Arianas Adventslesen 2017 – 2. Advent

Dezember 9, 2017 at 10:27 (Aktionen)

Und schon ist das zweite Adventswochenende da – wieder Zeit für das traditionelle Adventslesen.

Ursprünglich war ein Weihnachtsmarktbesuch für diese Woche geplant, der dann aber doch verschoben wurde. Allerdings gebe ich zu, dass mir das gar nicht so unrecht war, weil es der einzige Tag war, an dem ich früher zu Hause war… Und so richtig schönes Wetter ist auch nicht. Alles ziemlich nieselig hier. Heute Nacht ist zum ersten Mal eine sehr dünne Schicht Schnee liegengeblieben, die allerdings auch gerade wieder taut.

In den Weihnachtsbüchern habe ich nicht weitergelesen, aber das wird sich heute hoffentlich ändern. Allerdings habe ich den Anfang von „The Girl who saved Christmas“ von Matt Haig gelesen, das auf meinem Winterstapel liegt. Sehr stimmungsvoll und mit leisen Dickens-Anklängen. Langsam kommt auch die Erinnerung an den ersten Band wieder. Inzwischen gibt es sogar schon einen dritten Band – den lese ich dann wohl nächstes Jahr ;-)

Inzwischen habe ich immerhin begonnen, die ersten Geschenke zu besorgen. Meinem Vater muss ich immer ein paar Pfefferkuchen mitbringen, die es an seinem Wohnort nicht in gleicher Güte gibt, deshalb werden wir gleich zu einem der Weihnachtsmärkte in der Nähe aufbrechen, um uns damit einzudecken.

13:00

Hu, es ist richtig kalt draußen, und während wir auf dem Weihnachtsmarkt waren, wurde es durch Schneeregen ganz schön ungemütlich. Pfefferkuchen habe ich aber bekommen – und für mich Kokosmakronen (die schmecken mir nur vom Weihnachtsmarkt) und Schaumküsse in verschiedenen Sorten (unter anderem Marzipan), weil die sich gut zum Mitnehmen eigneten. Jetzt habe ich mir einen heißen Tee namens „Schneekristall“ gemacht, ein Kapitel in „The Girl who saved Christmas“ gelesen und eine Kurzgeschichte von Ray Bradbury in „Lamettaspuk“, bei dir mir vor allem die Stimmung am Anfang gefallen hat.

Nikolaus ist in diesem Jahr recht unbemerkt an mir vorbeigerauscht. Für das kleine Mädchen wird es morgen zum Adventstee bei der Oma nachgeholt, da haben wir alle etwas mehr Ruhe als wochentags.

Benutzt ihr eigentlich Räucherkerzen? Ich habe sie vorhin in Dutzenden verschiedener Varianten gesehen, einige klingen ganz angenehm. Allerdings finde ich die meisten Räuchermännchen ziemlich scheußlich. Mal sehen, ob mir irgendwo ein ansehnliches Exemplar über den Weg läuft.

Sonntag, 10:30

Den gestrigen Nachmittag und Abend habe ich in gemütlicher Stimmung verbracht und auch ein bisschen gelesen. Ich habe einen Text in der Anaconda-Sammlung gelesen, in dem es um Weihnachten in Theodor Storms Familie ging, einige weitere Kapitel in „The Girl who saved Christmas“ und dann habe ich mich in „Little Lord Fauntleroy“ festgelesen (ebenfalls vom Winterstapel).

Heute muss ich ein Gespräch für morgen vorbereiten, insofern wird es wohl etwas weniger behaglich, aber immerhin ist wie schon erwähnt später Advents- und Nikolausnachholtee bei meiner Mutter geplant :-)

Ansonsten habe ich ein weiteres Weihnachtsgeschenk bestellt – und bin wie jeden Winter der Versuchung erlegen, mir weitere DVDs mit dem „Sechs auf einen Streich“-Märchen der ARD zu bestellen ;-) Wir haben keinen Fernseher, aber zu Weihnachten schaue ich mir gerne ein oder zwei Märchen an, insofern habe ich sie immer lieber auf DVD da. Die Sammlungen sehen übrigens sehr hübsch nebeneinander aus.

19:00

Wir haben einen gemütlichen Nachmittag verbracht, an dem ich auch eine weitere Geschichte in „Lamettaspuk“ gelesen habe (geschrieben von Charles Dickens, befasst mit Kobolden und einem Totengräber). In den nächsten Stunden werde ich morgen noch ein wenig vorbereiten müssen, aber sicherlich auch ein Stündchen Lesezeit finden und noch eine Blogrunde drehen. Schön, dass wir heute wieder mehr geworden sind :-)

Gerade habe ich noch zwei weitere Weihnachtsgeschenke geordert – langsam wird es ja Zeit. Heute Abend werde ich noch kommentieren, aber wohl hier nicht mehr aktualisieren. Dafür lesen wir uns bestimmt nächstes Wochenende wieder :-) Vielleicht schaffe ich es sogar, ein Bild vom Plätzchenbacken mitzubringen (die Plätzchen auf obigem Bild waren zwar lecker, aber ich war an der Herstellung nicht beteiligt).

Advertisements

23 Kommentare

  1. jedschmoekerstube said,

    Schön, dass du auch wieder dabei bist. 😊
    Was sind das denn für spezielle Pfefferkuchen für Deinen Vater? Ich finde das ja immer witzig, was so quer durchs Land geschleppt wird, weil es DER spezielle Stollen sein muss usw. Wahre Kulturkämpfe zu Weihnachten.

    • Kiya said,

      Stimmt, da gibt es ganz schöne Grabenkämpfe ^^ Mir wär’s egal, aber ich bin immer froh, schon ein Geschenk zu haben, über das er sich auf jeden Fall freut. Er will auch nicht unbedingt spezielle, aber auf den Weihnachtsmärkten in seiner Nähe ist das Angebot offenbar generell nicht so besonders, was Leb- und Pfefferkuchen angeht.

  2. jedschmoekerstube said,

    Wir scheinen heute die einzigen zu sein, die beim Adventslesen mitmachen. Ist ja erstaunlich RUHIG.

    • Kiya said,

      Ich kann mir vorstellen, dass morgen noch jemand dazustößt :-)

      • Neyasha said,

        Ich stoße in der Tat erst morgen dazu. ;-)

        Räucherkerzen sind nicht so meins. Ich hatte früher mal welche ausprobiert, die eigentlich ganz gut klangen, aber für mich hat der „rauchige“ Geruch immer jeglichen weiteren Duft überdeckt. Bin daher eher ein Fan von Duftlampen.

  3. jedschmoekerstube said,

    Ich mag auch lieber Duftlampen. Räucherkerzen setzen sich so in den Klamotten fest.

    • Kiya said,

      Auch an dich die Frage: Was kommt bei dir so in die Duftlampe?

      Ich habe mich, so lange meine Tochter im Babyalter war, mit Duftstoffen generell sehr zurückgehalten, daher habe ich ein bisschen Nachholbedarf und seit Sommer wieder richtig Lust auf Duftwachs :-)

  4. natira said,

    Räucherkerzen … Früher in meinem Elternhaus hatten wir ein hölzernes Räuchermännchen und Kiefernduft-Räucherkerzen wurde angemacht. Ich fand ja immer, dass sie nicht wirklich nach Kiefer oder Nadelbaum generell rochen – und vielleicht ist das auch heute so und lag nich an der Qualität der DDR-Räucherkerzen. :) Ich benutze keine, so wie ich auch sonst kaum offenes Feuer/Kerzen benutze: Hintergrund sind die MuMs und meine Tendenz, nicht an Kerzen zu denken, wenn ich einen Raum verlasse, daher lieber Vor- als Nachsicht. ;)

    Unter der Woche gab es bei uns auch mehr nebelfeuchtes Nasswetter, aber gerade hat es wieder geschneit. Ich hoffe, er bleibt etwas länger liegen als gestern…

    • Kiya said,

      Ich kenne Räucherfiguren auch von zu Hause, allerdings weiß ich nicht mal, in welcher Duftrichtung die Kerzen waren…

      Stimmt, mit Katzen muss man bestimmt aufpassen. Die Duftstoffe sind ja möglicherweise für Tiere auch nicht so angenehm. Bei Kleinkindern soll man jedenfalls eher vorsichtig damit sein *seufz*

      Hier ist gerade strahlend blauer Himmel und keine einzige Schneeflocke zu sehen :-(

      • natira said,

        Immerhin ist es sonnig und nicht nass-feucht, das ist doch auch schön! :)

        Ist da die König-Drosselbart-Version mit Manfred Krug mit dabei oder sind die Verfilmungen neueren Datums? Oh, Jorinde und Joringel – ist es nur mein Eindruck, dass dieses Märchen nicht so bekannt ist? Allerleirauh kenne ich in einer abgewandelten tschechischen Version mit Verheiratung an einen Prinzen statt des Originalbezuges Vater-Tochter („Die Prinzessin mit dem goldenen Stern“).

  5. Kiya said,

    @Neyasha: Normalerweise ist bei mir auch eher die Duftlampe an – ich befürchte genau das, was du schreibst. Außerdem hat man sie vermutlich nur ein oder zwei Monate im Jahr an, während Duftlampen grundsätzlich zu jeder Jahreszeit gehen (auch wenn sie im Sommer eher aus bleibt).

    Was kommt denn bei dir so in die Duftlampe? :-)

    • Neyasha said,

      Ich mag gern Orangenduft oder zur Weihnachtszeit etwas Zimtiges, wobei ich meine Duftlampe auch nur im Winter im Einsatz habe. Also eigentlich ist das keine richtige Duftlampe, sondern ein Zerstäuber, der neben Duft auch für bessere Luftfeuchtigkeit in der trockenen Heizungszeit sorgt.

      • Kiya said,

        Das klingt nicht unpraktisch, mich stört die trockene Luft auch immer. Wir „heizen“ ab und zu alternativ eben mit Kerzen, die erwärmen Räume erstaunlich schnell.

  6. Winterkatze said,

    So wenig hast du ja bislang gar nicht gelesen und „festlesen“ finde ich immer schön, hoffentlich hast du dafür heute noch ein bisschen Zeit.

    Ich hatte früher auch Duftlampen (Zitrone und Orange das Jahr über, Zimt zu Weihnachten – immer Öle aus der Apotheke), aber da ich intensive Düfte nicht gut vertrage, gibt es bei mir inzwischen nichts mehr in der Richtung. Räucherstäbchen finde ich noch schrecklicher und flüchte aus jedem Geschäft, in dem welche abgebrannt werden. (Dabei sind das doch sonst oft die Läden, in denen man so schön stöbern kann. *seufz*)

    Was Kerzen angeht, so habe ich ja nur noch welche in Sturmlaternen – die funktionieren auch mit Katzen und Kleinkindern, auch wenn ich sie ausmache, wenn ich den Raum länger als ein paar Minuten verlasse. ;)

    • Kiya said,

      Im Moment lese ich leider sehr zerfasert, ganz viele Bücher und immer nur wenig am Stück… Das muss sich mit meinem derzeitigen Tagesablauf erst noch einpegeln. So habe ich diesen Monat zwar schon gelesen, aber noch kein einziges Buch beendet :-(

      Rein Zimt oder Zitrone wären für mich wahrscheinlich nichts, aber Düfte aus der Apotheke klingen nach einer guten Idee. Seit unserem Umzug haben wir so ein großes und hohes Zimmer, dass leider eigentlich kein Duft mehr besonders intensiv wird, was ich wirklich schade finde.

      • Winterkatze said,

        Dafür wirst du dann vielleicht Ende des Monats ganz viele Bücher auf einmal beenden. ;)

        Bei den Apotheken-Ölen muss immerhin ein gewisser Standard eingehalten werden und früher boten die eine gar nicht so geringe Auswahl an. :)

  7. Kiya said,

    @natira: Das sind neuere Verfilmungen, die werden seit 2008 gedreht. Jedes Jahr kommen ein paar dazu, 2017 sind es „Das Wasser des Lebens“ und „Der Schweinehirt“.

    Die älteren tschechischen Märchen hat meine Mutter teilweise, aber die sind doch etwas vor meiner Zeit und für mich daher nicht mit sentimentalen Erinnerungen besetzt ;-) Im Vergleich zu anderen modernen (deutschen) Märchenverfilmungen hat man es, finde ich, bei diesen einigermaßen hinbekommen, sie nicht zu albern werden zu lassen.

    • natira said,

      Ich kenne diesen konkreten tschechischen Film nur, weil meine Schwester ihn mochte. Von ihr hatte ich auch das Buch mit den tschechischen Märchen, welches leider einen Umzug meiner Eltern nicht überlebt hat…
      Ob wohl auch „Die Gänsemagd“ in der Zukunft dabei sein wird; das Märchen ist ja auch nicht ohne.

  8. Kiya said,

    Auch eher unwahrscheinlich, da ich im Dezember und Januar viel lernen muss ;-) Aber ich stresse mich da nicht, die Zeiten werden auch wieder anders.

    @Winterkatze: Hat sich das Angebot denn verschlechtert? Ich kenne mich da gar nicht aus, normalerweise schmelze ich nur Duftwachs ;-)

    • Winterkatze said,

      Aber du brauchst ja auch einen Ausgleich zum Lernen! :D

      Keine Ahnung, ich habe seit Jahren keine Duftsachen mehr gekauft, ich kann das aktuelle Angebot deshalb gar nicht beurteilen. *g*

      • Kiya said,

        Klar, ich werde auch lesen, keine Bange ;-) Nur beende ich eben deutlich weniger Bücher. Das hält mich übrigens nicht vom Kaufen neuer Bücher ab *g*

      • Winterkatze said,

        Wäre ja noch schöner, wenn du auch noch auf das Kaufen von Büchern verzichten müsstest! :D

        (Nach einem Blick auf den Teller habe ich jetzt sehr große Plätzchenlust. Das sieht alles so appetitlich aus!)

  9. Ariana said,

    Ich will noch schnell was zum Thema Räuchermännchen beitragen. Die finde ich optisch auch eher … na ja … Wir haben uns vor Jahren mal auf einem Weihnachtsmarkt einen Räucherdrachen aus Porzellan gekauft, da kommt der Rauch aus den Nüstern. Das sieht wirklich sehr nett aus. Allerdings haben wir den nicht mehr an, seit wir Katzen haben – die sind ja eher empfindlich auf intensive Gerüche, da wollte ich ihnen das nicht zumuten. Aber jetzt wo ich drüber schreibe, hätte ich doch Lust, den kleinen Drachen mal wieder in Aktion zu sehen. Vielleicht nehme ich ihn kommendes Wochenende mal in Betrieb, dann mache ich ein Foto davon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: