der mich in den kommenden drei Monaten begleiten soll. Ich habe hin und her überlegt, um am Ende nicht mehr als die zehn Bücher zu haben – letztlich habe ich daher alle expliziten Weihnachtsromane und -anthologien ausgenommen, weil ich die nach dem 24.12. ja doch nicht mehr lese.

Vom Herbststapel habe ich übrigens mehr als die Hälfte gelesen (sehr gut für mich); mal sehen, ob ich im Winter ähnlich erfolgreich sein werde. Seit Anfang Oktober hat sich ein allgemeiner Lesestapel von fünfzehn Büchern bewährt, auf dem immer ein Plätzchen für ein Buch des Herbststapels reserviert war. Ja, die zwei Stapel sind etwas kompliziert, aber es macht mir einfach zu viel Spaß, die Jahreszeitenbücher rauszusuchen, um darauf zu verzichten 🙂

img_3919

Charlotte MacLeod: Schlaf in himmlischer Ruh

Kate Milford: Greenglass House

Emma Carroll: Frost Hollow Hall

Katherine Rundell: The Wolf Wilder

Jenny Nimmo: The Snow Spider Trilogy

Julie Kagawa: The Iron Daughter

Karen Foxlee: Ophelia und das Geheimnis des magischen Museums

Katharina Seck: Die silberne Königin

Janine Wilk: seelenlos ~ Fluch der Rauhnächte*

Pasi Ilmari Jääskeläinen: Lauras Verschwinden im Schnee

 

gelesen: 5

Merken

Merken

Merken

Merken

Permalink 5 Kommentare

[Lesen durch das Jahr] Herbstbücher

September 1, 2016 at 19:40 (Lesen durch das Jahr)

Herbst! Endlich – Schals und Mützen, Regen, Wind, Halloween, Tee, Kerzen, Blätterrascheln und bestimmt auch einige gemütliche Lesestunden. Für den Herbst suche ich immer am liebsten Bücher aus, deshalb konnte ich mich wider besseren Wissens erneut nicht auf fünf beschränken. 10 schaurige, gemütliche, mörderische, epische und phantastische Bücher, die fast alle noch gar nicht besonders lange auf meinem SuB liegen (die große Ausnahme ist „Der Abschiedsstein“).

Zufrieden wäre ich offen gestanden schon, wenn es mir wie im Sommer gelingt, in jedem Monat eines dieser Buch zu beenden, aber wer weiß – vielleicht geht ja sogar mehr 🙂

IMG_3692

Christopher Morley: Parnassus on Wheels

Stephen King: Die Augen des Drachen

Tad Williams: Der Abschiedsstein

P.J. Bracegirdle: Fiendish Feeds

Katy Towell: Skary Childrin and the Carousel of Sorrow

Shirley Jackson: The Haunting of Hill House

Alan Bradley: Eine Leiche wirbelt Staub auf

Malcolm McNeill: Der Wald der träumenden Geschichten

Del Rio/Staehle: Warren der 13. und das magische Auge

Edgar Cantero: The Supernatural Enhancements

 

gelesen: 6

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Permalink 3 Kommentare

Next page »