[Neuzugänge] März & April

Mai 1, 2018 at 20:39 (gekauft)

Ich habe mich in den letzten zwei Monaten tatsächlich einigermaßen zurückgehalten, was die Buchkäufe betrifft, weshalb es sich lohnt, sie zusammenzufassen. Es half allerdings, dass ich einige Wochen in erster Linie mit „Sims 4“ verbracht habe und weniger mit Büchern ;-)

Maja Ilisch: Die Spiegel von Kettlewood Hall

„Gothic Fantasy im viktorianischen England“, Spiegel und ein magisches Schachspiel… Ich muss es wenigstens ausprobieren ;-)

Andrea Instone: Der verschwundene Professor / Der Salon des Todes

20er Jahre-Krimis, die im Selbstverlag erschienen sind, aber sich dadurch auch angenehm ungeglättet lesen. Ich hoffe, dass mir der feminine Fokus auf Dauer nicht zu nervig wird.

Charles de Lint: Seven Wild Sisters

Bisher liebe ich, was ich von Charles de Lint gelesen habe, und weil ich gerade „The Cats of Tanglewood Forest“ begonnen habe, ist die companion novel auch eingezogen. Beide Bücher richten sich an jüngere Leser und wurden von Charles Vess illustriert.

Jennifer Chambliss Bertman: Mr Griswolds Bücherjagd / Jane Austen: Sense and Sensibility

Diese beiden sind meine Quartalsbestellung bei der Büchergilde. Ich bin zufrieden, fand die Auswahl diesmal aber nicht ganz leicht. Ich mag die Folio Society-Ausgaben, würde aber auch gerne mehr deutsche Klassiker sehen. Die deutschsprachigen Neuerscheinungen gefallen mir oft nicht, weil ich entweder die Buchhandelsausgabe vorziehe oder mich der Stil der Illustrationen abschreckt.

Andrea de la Barre de Nanteuil: Die Geschichte von Mademoiselle Oiseau / Mademoiselle Oiseau und die geheimisvollen Briefe

Hier allerdings hätte ich bei der Büchergilde schneller sein müssen, die, glaube ich, beide Bücher im Programm hatte. Das habe ich verpasst (oder war noch nicht wieder angemeldet?), weshalb ich ihnen nun hinterherjagen musste. Beide schon gelesen. Bei Instagram gibt’s Bilder vom Innenleben.

Hollywood in den 30er Jahren

Zu großformatig, um ganz auf’s Bild zu passen. Sehr schöne Ausgabe aus dem Gerstenberg-Verlag, die momentan preiswert zu erhalten ist und in dem vor allem die relevanten Akteure vorgestellt werden.

Nicole Schuhmacher: Jägerseele / Jessica Bernett: Elayne ~ Rabenkind

Zwei Sternensand-Bücher, die ich vorbestellt hatte. Eines spielt in einem magischen New Orleans, das andere ist eine Artusgeschichte.

Holly Ivins: Jane Austen ~ Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Nach dem Austen-Little Black Classic war ich in Laune, mir endlich dieses kleine Büchlein zu gönnen, das schon eine Weile auf meiner Wunschliste herumrutscht. Es ist kein umfangreiches Werk, aber ich bin kein Austenkenner, und zum Einstieg scheint es eine gute Wahl zu sein.

Caroline Ronnefeldt: Quendel

Mein Mann hat mir von der Buchmesse eine Leseprobe mitgebracht, die den nötigen Schubs gab. Es klingt nach Waldabenteuern eines hobbitartigen Wesens und scheint alles in allem sehr gemütlich zu sein. Und es hat eine Karte.

Polly Shulman: The Poe Estate

Vielleicht hat jemand seinerzeit auch „Die geheime Sammlung“ gelesen. Ich mochte das jedenfalls und besitze auch die lose Fortsetzung „The Wells Bequest“. Im April habe ich viel in „Enshadowed“ gelesen, ebenfalls mit Poe-Thematik, da bot es sich an, nun auch „The Poe Estate“ folgen zu lassen, eine Homage an klassische Spuk(haus)geschichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: