[Neuerscheinungen] November

Oktober 24, 2017 at 21:11 (vorbestellt)

Bei den November-Neuerscheinungen habe ich mir vor allem „Whichwood“, „Lennart Malmkvist 2“ und „Stadt aus Wind und Knochen“ vorgemerkt. Einige andere Titel interessieren mich auch sehr, haben aber vermutlich noch etwas länger Zeit. Ansonsten hoffe ich, dass ich es im November endlich mal hinbekomme, etwas zu den gelesenen und gekauften Büchern der letzten Monate zu schreiben…

Christian von Aster: Das Koboltikum

Dieses Buch erzählt beinahe vergessene Geschichten von Gnomen, Bolden und Zwergen, wie sie seit ewigen Zeiten in den Wäldern und Bergen am Rande unserer Wirklichkeit leben. Märchen und Legenden von Koboldfürsten, kleinwüchsigen Zauberern und unvorstellbaren Schätzen, von uralten Gesetzen und der schmalen Grenze zwischen unserer Welt und der des kleinen Volkes. Niedergeschrieben von einem Träger der großkoboltischen Ehrenplakette und illustriert von einem Mann, der die Hälfte seines Lebens in einem Feenkreis verschollen war, eröffnet dieses Buch einen kleinen Einblick in die Wunder der Anderwelt. Willkommen im Koboltikum.

Peter S. Beagle: Overneath

An odd couple patrols a county full of mythological beasts and ornery locals. A familiar youngster from the world of The Last Unicorn is gifted in magic but terrible at spell-casting. A seemingly incorruptible judge meets his match in a mysterious thief who steals his heart. Two old friends discover that the Overneath goes anywhere, including locations better left unvisited.

 

 

R.J. Bennett: Die Stadt der toten Klingen

Einst war die Stadt Voortyashtan der Sitz von Voortya, der Göttin des Krieges und Todes. Heute ist die Göttin tot, die alte Stadt im Meer versunken, auf ihren Ruinen wurde eine neue erbaut. Als dort eine Geheimagentin spurlos verschwindet, wird Turyin Mulagesh, Generalin a. D., ausgesandt, die heikle Angelegenheit zu untersuchen. Die kriegsmüde Soldatin zweifelt daran, dass sie noch das Zeug zur Heldin hat, doch sie hat keine Wahl. Denn sie stößt auf ein Geheimnis, das die Welt für immer zerstören könnte …

 

Katharina Fiona Bode: Von Kröt P.I. in Das Quaken der Nachtigall

Als seine alte (1) Mutter ihm ein Glas Schleim vom heimatlichen Moor schickt, ahnt P.I. Von Kröt noch nicht, wie viel Zeit und Pflege so ein Schlamm in Anspruch nehmen kann, und das obwohl er gerade bis zu den Schwimmhäuten in einem besonders schwerwiegenden Fall von Betrug feststeckt. Der Falschhandel mit Grannies hausgehäkelten Platzdeckchen boomt in seiner Heimatstadt Grim City und führt den ausgebufften Moorleichenkröter bei seinen Ermittlungen tief in einen Sumpf aus Gasen, in dem auch ein alter Erzrivale aus Quappentagen lauert. Hat er genug Herz für diesen Job oder muss er sich erst eines züchten lassen? Und warum scheint eigentlich jeder in der Stadt völlig vernebelt zu sein? Von Kröt, P.I. in seinem bislang schwersten Fall, der ihn neben Ruf und Karriere vielleicht sogar das wichtigste kosten könnte, das er je hatte; seine letzte Zigarre.

Jen Campbell: The Beginning of the World in the Middle of the Night

Spirits in jam jars, mini-apocalypses, animal hearts and side shows. A girl runs a coffin hotel on a remote island. A boy is worried his sister has two souls. A couple are rewriting the history of the world. And mermaids are on display at the local aquarium. The Beginning of the World in the Middle of the Night is a collection of twelve haunting stories; modern fairy tales brimming with magic, outsiders and lost souls.

 

 

Keigo Higashino: Ich habe ihn getötet (TB)

Der Drehbuchautor Makoto ist ein skrupelloser Karrierist. Am Abend vor seiner Hochzeit mit der gefeierten Lyrikerin Miwako wird eine Tote im Garten seines Anwesens gefunden. Es ist seine Ex-Freundin, die er für Miwako verlassen hat. Aus Trauer über Makotos gebrochenes Heiratsversprechen hat sie sich vergiftet. Mit Hilfe seines Managers lässt Makoto die Leiche verschwinden. Doch am folgenden Tag bricht Makoto selbst vor dem Traualtar tot zusammen. Der Braut kommt ein fürchterlicher Verdacht: Der Täter muss Makotos Medikamente unbemerkt gegen das Gift ausgetauscht haben, das die Tote bei sich trug. Und dazu hatten nur Makotos engste Freunde Gelegenheit. Verzweifelt schaltet sie Kommissar Kaga ein.

Ruth Emmie Lang: Beasts of Extraordinary Circumstance

Orphaned, raised by wolves, and the proud owner of a horned pig named Merlin, Weylyn Grey knew he wasn’t like other people. But when he single-handedly stopped that tornado on a stormy Christmas day in Oklahoma, he realized just how different he actually was. That tornado was the first of many strange events that seem to follow Weylyn from town to town, although he doesn’t like to take credit. As amazing as these powers may appear, they tend to manifest themselves at inopportune times and places. From freak storms to trees that appear to grow over night, Weylyn’s unique abilities are a curiosity at best and at worst, a danger to himself and the woman he loves. But Mary doesn’t care. Since Weylyn saved her from an angry wolf on her eleventh birthday, she’s known that a relationship with him isn’t without its risks, but as anyone who’s met Weylyn will tell you, once he wanders into your life, you’ll wish he’d never leave. Beasts of Extraordinary Circumstance tells the story of Weylyn Grey’s life from the perspectives of the people who knew him, loved him, and even a few who thought he was just plain weird. Although he doesn’t stay in any of their lives for long, he leaves each of them with a story to tell. Stories about a boy who lives with wolves, great storms that evaporate into thin air, fireflies that make phosphorescent honey, and a house filled with spider webs and the strange man who inhabits it. There is one story, however, that Weylyn wishes he could change: his own. But first he has to muster enough courage to knock on Mary’s front door.

H.P. Lovecraft: Der geflügelte Tod

H. P. Lovecraft schrieb einige seiner faszinierendsten Erzählungen für andere, als Ghostwriter oder Mitautor. Oft, aber nicht immer, verfasste er die Geschichten ganz alleine und übernahm nur einige Grundideen. Deshalb müsste man viele davon eigentlich als seine eigenen Werke einstufen. Diese Ausgabe in drei Bänden enthält alle Erzählungen, die das dunkle Genie zusammen mit anderen Autoren schrieb:
Band 1: Die geliebten Toten (1918-1929)
Band 2: Das Haar der Medusa (1930-1932)
Band 3: Der geflügelte Tod (1933-1936)
Die Hardcover mit Leseband haben nicht nur einen schwarzen Schutzumschlag, sondern sind auch jeweils bedruckt mit einer umlaufenden farbigen Illustration des Künstlers Dean Samed aus England.

Tahereh Mafi: Whichwood

Laylee can barely remember the happier times before her beloved mother died. Before her father, driven by grief, lost his wits (and his way). Before she was the left as the sole remaining mordeshoor in the village of Whichwood, destined to spend her days washing the bodies of the dead and preparing their souls for the afterlife. It’s become easy to forget and easier still to ignore her own ever increasing loneliness and the way her hands are stiffening and turning silver, just like her hair. But soon, a pair of familiar strangers appear, and Laylee’s world is turned upside down as she rediscovers color, magic, and the healing power of friendship.

 

Richard Matheson: The Best of…

Among the greats of twentieth century horror and fantasy, few names stand above Richard Matheson. Though known by many for novels like I Am Legend and his sixteen Twilight Zone episodes, Matheson truly shines in his chilling, masterful short stories. Matheson revolutionized horror by taking it out of Gothic castles and strange cosmos and into the darkened streets and suburbs we recognize as our own. He infuses tales of the fantastic and supernatural with dark explorations of human nature, delving deep into the universal dread of feeling alone and threatened in a dangerous world.

 

Beate Maxian: Die Frau im hellblauen Kleid

Wien. Marianne Altmann, einst ein gefeierter Filmstar, ist schockiert, als sie von Plänen ihrer Tochter Vera erfährt. Diese möchte einen Film über ihre Familie drehen. Marianne fürchtet, dass nun auch die Abgründe der Familie ans Tageslicht kommen könnten, und mit ihnen ein lange zurückliegendes Vergehen. Es reicht zurück ins Jahr 1927, als ihre Mutter Käthe in einem geliehenen Kleid am Theater vorsprach. Der Beginn einer beispiellosen Karriere – und einer verhängnisvollen Bekanntschaft mit Hans Bleck, der zum mächtigen Produzenten der Ufa aufsteigen sollte …

 

 

Audrey Niffenegger: Katzen und Gespenster

Unheimlich, beängstigend und schaurig schön – das ist Audrey Niffeneggers Anthologie »Katzen und Gespenster«.
Die Autorin des Bestsellers »Die Frau des Zeitreisenden« nimmt uns mit in das Gruselkabinett der Weltliteratur. In jedem Zimmer findet sich eine ihrer persönlichen Lieblingsgeschichten: Von Klassikern der angelsächsischen Grusel- und Horrorliteratur, wie Edgar Allan Poes »Die Schwarze Katze« oder M.R. James »Kupferstich« bis zu einer noch nie publizierten Geschichte der Autorin selbst.
Mit zahlreichen Abbildungen und einem Vorwort der Autorin. Dieses Buch wird Sie packen und so schnell nicht mehr loslassen!

Joanne Ryder: Miss Drachenzahn

Seit vielen Menschengenerationen lebt Miss Drachenzahn, eine resolute, aber herzensgute Drachendame, schon unter den Menschen. Gerade ist ihr letzter Schützling Großtante Amalia gestorben, da steht schon deren Nichte, die zehnjährige Winnie, vor der Tür und behauptet, Miss Drachenzahn wäre ihr neues Haustier. Was Miss Drachenzahn selbst natürlich völlig anders sieht: Wenn, dann ist Winnie IHR Haustier – und zwar eins, das noch eine Menge zu lernen hat! Weil die Drachin aber ein großes Herz hat und Winnie nicht lockerlässt, nimmt sie das Mädchen schließlich mit in ihre fantastische Welt voller magischer Bewohner.

 

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Der Trindemossen, ein Wald voller Magie am Rande Göteborgs, birgt viele Geheimnisse. Gemeinsam mit Mops Bölthorn macht Lennart Malmkvist sich dahin auf, um Prof. Dr. Titus Hellström zu besuchen. Er soll Lennart dabei helfen, endlich die Dunklen Pergamente in seinen Besitz zu bringen. Aber Hellström wirkt seltsam entrückt, und die Polizei ist vor Ort: Offenbar wurde Hellströms Frau entführt … Ein weiteres Mal versucht Lennart, Ordnung in das magische Chaos um sich herum zu bringen. Und muss sich am Ende entscheiden: zwischen den Dunklen Pergamenten und Bölthorn, den er nun doch ins Herz geschlossen hat.

 

Heinrich Steinfest: Das Leben und Sterben der Flugzeuge (TB)

Kann man ein ganz gewöhnlicher Pariser Bahnhofsspatz sein und gleichzeitig ein deutscher Kommissar namens Blind? Kann es in Belfast ein Hochhaus mit einer geheimen Etage geben, das für Spatz und Kommissar lebenswichtig ist, obwohl dieser Wolkenkratzer doch nie gebaut worden ist? Und vor allem: Kann an einem verborgenen Ort das Wrack eines gewissen Flugzeugs der Malaysia Airlines liegen, das doch erst Monate später spurlos verschwinden wird?

 

 

Jonathan Stroud: Das Grauenvolle Grab

In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?
Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!

Fran Wilde: Stadt aus Wind und Knochen

Mit der Magie ihrer Stimmen haben die Sänger vor langer Zeit Chaos und Krieg beendet. Seitdem herrschen sie unangefochten in der Stadt der beinernen Türme hoch über den Wolken. Sie sind Hüter des Gesetzes, Bewahrer der Traditionen und die Einzigen, die die Knochentürme weiterwachsen lassen können.
Als die junge Kirit die Aufforderung erhält, sich den Sängern anzuschließen, ahnt sie nicht, dass im Inneren der geheimnisvollen Knochennadel ihr Weltbild ins Wanken geraten wird – und mit ihm alles, was der Stadt der beinernen Türme Frieden und Sicherheit garantiert.

 

P.G. Wodehouse: Goodbye to all Cats / Mulliner’s Buck-U-Uppo / The Smile that Wins / The Amazing Hat Mystery

Ever on the lookout for a quick buck, a solid gold fortune, or at least a plausible little scrounge, the irrepressible Ukridge gives con men a bad name. Looking like an animated blob of mustard in his bright yellow raincoat, he invests time, passion and energy (but seldom actual cash) in a series of increasingly bizarre money-making schemes. Shares in an accident syndicate? Easily arranged. Finance for a dog college? It’s yours. And if you throw in some cats, flying unexpectedly from windows, and a young man trying ever-more-desperately to impress the family of his latest love, you get a medley of Wodehouse delights in which lunacy and comic exuberance reign supreme.

 

Jane Yolen: Emerald Circus

Where is Wendy? Leading a labor strike against the Lost Boys, of course. A Scottish academic unearths ancient evil in a fishing village. Edgar Allan Poe’s young bride is beguiled by a most unusual bird. Dorothy, lifted from Kansas, returns as a gymnastic sophisticate. Emily Dickinson dwells in possibility and sails away in a starship made of light. Alice’s wicked nemesis has jaws and claws but really needs a sense of humor. In Jane Yolen’s first full collection in more than ten years discover new and uncollected tales of beloved characters, literary legends, and much more. Enter the Emerald Circus and be astonished by the transformations within.

 

The Faery Handbook

In this exquisite anthology, Editor in Chief Carolyn Turgeon and the editors of Faerie Magazine welcome you into an enchanted realm rich with myth, mystery, romance, and abundant natural beauty. Organized into four sections—Flora and Fauna, Fashion and Beauty,  Arts and Culture, and Home, Food, and Entertaining—this gorgeous volume offers an array of exquisite vintage and contemporary fine art and photography, literature, essays, do-it-yourself projects, and recipes that provide hours of reading, viewing, and dreaming pleasure, along with a multitude of ideas for modern-day living and entertaining with a distinctive fairy touch.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Neyasha said,

    Es erscheint ein neues Buch von Beagle? Ui, das hab ich gar nicht mitbekommen. Muss ich gleich mal auf meine Liste setzen. :-)

    Als ich das Cover von „Die Frau im hellblauen Kleid“ gesehen habe, musste ich gerade ziemlich schmunzeln. Das Kino drauf ist unmittelbar neben meiner Arbeit (das gibts übrigens schon seit 1911 und es ist inzwischen das älteste noch bespielte Kino in Wien).

    • Kiya said,

      Das ist ja interessant! Dann passt das Bild ja sogar recht gut zu so einem Buch – allerdings ist es eins, bei dem ich erst einmal abwarten möchte. Mich interessiert der Filmaspekt, der potentielle Kitschfaktor weniger. Mal sehen, wie’s gemacht ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: