[Lesen durch das Jahr] Frühlingsbücher

März 3, 2017 at 11:30 (Lesen durch das Jahr)

Wie jedes Quartal hatte ich viel Freude daran, mir einen Lesestapel für die kommende Jahreszeit zusammenzustellen. Diesmal habe ich auch wieder versucht, mir tatsächlich zum Frühling passende Lektüre auszusuchen. Das fällt mir schwerer als im Sommer, Herbst oder Winter, aber ich habe mich für eher leichte und humorvolle Bücher entschieden – und traditionell auch für etwas mit Hexen 😉

 

img_4316Judith und Christian Vogt: Der zerbrochene Puppe

Martin Suter: Allmen und der rosa Diamant

Nina Blazon: Lillesang

Lucinda Riley: Die sieben Schwestern

P.G. Wodehouse: Ohne mich, Jeeves!

Isabel Bogdan: Der Pfau

Shannon Hale: Midnight in Austenland

Barbara Sleigh: Carbonel & Calidor

Lisa Graff: A Tangle of Knots

Rainbow Rowell: Carry On

 

gelesen: 5

Merken

Advertisements

9 Kommentare

  1. Erina said,

    Ich finde es interessant, wie andere Leute ihre Leselisten zusammen stellen. Du scheinst dir scheinbar Bücher nach Themen passend zur Jahreszeit zusammen zu stellen. Die Hexen passen ja ganz gut, denn am 1.Mai feiern sie ja Walpurgisnacht. 🙂

    Ich habe da kein großartiges System. Ich achte darauf, dass ich für anspruchsvolle Bücher mehr Zeit und Ruhe habe. Ansonsten passen sie wie von selbst ganz gut in die momentane Zeit. Als wenn ich sie im richtigen Moment anziehe. 🙂

    Liebe Grüße,
    http://lesenundgrossetaten.blogspot.de/

    • Kiya said,

      Im letzten Jahr habe ich überwiegend nach Lust und Laune entschieden, aber es macht mehr Spaß, passend zur Jahreszeit zu wählen – zumal ich viel parallel lese und insofern nicht nur zu diesen, sondern auch zu anderen, spontan gewählten Bücher greife 🙂 Ich lese also auf keinen Fall in den nächsten drei Monaten nur Frühlingsbücher *lach*
      Ja, so in der Art habe ich mir das mit den Hexen gedacht… Allgemein ist der Frühling bei mir etwas unspezifisch, während ich im Sommer eher zu Krimis, im Herbst zu düsteren Geschichten oder High Fantasy und im Winter zu Märchen neige.

  2. Winterkatze said,

    „Der Pfau“ wäre für mich kein Frühlingsbuch, aber er dürfte passen, wenn du ihn an einem ungemütlichen regennassen Tag liest. Es gibt auf jeden Fall sehr viele ungemütliche Szenen, bei denen man sich nach einer heißen Dusche, Tee und einer Decke auf dem Sofa sehnt. 😉

    • Kiya said,

      Da du es gelesen hast, kannst du es natürlich besser zuordnen 🙂 Es sah irgendwie so passend aus… und scheint eher lustig zu sein. Aber ungemütliche Szenen finde ich gar nicht übel ^^ Und Regentage hält der Frühling hoffentlich auch genügend bereit!

  3. Neyasha said,

    Interessant, ich habe vor einer Weile auf dem Blog erwähnt, dass mir zu allen Jahreszeiten passende Bücher einfallen, nur nicht zum Frühling. Offensichtlich bin ich nicht die einzige, die sich schwer tut, zu dieser Jahreszeit Lektüre zu finden.

    • Kiya said,

      Finde ich auch sehr interessant, dass ich nicht die einzige bin 🙂 Mir kommt es auch so vor, als ob Bücher, in denen die Jahreszeit eine Rolle spielt, eher selten im Frühling angesiedelt sind, aber vielleicht liegt das an meinem Lesegeschmack?

      • Winterkatze said,

        Wenn ich so drüber nachdenke, dann habe ich das Gefühl, als ob Geschichten eher im Frühling enden als hauptsächlich im Frühling spielen. So als Happy-End-im-Frühling, nachdem die Haupthandlung mit all den dramatischen Entwicklungen eher in den düsteren Jahreszeiten lag …

  4. Kiya said,

    Könnte sein 🙂 Vielleicht bleiben mir Herbst- und Winterszenarien (oder auch mal so eine greifbare Sommerhitze wie im „Erdbeerpflücker“) auch einfach als atmosphärischer im Gedächtnis (ich muss gerade unpassenderweise an „Sims“ denken, wo ich mich auch immer auf Herbst und Winter freue, weil man Frühling und Sommer optisch kaum auseinanderhalten kann).

  5. Neyasha said,

    Es ist wirlich seltsam, da ich den Frühling liebe und er für mich auch durchaus eine ganz typische Stimmung habe. Aber in Büchern wird diese anscheinend eher selten eingefangen. Oder vielleicht auch nur nicht in den Genres, die ich am häufigsten lese.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: