[Neuerscheinungen] Februar

Januar 25, 2019 at 20:18 (vorbestellt)

Eine bunte Büchermischung habe ich mir im Laufe der Zeit für Februar notiert; tatsächlich ist aber (Stand heute 😉 ) nichts dabei, was ich unbedingt sofort ins Regal muss. Den Arlo Finch möchte ich gerne bald lesen, weil ich den ersten Band so mochte, aber vielleicht schaffe ich es, wieder auf die Übersetzung zu warten – die ist nämlich schon für Juni angekündigt.

John August: Arlo Finch in the Lake of the Moon

For Arlo Finch and the Rangers of Pine Mountain Company, summer camp is more than canoeing and hiking. It’s also a chance to search for ancient forest spirits and discover mysterious messages encoded in tree bark. But when Arlo and his best friends Indra and Wu stumble upon clues about the long-lost Yellow Patrol, Arlo uncovers a stunning history that leads right back to his very own family.

 

 

Jana Bauer: Die kleine Gruselfee

Holterdipolter ist die kleine Gruselfee plötzlich da. Der Südwind hat sie zu den Tieren des Wilden Waldes geweht. Selbstbewusst, unbekümmert und ganz schön frech breitet sie sofort ihre Siebensachen aus und kämmt sich mit einem Igel ungefragt die Haare. Sofort sind sich alle einig: Diese Gruselfee hat kein Benehmen! Einige wollen sie sogar auf der Stelle verjagen! Aber allmählich lernen sie die kleine Gruselfee besser kennen – und lieben.

 

 

Simon Beckett: Die ewigen Toten

Nur Fledermäuse verirren sich noch nach St. Jude. Das Krankenhaus im Norden Londons, seit Jahren stillgelegt, soll in Kürze abgerissen werden. Doch dann wird auf dem staubigen Dachboden eine Leiche gefunden, eingewickelt in eine Plastikhülle. Die Tote, das sieht David Hunter sofort, liegt schon seit langer Zeit hier. Durch das trockene und stickige Klima ist der Körper teilweise mumifiziert.
Als beim Versuch, die Leiche zu bergen, der Boden des baufälligen Gebäudes einbricht, entdeckt der forensische Anthropologe ein fensterloses Krankenzimmer, das nicht auf den Plänen verzeichnet ist. Warum wusste niemand von der Existenz dieses Raumes? Und warum wurde der Eingang zugemauert, obwohl dort nach wie vor Krankenbetten stehen? Betten, in denen noch jemand liegt…

Timothy Blanning: Friedrich der Große ~ König von Preußen

Mit feiner britischer Ironie fängt Tim Blanning das Genie des berühmtesten preußischen Königs, seine Vitalität und komplexe Persönlichkeit ebenso ein wie das Ungeheuer Friedrich mit seinen fatalen Engstirnigkeiten und Borniertheiten. Die Homosexualität des Herrschers wird hier erstmals in einer großen Biographie ohne Verdruckstheiten angesprochen. Gleichermaßen vertraut mit Friedrichs Schlachten wie mit dem ästhetischen Programm von Schloss Sanssouci, schöpft Blannings Biographie aus einer lebenslangen Beschäftigung mit dem 18. Jahrhundert und dem Ancien Régime, das schon wenige Jahre nach Friedrichs Tod mit der Französischen Revolution an sein Ende kommen wird.

Nina Blazon: Laqua (TB)

Ein gruseliger, alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter – Kristina und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht es nicht besser. Als dann auch noch ihre Tante verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein großes Abenteuer…

 

 

Jen Calonita: Switched (TB) [Fairy Tale Reform School 4]

Things at Fairy Tale Reform School are great. Rumpelstiltskin has been ousted, and everyone is buzzing about the fact that Beauty and Prince Sebastian (aka the Beast) have joined the teaching staff. Everyone, that is, except Gilly, who can’t seem to focus on anything but Anna. How is it that her beloved sister somehow went bad and joined up with Rump? And why doesn’t anyone seem to care? Sure, the Royal Court says they’re working on it, but they’ve got exactly nothing to show for it.

But when new-kid Jack joins FTRS with tales of his own family being snatched by Rump, Gilly knows she’s in good company. Jack wants answers, just like Gilly. And if the Royal Court can’t get the job done, then maybe it’s time to break some rules…

P Djélì Clark: Haunting of Tram Car 015

Cairo, 1912: The case started as a simple one for the Ministry of Alchemy, Enchantments and Supernatural Entities — handling a possessed tram car.

Soon, however, Agent Hamed Nasr and his new partner Agent Onsi Youssef are exposed to a new side of Cairo stirring with suffragettes, secret societies, and sentient automatons in a race against time to protect the city from an encroaching danger that crosses the line between the magical and the mundane.

 

 

Elizabeth Edmondson: Mord auf Selchester Castle [Hugo Hawksworth 2]

England 1953: Während der Kalte Krieg die Welt in Atem hält, erwarten Geheimagent Hugo Hawksworth und die übrigen Bewohner von Selchester Castle gespannt die Ankunft des neuen Schlossherrn: Gus Mason, Sohn des verstorbenen Earls, ist ausgerechnet Amerikaner! Der neue Earl dachte, das englische Landleben würde ihn langweilen, doch dann bekommt er es nach seiner Ankunft mit wertvollen Gemälden dubioser Herkunft zu tun. Und kurz darauf wird im Gewächshaus des Schlosses eine Leiche entdeckt. Hugo hegt keinen Zweifel daran, dass die Ereignisse zusammenhängen, und geht auf Mörderjagd …

 

Alexandra Fischer-Hunold: Eine Leiche zum Tee

Wenn die Bewohner von Ashford-on-Sea ein Verbrechen wittern, wenden sie sich an Amys Großtante Clarissa. In ihrer Teestube ermittelt diese nämlich, gewitzt wie Miss Marple, im Handumdrehen des Rätsels Lösung. Und reicht dazu noch Scones und Gurkensandwiches. Amy selbst hat allerdings Wichtigeres im Kopf als Tratsch und Klatsch: backen, ihren Terrier Percy und den talentierten Finn …
Als jedoch beim großen Dorffest jemand tot aufgefunden wird, Amys selbst gebackene Torte in Verdacht gerät und ausgerechnet Finn ein sehr unerklärliches Verhalten an den Tag legt, ist für Amy die Stunde gekommen, Augen und Ohren weit aufzusperren, in die Fußstapfen von Tante Clarissa zu treten und einen Mörder zu suchen …

 

Zelda Fitzgerald: Himbeeren mit Sahne im Ritz (TB)

Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Sie war der Prototyp des »Flappers«: frech, abenteuerlustig, extravagant. Ihre Erzählungen entführen uns in das glamouröse, schillernde Bühnenuniversum der Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Sängerinnen und erwecken das Gefühl dieser Ära zum Leben. Die Lichter des Broadway, Schrankkoffer voll Tüllkleider, Orchideen in onduliertem Haar: Diese hinreißend sinnlichen Erzählungen handeln von der hohen Kunst, sich selbst zu inszenieren – und von dem Preis, den man dafür zahlt.

 

 

Theodora Goss: Snow White learns Witchcraft

A young woman hunts for her wayward shadow at the school where she first learned magic–while another faces a test she never studied for as ice envelopes the world. The tasks assigned a bookish boy lead him to fateful encounters with lizards, owls, trolls and a feisty, sarcastic cat. A bear wedding is cause for celebration, the spinning wheel and the tower in the briar hedge get to tell their own stories, and a kitchenmaid finds out that a lost princess is more than she seems. The sea witch reveals what she hoped to gain when she took the mermaid’s voice. A wiser Snow White sets out to craft herself a new tale.

In these eight stories and twenty-three poems, World Fantasy Award winner Theodora Goss retells and recasts fairy tales by Charles Perrault, the Brothers Grimm, Hans Christian Andersen, and Oscar Wilde. Sometimes harrowing, sometimes hilarious, always lyrical, the works gathered in Snow White Learns Witchcraft re-center and empower the women at the heart of these timeless narratives.

Leanna Renee Hieber: Miss Violet and the Great War [Strangely Beautiful 4]

From childhood, Violet Rychman has dreamed of a coming war, of death and battle on an unimaginable scale. She has seen and heard ghosts, who have loved and guided her. Now the future she dreamed has come to pass. World War I rages across Europe. Millions of people are dying; entire villages are disappearing.

A great and terrible vision sweeps over Violet, offering powers heralded by the Muses of antiquity. The ability to impact people’s memories, even shape their thoughts. To guide their souls. To pass between the world of the living and that of the dead and to bring others through that passage. These and other gifts once belonged to people Violet loved. Now they are hers, and she must use them to attempt to stop death itself.

Stephen King: Sleeping Beauties (TB)

Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.

 

Benjamin Lacombe: Poe ~ Unheimliche Geschichten Band 2

Der französische Erfolgsillustrator Benjamin Lacombe hat sechs neue Erzählungen Edgar Allan Poes ausgesucht und kongenial illustriert. Edgar Allan Poe gilt als Urvater der Kriminal- und fantastischen Literatur und als Meister des Grauens. Die unheimlichen Geschichten des amerikanischen Schriftstellers sind geprägt von einem starken Hang zum Makabren und zum Übersinnlichen, und sie jagen Menschen jeden Alters kalte Schauer über den Rücken. Da werden physische Anomalien Auslöser für einen tödlichen Hass, stehen Totgeglaubte plötzlich wieder auf und werden schöne junge Frauen lebendig begraben.

Die Geschichten: Metzengerstein • Eleonora • Mälzels Schachtürke • König Pest • Gespräch mit einer Mumie • Das Manuskript in der Flasche

Andrew Lang: The Blue Fairy Book / The Red Fairy Book

The imaginations of children throughout time have been formed and nurtured by stories passed down from generation to generation. Of the countless genres of stories, fairy tales often conjure the most vivid fantastical worlds and ideas, which cultivate creativity and bring elements of magic back into the real world. Many of these fairy tales have been collected over time into hundreds of memorable collections. However, the ones commonly considered most notable are the Fairy Books compiled by famous Scottish novelist and poet Andrew Lang.

The first installment of his widely read classics and arguably his best known, The Blue Fairy Book has been admired time and time again, enchanting readers with its carefully crafted prose and eclectic assortment of fairy tales. Originally published in 1889, this collection of celebrated tales has stood the test of time. This beautiful edition comes complete with the original illustrations by Golden Age Illustrator H. J. Ford, and is the perfect gift to pass on these timeless classics to the next generation of readers and dreamers.

 

Claudia Romes: Dana Mallory und das Haus der lebenden Schatten

Dana ist genervt: Die Ferien bei Tante Meg im englischen Nirgendwo verbringen? Langweilig! Doch das alte, ehrwürdige Haus, in dem sie wohnt, ist nicht das, was es zu sein scheint. Als plötzlich die Gemälde anfangen zu sprechen, Türen einfach in den Wänden verschwinden und Dana auch noch Stimmen hört, die ihren Namen rufen, ist ihr Entdeckergeist geweckt. Nach und nach wird Dana klar, dass das Geheimnis um Mallory Manor mehr mit ihrem Schicksal zu tun hat, als sie ahnt …

 

Gita Trelease: Enchantée

Paris in 1789 is a labyrinth of twisted streets, filled with beggars, thieves, revolutionaries – and magicians . . .

When smallpox kills her parents, seventeen-year-old Camille is left to provide for her frail sister and her volatile brother. In desperation, she survives by using the petty magic she learnt from her mother. But when her brother disappears Camille decides to pursue a richer, more dangerous mark: the glittering court of Louis XVI and Marie Antoinette. Using dark magic Camille transforms herself into the ‘Baroness de la Fontaine‘ and presents herself at the court of Versaille, where she soon finds herself swept up in a dizzying life of riches, finery and suitors. But Camille’s resentment of the rich is at odds with the allure of their glamour and excess, and she soon discovers that she’s not the only one leading a double life…

Dan Vyleta: Smoke (TB)

England, Ende des 19. Jahrhunderts. Thomas und Charlie sind adeliger Herkunft und besuchen ein Eliteinternat in Oxford. Dort werden sie nicht nur streng erzogen, sondern sollen gleichzeitig von einem düsteren Phänomen geheilt werden, das wie eine Krankheit um sich greift: Jeder unaufrichtige Gedanke, jede Lüge wird durch dunklen Rauch sichtbar, der unkontrolliert dem Körper des Betroffenen entweicht. Als die beiden Schüler es wagen, die Gesetze des Rauchs zu hinterfragen, stoßen sie auf ein Komplott aus Willkür, Macht und Unterdrückung. Und schon bald fürchten die beiden um ihr Leben. Der packende Roman von Dan Vyleta jetzt in neuer Ausstattung.

 

Die geheimen Häuser der Cotswolds

Dieses Buch gewährt exklusiven Zutritt zu 20 atemberaubenden Residenzen in den Cotswolds, einer der schönsten Ecken Englands. Vorgestellt werden Herrenhäuser und Schlösser – die Bezeichnung ,Haus‘ ist hier eine typisch englische Untertreibung – nebst ihrer Geschichte, Architektur, Einrichtung und Besitzer. Die Eigentümer dieser Prachtbauten könnten der ,Inspector Barnaby‘-Serie entsprungen sein und verkörpern perfekt die Ideale des englischen Landlebens. Tauchen Sie ein in eine Welt, die der Kulisse von Downton Abbey in nichts nachsteht.

 

Reel Verse ~ Poems about the Movies

The variety of subjects is dazzling, from movie stars to bit players, from B-movies to Bollywood, from Fellini to Frankenstein. More than 130 poets riff on their movie memories: Langston Hughes and John Updike on the theaters of their youth, Jack Kerouac and Robert Lowell on Harpo Marx, Sharon Olds on Marilyn Monroe, Louise Erdrich on John Wayne, May Swenson on the James Bond films, Terrance Hayes on early Black cinema, Maxine Kumin on Casablanca, and Richard Wilbur on The Prisoner of Zenda. Orson Welles, Leni Riefenstahl, and Ingmar Bergman share the spotlight with Shirley Temple, King Kong, and Carmen Miranda; The Godfather and Ridley Scott with Roshomon, Hitchcock, and Bresson. In Reel Verse, one of our oldest art forms pays loving homage to one of our newest—the thrilling art of cinema.

Apfelduft & Heidelbeerblau

Dies ist kein gewöhnliches Backbuch. Es ist ein berückend schönes und liebevoll gestaltetes Buch, das auch von Gefühlen, Erinnerungen und dem Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur erzählt.
My Feldt, in Schweden bekannt durch ihre Fernsehauftritte und ihre Präsenz auf Instagram, sprudelt geradezu über vor Freude und Begeisterung über all die Schätze, die Garten, Hecken und Waldrand zu bieten haben. Vom Knacken einer Rhabarberstange, wenn man sie aus der Erde dreht, bis zum zarten Schmelz sonnengereifter
Himbeeren, vom Duft blühenden Flieders bis zu den zart im Wind schaukenden Mohnblüten.
Ihre Liebe und Begeisterung für die Natur verwandelt sie in diesem Buch in 70 Rezepte für Kuchen, Tartes und Tartelettes, Schnecken, Kekse, Saft und süsse Leckereien. Begleitet werden die Geschichten und Rezepte von prächtigen Fotos von Linda Lomelino und liebevollen Illustrationen der Autorin.

Tea Time mit Jane Austen

Die Tea Time – eine Tradition, die sich nicht nur in Großbritannien enormer Beliebtheit erfreut. Tee und das Reichen von kleinen kulinarischen Köstlichkeiten wurden bereits zu Jane Austens Zeit am Nachmittag ausführlich zelebriert. Dies zeigt sich in vielen ihrer Romane sowie in der Überlieferung, dass Jane Austen auch in ihrer Familie für die Verwaltung des kostbaren Tees zuständig war. Dieses Buch verbindet die besten Rezepte für eine genussreiche Tea Time – von Scones über feine Törtchen bis hin zu den typischen Sandwiches – bereichert durch die schönsten Zitate aus Jane Austens Romanen und vielen nostalgischen Abbildungen.

Daria Song: Mysterious Mansion

Coloring book artist and illustrator Daria Song brings her creative storytelling approach to a new, 4-color activity book. A young girl, playing in the countryside, enters a mysterious mansion and must solve a variety of puzzles and riddles to get out. With a range of different activities—from dot-to-dot, to intricate mazes, to optical illusions and coloring pages—this dazzling interactive book is a new twist on adult coloring and activity. These varied and creative activities are presented in a gorgeous package that will delight and calm readers.

2 Kommentare

  1. Konstanze said,

    Ich freu mich ja immer, wenn ich bei deinen interessanten Neuerscheinungen einen Buchtipp finde (oder daran erinnert werde, dass ich mir noch etwas genauer anschauen wollte). Dieses Mal packen mich die Titel aber auch nicht so sehr – auch wenn die Beschreibung zu dem einen Backbuch mir nun Lust auf Apfelkuchen gemacht hat. *g*

    • Kiya said,

      Für mich sind es natürlich schon Bücher, die ich interessant finde, aber es sind eben weniger die besonders heiß ersehnten Neuerscheinungen. Aber das ist auch nicht schlecht, da im März und April erfahrungsgemäß wieder mehr dabei sind…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: