[Neuerscheinungen] Mai

April 30, 2018 at 19:34 (vorbestellt)

Im Mai freue ich mich momentan besonders auf „Slade House“ – es dauerte eine Weile mit der Übersetzung, aber ich wollte es gern passend zu den „Knochenuhren“ haben – und „Die gefährliche See“ – da kann ich nämlich direkt weiterlesen, weil ich mit Band 1 bereits durch bin. Auch bei dem Buch zur Harry Potter-Ausstellung wird es wohl nicht lange dauern, bis es in meinem Regal steht ;-)

Ben Aaronovitch: Geister auf der Metropolitan Line (Peter Grant 5.5)

Nach dem umwerfenden Erfolg von ›Der Galgen von Tyburn‹ kommt hier Nachschub für alle, die sehnlichst auf Neues aus dem Reich der Flüsse von London warten: Geistersichtungen auf der Metropolitan Line der Londoner U-Bahn! Chaos unter den Pendlern ist die Folge. Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant nimmt ‒ mit ein paar guten alten Bekannten ‒ die Ermittlungen auf.

 

 

Frances Brody: Mord nach Strich und Faden (Kate Shackleton 1)

Entdecken Sie England und die Zwanziger Jahre mit der charmanten Detektivin Kate Shackleton – beste Krimi-Unterhaltung für alle Fans von Ann Granger und M. C. Beaton * Kate Shackleton liebt Rätsel. Und dank ihres wachen Verstands hat die junge Kriegswitwe noch jedes gelöst. Als eine Bekannte sie bittet, dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters auf den Grund zu gehen, sagt Kate sofort zu. Ihre Nachforschungen führen sie nach Bridgestead, ein idyllisches Dörfchen in Yorkshire, wo der Verschwundene eine Weberei leitete. Als Kate den Dorfbewohnern auf den Zahn fühlt, wird sie den Eindruck nicht los, dass hier etwas ganz gehörig faul ist: Wieso scheint niemand zu wollen, dass sie den Fall löst? Was verbergen die Dörfler? Auf der Suche nach Antworten gerät Kate ins Visier einer Person, die über Leichen geht, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt.

Andrew Caldecott: Wyntertide (Rotherweird II)

The town of Rotherweird has been independent from the rest of England for four hundred years, to protect a deadly secret. Sir Veronal Slickstone is dead, his bid to exploit that secret consigned to dust, leaving Rotherweird to resume its abnormal normality after the travails of the summer… but someone is playing a very long game. Disturbing omens multiply: a funeral delivers a cryptic warning; an ancient portrait speaks; the Herald disappears – and democracy threatens the uneasy covenant between town and countryside. Geryon Wynter’s intricate plot, centuries in the making, is on the move. Everything points to one objective: the resurrection of Rotherweird’s dark Elizabethan past – and to one date: the Winter Equinox.

81adjwgrgllA.F. Dery: Broken Mirrors

Für was ist ein zerbrochener Spiegel noch zu gebrauchen? Das wird Thane, Dread Lord von Eladria, herausfinden, als er einen von den menschlichen Spiegeln entdeckt, der in seiner Burg arbeitet: Kesara. Eine unbesonnene Entscheidung verbindet sie beide auf eine Art und Weise, die sie weder verstehen noch der sie vollkommen vertrauen.Während die Welt außerhalb erschüttert wird, alte Verbündete sich abwenden und sich ein Verräter in ihrer Mitte befindet, ist die einzige Hoffnung für einen zerbrochenen Spiegel und ihren missgestalteten Lord die, gemeinsam zu überleben.

Jean-Christophe Grangé: Schwarzes Requiem

Gregoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, ist Familientyrann und skrupelloser Geschäftsmann. Und er hütet dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit im Kongo, wo er in den Siebzigerjahren einen berüchtigten Killer dingfest gemacht hat. Als sein Sohn Erwan, ein Pariser Starpolizist, in Afrika nach Verbindungen zu einer aktuellen Mordserie sucht, ahnt dieser nicht, dass er längst erwartet wird. Von jemandem, der seit langem in Vergessenheit geraten ist. Und nie aufgehört hat, auf Rache zu sinnen –

 

 

Lara Elena Donnelly: Armistice (Amberlough Dossier 2)

In a tropical country where shadowy political affairs lurk behind the scenes of its glamorous film industry, three people maneuver inside a high stakes game of statecraft and espionage: Lillian, a reluctant diplomat serving a fascist nation, Aristide, an expatriate film director running from lost love and a criminal past, and Cordelia, a former cabaret stripper turned legendary revolutionary. Each one harbors dangerous knowledge that can upturn a nation. When their fates collide, machinations are put into play, unexpected alliances are built, and long-held secrets are exposed. Everything is barreling towards an international revolt…and only the wiliest ones will be prepared for what comes next.

 

Volker Kutscher: Lunapark (TB) (Gereon Rath 6)

Berlin 1934: Unter der Eisenbahnbrücke an der Liesenstraße wird ein toter SA-Mann gefunden, über dem eine kommunistische Parole prangt. Am Tatort trifft Kommissar Gereon Rath auf seinen früheren Kollegen Reinhold Gräf, der inzwischen für die Geheime Staatspolizei arbeitet. Während Gräf von einem politischen Mord ausgeht, ermittelt Rath in eine andere Richtung. Er entdeckt Verbindungen zu einem zerschlagenen Ringverein, der seine kriminellen Aktivitäten als SA getarnt fortsetzt. Als ein zweiter SA-Mann erschlagen aufgefunden wird, deutet alles auf eine Mordserie hin. Während der Ermittlungen wird die politische Lage immer brisanter: Gereon Raths Frau gerät in SA-Haft und der Kommissar wird in einen Strudel sich überschlagender Ereignisse gezogen, an deren Ende er selbst unter Druck gerät: Er soll einen Mord ausführen! Volker Kutscher liefert atemlose Spannung und das packende Porträt politisch höchst unruhiger Zeiten.

Sarah J. Maas: A Court of Frost and Starlight (A Court of Thorns & Roses 3.1)

A companion tale to Sarah J. Maas’s A Court of Thorns and Roses series that takes place several months after the explosive events of A Court of Wings and Ruin Narrated by Feyre and Rhysand, this story bridges the events in A Court of Wings and Ruin and the upcoming novels in the series. Feyre, Rhys and their companions are still busy rebuilding the Night Court and the vastly changed world beyond. But Winter Solstice is finally near, and with it a hard-earned reprieve. Yet even the festive atmosphere can’t keep the shadows of the past from looming. As Feyre navigates her first Winter Solstice as High Lady, she finds that those dearest to her have more wounds than she anticipated – scars that will have a far-reaching impact on the future of their court.

David Mitchell: Slade House

Geh die Slade Alley hinunter – schmal, feucht und leicht zu verfehlen, selbst wenn du sie suchst. Finde das kleine schwarze Eisentor in der Mauer zur Rechten. Keine Klinke, kein Schlüsselloch, aber wenn du es berührst, schwingt es auf. Tritt in den sonnendurchfluteten Garten eines alten Hauses, das dort unpassend wirkt: zu nobel für die schäbige Nachbarschaft, irgendwie zu groß für das Grundstück. Ein Fremder begrüßt dich und führt dich hinein. Zunächst möchtest du gar nicht mehr fort. Dann merkst du, dass du es nicht mehr kannst. Denn alle neun Jahre, am letzten Sonntag im Oktober, wird ein „Gast“ ins Slade House eingeladen. Doch warum wurde er oder sie ausgewählt, von wem und zu welchem Zweck? Die Antwort findet sich dort am hinteren Ende des Flurs, oben am Absatz der Treppe. „Slade House“ ist ein raffiniert komponiertes Schauerstück. Und auch eine literarische Hommage an die großen Klassiker der fantastischen Literatur, von „Alice im Wunderland“ bis zur „Rocky Horror Picture Show“ – ein Buch wie eine Escher’sche Kippfigur, von einem der einfallsreichsten und phantasiebegabtesten Schriftsteller der zeitgenössischen Literatur. Mitchell zaubert bunt und lustvoll und verzaubert damit uns.

Oscar de Muriel: Loch of the Dead (Frey & McGray 4)

A mysterious woman pleads for the help of Inspectors Frey and ‚Nine-Nails‘ McGray. Her son, illegitimate scion of the Koloman family, has received an anonymous death threat – right after learning he is to inherit the best part of a vast wine-producing estate. In exchange for their protection, she offers McGray the ultimate cure for his sister who has been locked in an insane asylum after brutally murdering their parents: the miraculous waters that spring in a small island in the remote Loch Maree. The island has been a sacred burial ground since the time of the druids, but the legends around it will turn out to be much darker than McGray could have expected. Death and increasingly bizarre happenings will intermingle throughout this trip to the Highlands, before Frey and McGray learn a terrible truth.

Anthony Powell: Casanovas chinesisches Restaurant (TB) (Ein Tanz zur Musik der Zeit 5)

Anbruch düsterer Zeiten: Nicks einstige Lieblingskneipe ›Mortimer‹ liegt in Schutt und Asche, und so lässt er hellere Tage Revue passieren: Er erinnert sich an den Abschied von Erridge, der am Tag von Isobels und Nicks Hochzeit in den Spanischen Bürgerkrieg gezogen war. An die Zeit, als Isobel ihr erstes Kind erwartete. Und an all die Partys, die alten und neuen Liaisons, aber auch an die Vorboten der Dunkelheit.

 

 

Carrie Ryan: Das Mysterium der sinkenden Stadt (Map of Magic 2)

Für Fin aus der Welt des magischen Stroms und Marrill, die aus unserer Gegenwart kommt, gibt es nichts wichtigeres, als in den Besitz aller Teile der magischen Landkarte zu kommen: Nur so können sie verhindern, dass der finstere Zauberer Serth die Karte benutzt, um sämtliche Welten vollständig zu zerstören. Um Serth aufzuhalten, müssen Fin und Marrill zunächst die legendäre Stadt Monerva ausfindig machen, in der ein besonderer Schatz verborgen liegt. Doch der Weg dorthin bringt die beiden in größte Gefahr – und kostet sie beinahe ihre Freundschaft…

 

 

Laura Ruby: York (TB)

It was 1798 when the Morningstarr twins arrived in New York with a vision for a magnificent city: towering skyscrapers, dazzling machines, and winding train lines, all running on technology no one had ever seen before. Fifty-seven years later, the enigmatic architects disappeared, leaving behind for the people of New York the Old York Cipher—a puzzle laid into the shining city they constructed, at the end of which was promised a treasure beyond all imagining. By the present day, however, the puzzle has never been solved, and the greatest mystery of the modern world is little more than a tourist attraction. Tess and Theo Biedermann and their friend Jaime Cruz live in a Morningstarr apartment—until a real estate developer announces that the city has agreed to sell him the five remaining Morningstarr buildings. Their likely destruction means the end of a dream long held by the people of New York. And if Tess, Theo, and Jaime want to save their home, they have to prove that the Old York Cipher is real. Which means they have to solve it.

Matt Ruff: Lovecraft Country

Atticus Turners Gefühle für seinen Vater waren schon immer zwiespältig. Doch als der verschwindet, macht Atticus sich wohl oder übel auf die Suche. Auch wenn die Spur nach „Lovecraft Country“ in Neuengland führt, Mitte der 50er Jahre ein Ort der schärfsten Rassengesetze in den USA. Mit Hilfe seines Onkels George, Herausgeber des „Safe Negro Travel Guide“, und seiner Jugendfreundin Letitia gelangt Atticus bis zum Anwesen der Braithwhites. Hier tagt eine rassistische Geheimloge, mit deren Hilfe Braithwhite junior nichts weniger als die höchste Macht anstrebt. Matt Ruff erzählt mit überbordender Phantasie und teuflischem Humor die wahnwitzigen Abenteuer einer schwarzen Familie.

 

Sherry Thomas: The Perilous Sea ~ Die gefährliche See (Elemente-Trilogie 2)

Nachdem sie den Sommer getrennt verbrachten, können es Titus und Iolanthe, die sich noch immer als Archer Fairfax ausgibt, kaum erwarten, ans Eton College zurückzukehren. Dort wollen sie ihr Training beenden und Bane bekämpfen. Obgleich nicht länger durch den Blutschwur an Titus gebunden, ist Iolanthe mehr denn je entschlossen, ihr Schicksal zu erfüllen – besonders, da ihr die Agenten von Atlantis dicht auf den Fersen sind. Kurz nach der Rückkehr an die Schule macht Titus eine schockierende Entdeckung, die alles infrage stellt, was er über ihre Mission zu wissen geglaubt hatte. Mit dieser Enthüllung konfrontiert, kämpft Iolanthe darum, sich in ihrer neuen Rolle einzufinden, während Titus sich entscheiden muss, ob er den Prophezeiungen seiner Mutter Folge leistet – oder einen Pfad in eine ungewisse Zukunft beschreitet.

Emma Trevayne: Spindrift and the Orchid

When a man walks into her grandfather’s curiosity shop and asks about a black orchid, Spindrift turns him away. She’s never seen such a thing. Until one night it appears. Spindrift, an orphan, has one keepsake from her parents…a clear glass orb. Except it’s not quite clear anymore. She watches as a black orchid forms inside the crystal. Then the flower blooms into a towering woman in a dress of midnight silk and air, a woman with the power to grant wishes. It’s fun, at first. But having everything you want is hard to hide. And soon, Spindrift—and her orchid—are being hunted. Left running for her life, Spindrift must ask herself who her parents really were, and whether a wish is really just a curse in disguise.

Evelyn Waugh: Ausflug ins wirkliche Leben und andere Meistererzählungen (TB)

Es gibt keine Eigenart der britischen Upperclass, die dem scharfen Auge und der ebenso scharfen Feder von Evelyn Waugh entgangen wäre: seien es der Snobismus und die Skandale der Londoner Gesellschaft, die Langeweile in den Kolonien, die Erbschaftsränke des Landadels oder die vergnügungssüchtige Jugend. Evelyn Waugh ins wirkliche Leben zu folgen ist ein großes Vergnügen.

 

 

Harry Potter ~ Eine Geschichte voller Magie

Im Jahr 2017 schlossen sich J.K. Rowling, Bloomsbury und die British Library zusammen, um das zwanzigjährige Jubiläum von Harry Potter und der Stein der Weisen zu feiern. So entstanden eine Ausstellung, die ihre Besucher mitnimmt auf eine Reise ins Herz der Harry-Potter-Geschichten, und dieses besondere Buch. Es versammelt viele merkwürdige, wunderbare und faszinierende Artefakte aus den Archiven der British Library sowie noch nie veröffentlichte Schätze aus J.K. Rowlings persönlichem Besitz und lädt dazu ein, die verschiedenen Unterrichtsfächer an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei ganz neu zu entdecken – von Astronomie und Zaubertränke bis zu Zauberkunst und Wahrsagen. Eine Vielzahl von Experten führen durch das jeweilige magische Fach und hinein in eine Schatzkammer voller Exponate der British Library und anderer Sammlungen aus aller Welt. Man kann sich in alte Zaubersprüche vertiefen, Himmelsgloben bewundern und Bilderhandschriften entrollen, die das Elixier des Lebens zu enthüllen verheißen. Man bekommt Fläschchen mit Drachenblut zu sehen, Schlangen-Zauberstäbe, eigentümliche Alraunwurzeln, gemalte Zentauren und einen echten Hexenbesen. Dieses Zusammenspiel von Mythen, Geschichte und der Magie der Harry-Potter-Romane ist spannend und absolut faszinierend!

 

Advertisements

4 Kommentare

  1. Winterkatze said,

    „Lovecraft Country“ liegt bei mir noch auf dem Lesestapel – ich hatte meinem Mann das Buch letztes Jahr geschenkt und nachdem er gelesen hatte, ist es auf in mein SuB-Regal gewandert, aber bislang passte meine Lesestimmung nicht dazu.

    Bei „Mord nach Strich und Faden“ schreckt mich der Vergleich mit den beiden Autorinnen ab. Wenn ich Glück habe, legst du es dir irgendwann zu und ich kann dann erst einmal schauen, wie es dir gefallen hat. ;)

    • Kiya said,

      Ich bin noch nicht so sicher bei „Lovecraft Country“… Bei Lovecraft höre ich ja erstmal auf, aber inwieweit das hier überhaupt etwas damit zu tun hat, weiß ich gar nicht.

      Ann Granger habe ich nicht gelesen, und von M.C. Beatons Agatha Raisin-Reihe mochte ich die ersten beiden Bände durchaus gerne. Ich habe eine Novelle mit Leseprobe für den Kindle entdeckt („Eine unerhörte Tat“) und werde das zum Reinlesen nutzen (das 20er Jahre-Setting finde ich jedenfalls reizvoll).

      • Winterkatze said,

        Mein Mann sagt, dass es eigentlich ein „Gegenentwurf“ zu Lovecraft sei und sich vor allem um die amerikanische Vergangeheit dreht und der „Horroranteil“ enthält einen Hauch von Geistergeschichte und einige Elemente, die theoretisch in der Art bei Lovecraft hätten vorkommen können, aber vom Autor ganz anders eingesetzt wurden.

        Ich mochte Ann Grangers erste Serie, wobei ich die letzten Bände vor allem gelesen habe, weil ich sie nicht so schlecht fand, dass ich abgebrochen hätte. Die beiden folgenden Serien der Autorin konnten mich nicht überzeugen, weshalb ich ihre Veröffentlichungen dann nicht weiter verfolgt habe.

  2. Kiya said,

    Danke für den Eindruck! Das klingt interessant… wenn auch etwas kryptisch, wenn man das Buch noch nicht gelesen hat ;-) Ich hoffe, du liest es auch bald und schreibst eine Rezension!

    Ich weiß auch nicht, warum ich es mit Ann Granger nie versucht habe, aber offenbar habe ich nicht so richtig viel verpasst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: