[Neuerscheinungen] Oktober

Oktober 10, 2018 at 17:45 (vorbestellt)

Ich bin ein bisschen spät dran – aber nicht zu spät ;-) Ziemlich schnell hier einziehen werden von den Oktober-Neuerscheinungen „Death in the Spotlight“ von Robin Stevens, „Muse of Nightmares“ von Laini Taylor, „Wundersmith“ von Jessica Townsend und „Von Fuchsgeistern und Wunderlampen“.

Anja Bagus: Erlösung [Aetherwelt Köln-Trilogie 3]

Die Wiedergänger wurden endlich durch den goldenen Wasserspeier erlöst. Der Dom ist wieder zugänglich. Kommt Köln jetzt zur Ruhe? Weit gefehlt, denn der Lumpensammler ist frei und sinnt auf Rache.

Helena Teufel sucht gemeinsam mit ihren Kollegen im Amt für Ætherangelegenheiten nach dem Mann, der trotz der Zerschlagung seiner Kinderbanden immer noch sein Unwesen in Kölns Unterwelt treibt.
Wer ist er eigentlich wirklich und wer sind seine Verbündeten?
Das Klima der Unsicherheit wird durch den neuen Bürgermeister geschürt. Seine Kampagne zum Schutz der braven Bürger wird zu einem Fegefeuer für viele Unschuldige. Marodierende Jugendliche machen nachts die Straßen unsicher – alles im Namen der Sicherheit.
Als dann der heilige Hain der Hexen Kölns in Flammen aufgeht, eskaliert die Gewalt. Helena und ihr Hengst Luzifer werden beweisen müssen, wer der wirkliche Schuldige ist, bevor es zu Lynchjustiz kommt.

Steampunk mit Fantasy-Elementen: Tod und Teufel, Hexen und Beamte.
Achtung: Fast niemand ist hier, was er zu sein scheint.

Lena Coakley: Wicked Nix

Wicked Nix starts out as the whimsical story of a woodland fairy who is up to no good but has the best of intentions. He brings to mind Puck from A Midsummer Night’s Dream—he is wonderfully awful and charmingly mischievous, and, for some reason, we know we won’t be able to resist delighting in his misdoings, even as members of his enemy party: people.

Nix himself narrates the story of his experience with a human intruder in the fairies’ forest, describing the impish tactics and spiteful threats he uses while attempting to drive the “tallish and oldish and baldish” man away. The truth is, though, that Nix lacks in the wicked magic he professes to have, and he fears the fairy queen who has left him in charge of the forest. The sordid tricks Nix uses to deceive the cottage-dweller into believing he does possess charms never sit well with him, and we begin to see that Nix is not exactly like Puck. He dreams of glory and feigns an overblown pride, but he has an empathic heart of gold and a deep-seated fear that we cannot help but want to quell. Eventually, we learn that not only is Nix not foul, but that he may not be a fairy at all.

Cressida Cowell: Twice Magic [The Wizards of Once 2]

Enter a land of wizards, warriors, mythical creatures and powerful magic in an exciting fantasy adventure from the author of How To Train Your Dragon.

Witches are creating havoc in the Wildwoods and danger lurks behind every tree trunk.

Wish is in possession of a powerful, Magic Spelling Book; Xar has a dangerous Witchstain on his hand. Together they can save the Wildwoods from the curse of the Witches but they are separated by the highest wall imaginable, and time is running out …

John Crowley: KA – Das Reich der Krähen

Die epische Saga über das Reich der Krähen, die Welt der Menschen und die unsterbliche Kunst des Geschichtenerzählens.

Dar Eichling ist die erste Krähe der Weltgeschichte, die einen eigenen Namen bekommt. Sie erfindet eine Sprache für das Krähenvolk, fliegt in die Anderswelt und stiehlt versehentlich die Unsterblichkeit. In zahlreichen Leben freundet sie sich mit Menschen aus verschiedenen Epochen an und entdeckt an der Seite des Heiligen Brendan Amerika – immer auf der Suche nach der Wahrheit über Leben und Tod. Bis sie in einer Zeit, in der unsere Welt bereits in Trümmern liegt, einen Menschen findet, dem sie ihre Geschichte erzählen kann. Denn wahre Unsterblichkeit liegt in den Geschichten, die immer weiter erzählt werden …

Robert Dinsdale: Die kleinen Wunder von Mayfair

Londons einzigartigen Spielzeug-Laden und einen ergreifenden Liebes- und Familien-Roman zum Anfang des 20. Jahrhunderts.
Alles beginnt mit einer Zeitungsannonce: »Fühlen Sie sich verloren? Ängstlich? Sind Sie im Herzen ein Kind geblieben? Willkommen in Papa Jacks Emporium.« Die Worte scheinen Cathy förmlich anzuziehen, als sie nach einer neuen Bleibe sucht. Denn im England des Jahres 1906 ist eine alleinstehende junge Frau wie sie nirgendwo willkommen, zumal nicht, wenn sie schwanger ist – und so macht Cathy sich auf nach Mayfair. In Papa Jacks Emporium, Londons magischem Spielzeug-Laden, gibt es nicht nur Zinnsoldaten, die strammstehen, wenn jemand vorübergeht, riesige Bäume aus Pappmaché und fröhlich umherflatternde Vögel aus Pfeifenreinigern. Hier finden all diejenigen Unterschlupf, die Hilfe bitter nötig haben. Doch bald wetteifern Papa Jacks Söhne, die rivalisierenden Brüder Kaspar und Emil, um Cathys Zuneigung. Und als der 1. Weltkrieg ausbricht und die Familie auseinander reißt, scheint das Emporium langsam aber sicher seinen Zauber zu verlieren…

Matt Haig: Truth Pixie

Wherever she is, whatever the day, She only has one kind of thing to say. Just as cats go miaow and cows go moo, The Truth Pixie can only say things that are true.

 

 

 

Ju Honisch: Machtschattenspiele

Die vierundzwanzig Kurzgeschichten in diesem Buch spiegeln das allzu Glatte unseres Alltags, brechen die Wirklichkeit auf, finden das Unsägliche im Normalen. Sie zerfasern die bescheidene Logik, zu der wir fähig sind und an die wir uns ganz zu Recht klammern, um unsere Normalität festzulegen.

Doch das Außergewöhnliche lauert auf jeder Seite im Schatten des Gewöhnlichen. Dies kann in der Zukunft geschehen oder in der Gegenwart. Wesen aus Anderwelten, Götter, Heilige oder auch Verdammte spielen gleichermaßen ihr Spiel mit den Erwartungen und Hoffnungen der Menschen.

Alles ist immer anders als man denkt, wenn die Realität ohne Warnblinker plötzlich abbiegt und sich auf Abwege begibt.

Willkommen bei den Machtschattenspielen.

Tove Jansson: Das Puppenhaus

Es sind klar und scharf beobachtete, einprägsame Figuren: der Mann mit den Lokomotiven, der Comiczeichner, der abtaucht, die Schauspielerin, die jemandes Seele stiehlt. Von Hoffnung getragen oder von starrer Besessenheit, von Hass oder Liebe, konzipieren sie ihr Leben und agieren vor uns wie in einem Puppenhaus. Doch Türen und Treppen eröffnen immer neue, geheimnisvolle Räume…

 

 

M.R.C. Kasasian: Tod in der Villa Saturn [Gower Street Detective 3]

Seit dem Tod ihres Vaters lebt March Middleton bei Londons berühmtestem Privatdetektiv, stadtbekannt für seine Brillianz und sein bärbeißiges Wesen. Eines Tages erhält sie die Einladung eines vollkommen unbekannten Onkels in dessen Villa, der sie folgt. Ihr neuer Onkel ist reizend und verschroben – und am nächsten Morgen mausetot. Noch bevor March die Gelegenheit bekommt, selbst herauszufinden, was in der Villa Saturn geschehen ist, rückt sie in den Fokus der Ermittlungen. Sie hat keine Wahl, sie muss Sidney Grice bitten, ihr zu helfen. Doch der hat gehörige Zweifel an ihrer Unschuld. Und je mehr er über den Fall herausfindet, desto mehr zeigen alle Hinweise auf ihn selbst…

 

 

Elizabeth Kostova: Das dunkle Land

Das Schicksal hat Alexandra die Asche eines Toten anvertraut. Und damit die Geschichte seines Lebens.
Alexandra Boyd kommt eigentlich nach Sofia, um dort Englisch zu unterrichten. Doch dann gelangt sie durch Zufall in den Besitz eines Holzkästchens mit der Asche eines Verstorbenen. Damit beginnt eine abenteuerliche Suche nach der Familie des Toten, die Alexandra immer tiefer hineinführt in das wilde, ihr fremde Land und immer weiter hinab in dessen Geschichte. Nach und nach enthüllt sich auf den Stationen ihrer Reise das Schicksal des Verstorbenen, Stoyan Lazarov – eines begnadeten Musikers, dessen Leben von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts und von einer großen Liebe bestimmt war.

 

Tommy Krappweis: Mara und der Feuerbringer 1-3 + Extraband (Neuausgabe)

Die Trilogie MARA UND DER FEUERBRINGER von Grimme-Preisträger und Bestsellerautor Tommy Krappweis – vollständig überarbeitet und zum ersten Mal ungekürzt!

Mit dieser Sonderausgabe findet sich auch das Namens- und Sachregister aus den Anhängen erstmals gesammelt, neu sortiert und vollständig überarbeitet in einem extra Buch, das außerdem jede Menge exklusives Bonusmaterial rund um die Entstehung von Buch und Film enthält.

 

Andrew Lambert: Seapower States ~ Maritime Culture, Continental Empires and the Conflict that made the Modern World

Andrew Lambert, author of The Challenge: Britain Against America in the Naval War of 1812—winner of the prestigious Anderson Medal—turns his attention to Athens, Carthage, Venice, the Dutch Republic, and Britain, examining how their identities as “seapowers” informed their actions and enabled them to achieve success disproportionate to their size.

Lambert demonstrates how creating maritime identities made these states more dynamic, open, and inclusive than their lumbering continental rivals. Only when they forgot this aspect of their identity did these nations begin to decline. Recognizing that the United States and China are modern naval powers—rather than seapowers—is essential to understanding current affairs, as well as the long-term trends in world history. This volume is a highly original “big think” analysis of five states whose success—and eventual failure—is a subject of enduring interest, by a scholar at the top of his game.

Kate Milford: Bluecrowne

Lucy Bluecrowne is beginning a new life ashore with her stepmother and half brother, though she’s certain the only place she’ll ever belong is with her father on a ship of war as part of the crew. She doesn’t care that living in a house is safer and the proper place for a twelve-year-old girl; it’s boring. But then two nefarious strangers identify her little brother as the pyrotechnical prodigy they need to enact an evil plan, and it will take all Lucy’s fighting instincts to keep her family together.

Set in the magical Greenglass House world, this action-packed tale of the house’s first inhabitants reveals the origins of some of its many secrets.

Kate Morton: Die Tochter des Uhrmachers

Birchwood Manor 1862: Der talentierte Edward Radcliffe lädt Künstlerfreunde in sein Landhaus am Ufer der Themse ein. Doch der verheißungsvolle Sommer endet in einer Tragödie – eine Frau verschwindet, eine andere stirbt …

Über hundertfünfzig Jahre später entdeckt Elodie Winslow, eine junge Archivarin aus London, die Sepiafotografie einer atemberaubend schönen Frau und die Zeichnung eines Hauses an einer Flussbiegung. Warum kommt Elodie das Haus so bekannt vor? Und wird die faszinierende Frau auf dem Foto ihr Geheimnis jemals preisgeben?

 

Jean-François Parot: Commissaire Le Floch und das Phantom der Rue Royale [Commissaire Le Floch 3]

Paris 1770: Mit einem großen Feuerwerk lässt König Ludwig XV. die bevorstehende Hochzeit des Thronfolgers mit der österreichischen Prinzessin Marie-Antoinette feiern. Als einige Feuerkörper fehlgeleitet werden, bricht Panik auf der Place Louis XV. aus. Dutzende von Menschen werden zu Tode getrampelt. Commissaire Nicolas Le Floch stößt auf eine Leiche, die am Hals auffällige Spuren aufweist und in der erstarrten Hand eine Perle aus Obsidian hält: Diese Frau ist offensichtlich mit einem Strick ermordet worden.

Es handelt sich um die hübsche 19-jährige Élodie Galaine, Mitglied einer Pelzhändlerfamilie, die erst vor Kurzem wieder aus Quebec zurückgekehrt ist. Eine genauere Untersuchung des Leichnams ergibt, dass sie schwanger gewesen sein muss und vermutlich erst kurz vor ihrem Tod entbunden hat. Élodies Familie wirkt seltsam unbeührt vom Tod der Nichte, scheint sich aber auf Naganda, einen Indianer aus Quebec, der Élodies Diener war und jetzt wie vom Erdboden verschwunden ist, als Hauptverdächtigen zu einigen.

Sarah Perry: Melmoth

Twenty years ago Helen Franklin did something she cannot forgive herself for, and she has spent every day since barricading herself against its memory. But the sheltered life she has crafted for herself is about to change. A strange manuscript has come into her possession, and its contents have the power to unravel every strand of her fragile safety net. It is filled with testimonies from the darkest chapters of human history, which all record sightings of a tall, silent woman in black, with unblinking eyes and bleeding feet: Melmoth, the loneliest being in the world. Condemned to walk the Earth forever, she tries to beguile the guilty and lure them away for a lifetime wandering alongside her. Everyone that Melmoth seeks out must make a choice: to live with what they’ve done, or be led into the darkness. Despite her scepticism, Helen can’t stop reading, or shake the feeling that someone or something is watching her. As her past finally catches up with her, she too must choose which path to take. Exquisitely written, and gripping until the very last page, this is a masterpiece of moral complexity, asking us profound questions about mercy, redemption, and how to make the best of our conflicted world.

Philip Reeve: Mortal Engines ~ Krieg der Städte

Niemand hatte mit einem Attentat gerechnet. Als das Mädchen mit dem Tuch vor dem Gesicht ein Messer zückt, um den Obersten Historiker Londons, Thaddeus Valentine, umzubringen, kann ihm der junge Gehilfe Tom in letzter Sekunde das Leben retten. Er verfolgt das Mädchen, das jedoch durch einen Entsorgungsschacht in die Außenlande entkommt. Dass Valentine, statt seinem Retter zu danken, den Jungen gleich mit hinausstößt, konnte ebenfalls beim besten Willen keiner ahnen …
Damit beginnt Toms abenteuerliche Odyssee durch die Großen Jagdgründe zurück nach London. Begleitet wird er von der unbeirrbaren Hester Shaw, die fest entschlossen ist, den Mord an ihren Eltern zu rächen. Sie treffen auf Sklavenhändler und Piraten, werden von einem halbmenschlichen Kopfgeldjäger verfolgt und von einer Aeronautin namens Anna Fang gerettet. Und all das, während Valentine plant, mittels einer Superwaffe aus dem Sechzig-Minuten-Krieg die Feinde der fahrenden Städte zu vernichten …

Hilary Spurling: Einladung zum Tanz ~ Ein Handbuch zu Anthony Powells „Ein Tanz zur Musik der Zeit“

Mehr als nur ein Nachschlagewerk: „Einladung zum Tanz“ bietet ausführliche Hinweise auf über 400 Figuren, auf Bücher, Gemälde und Orte, die in Anthony Powells Romanzyklus eine Rolle spielen. Das Handbuch bildet damit eine umfassende Datenbank, die Powells Vorstellungswelt und Englands Kulturlandschaft zusammenführt – und dies auf obendrein äußerst vergnügliche und unterhaltsame Weise.

 

 

 

Robin Stevens: Death in the Spotlight [Murder Most Unladylike 7]

Fresh from their adventure in Hong Kong, Hazel Wong and Daisy Wells are off to the Rue Theatre in London to face an entirely new challenge: acting.

But danger has a nasty habit of catching up with the Detective Society, and it soon becomes clear that there is trouble afoot at the Rue. Jealousy, threats and horrible pranks quickly spiral out of control – and then a body is found. Now Hazel and Daisy must take centre stage and solve the crime . . . before the murderer strikes again.

 

Laini Taylor: Muse of Nightmares [Strange the Dreamer 2]

In the wake of tragedy, neither Lazlo nor Sarai are who they were before. One a god, the other a ghost, they struggle to grasp the new boundaries of their selves as dark-minded Minya holds them hostage, intent on vengeance against Weep.

Lazlo faces an unthinkable choice – save the woman he loves, or everyone else? – while Sarai feels more helpless than ever. But is she? Sometimes, only the direst need can teach us our own depths, and Sarai, the muse of nightmares, has not yet discovered what she’s capable of.

As humans and godspawn reel in the aftermath of the citadel’s near fall, a new foe shatters their fragile hopes, and the mysteries of the Mesarthim are resurrected: Where did the gods come from, and why? What was done with the thousands of children born in the citadel nursery? And most important of all, as forgotten doors are opened and new worlds revealed: must heroes always slay monsters, or is it possible to save them instead?

Jessica Townsend: Wundersmith [Nevermoor 2]

Imagination, discovery and friendship await Morrigan Crow when she escapes her deadly curse and joins the Wundrous Society. It promises her protection and belonging for life – but then Morrigan doesn’t receive the welcome she hoped for…

Morrigan is a much-feared Wundersmith. So, instead of the Society helping Morrigan to embrace her power, she is only taught that all Wundersmiths are evil and she must suppress her mysterious ability at all costs.

To make things worse, Nevermoor is quickly turning from a place of safety into one of danger. Society members are going missing, someone is blackmailing Morrigan’s new friends, turning them against her. And Ezra Squall, the evillest man who ever lived, is determined to lure Morrigan from the Society by promising to reveal the true nature of the Wunder that calls to her, which is becoming ever harder to resist…

Has Morrigan’s dream of escaping her cursed life ended before it truly began?

Fred Vargas: Der Zorn der Einsiedlerin [Kommissar Adamsberg 12]

Im Süden Frankreichs sterben mehrere Männer – angeblich sind sie dem Biss der Einsiedlerspinne zum Opfer gefallen. Allerdings reicht das Gift einer einzigen Spinne nicht aus, um einen Menschen zu töten. Adamsberg und sein Team von der Brigade Criminelle des 13. Pariser Arrondissements ermitteln. Seine Nachforschungen führen den eigenwilligen Kommissar zu einem Waisenhaus bei Nîmes und zu einer Gruppe von Jungen, die dort in den 1940er-Jahren lebte. Und plötzlich erscheinen die Todesfälle, die bislang nicht als Morde betrachtet wurden, in einem anderen Licht …

 

 

Evelyn Waugh: Ohne Furcht und Tadel (TB)

Es ist nicht leicht für Guy Crouchback, in den Wirren des Zweiten Weltkriegs Offizier zu sein und Gentleman zu bleiben – besonders in London, wo ihm seine flatterhafte Exfrau andauernd über den Weg läuft. An der Front, auf Kreta und in Jugoslawien, entdeckt er in sich nicht Heldentum, sondern Menschlichkeit. Und er merkt: Auch Siege kann man verlieren.

 

 

 

Classic Stories of World War I

World War I, also known as “the Great War” and “the War to End All Wars,” devastated much of Europe from 1914 to 1918. While the war dramatically changed the world’s political landscape for generations to come, it also brought forth a wide range of powerful and memorable works of literature. This collection includes pieces such as Edith Wharton’s “Coming Home,” Ernest Hemingway’s “In Another Country,” and W. Somerset Maugham’s “The Traitor.” Fourteen classic stories from World War I will give readers a deeper understanding of the lives of the people involved in the conflict.

 

Atlas der Fabelwesen

Wo leben die Helden der Mythen und Legenden? Der „Atlas der Fabelwesen mit den spektakulären Kartenillustrationen von Stuart Hill eröffnet Kindern die ganze Welt der Selkies, Trolle, Riesen, Zentauren und Chimären, verpackt in einer spannenden Detektivgeschichte: In einer verstaubten Bibliothek wird ein sehr alter Atlas entdeckt. Er zeigt, wo Fabelwesen aus Legenden, Sagen und Mythen auf allen Kontinenten gefunden werden können. Cornelius Walters, ein furchtloser Entdecker, soll ihn im 16. Jahrhundert gezeichnet haben. Aber ist er wirklich echt? Und was bedeuten die seltsamen kryptischen Codes in Walters Logbuch? Wem gelingt es, die verborgenen Botschaften zu lösen?

Swingfood

Ein außergewöhnliches Kochbuch, inspiriert durch Swingmusik
Die beiden szenekundigen Köche und Swingtänzer Markus Krassnitzer & Oliver Sortsch ließen sich auf einzigartige Weise von ausgesuchten Swingsongs, die vom Essen und Trinken handeln inspirieren, dieses Kochbuch zu schreiben.
Die Weltwirtschaftskrise des letzten Jahrhunderts hatte viele Schwierigkeiten verursacht, die Küche, die daraus hervorging, unterstützte die Widerstandsfähigkeit der Menschen.

Zu dieser Zeit waren die Menschen gezwungen, billige und kreative Wege zu finden, Nahrungsmittel effizient zu nutzen, was zu ungewöhnlichen Gerichten führte. Reis, Bohnen, Mais und Käse waren wichtige Protein- und Energiequellen und ersetzten oft Fleisch, das viel teurer und schwerer zu bekommen war.
Diese Sehnsucht nach Fleisch spiegelt sich auch in einigen Songs der damaligen Epoche wider und leitete eine Ära ein, in der sehr viel übers Essen gesungen wurde. Gutes Essen, Musik und Tanz sind zweifelsohne eng miteinander verbunden und erfreuen die Menschen schon seit vielen Jahren.

Von Fuchsgeistern und Wunderlampen

Drei Wünsche erfüllt ein Dschinn. Drei Prüfungen müssen Helden in Märchen bestehen. Zum dritten Mal laden wir euch ein in das magische Reich der Hexen und Lampengeister.
Durch klirrendkalte Winternächte wirbeln Schneefrauen, auf Sommerweiden treiben Windsbräute ihr gefährliches Spiel und tief unter dem Meeresspiegel verbergen sich ganze Königreiche.
Taucht ein in schillernde Welten voller Wunder und magischer Gefahren.

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare

  1. Konstanze said,

    Oh, von „Bluecrowne“ hatte ich noch gar nichts mitbekommen! Ich warte zwar lieber, bis das TB erscheint, aber schön zu wissen, dass es noch mehr rund ums Greenglass House zu lesen gibt. :)

    • Kiya said,

      Es gab „Bluecrowne“ sogar schon eine ganze Weile, aber ich meine, zuerst nur als ebook. Ich werde aber vermutlich auch auf das Taschenbuch warten ;-)

      • Konstanze said,

        Dann hoffen wir mal, dass es auch als Taschenbuch veröffentlicht wird. An mir war der Titel bislang wirklich komplett vorbei gegangen, aber bei manchen Autorinnen finde ich es eh schwierig auf dem Laufenden zu bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: