[Neuerscheinungen] März

Februar 19, 2017 at 14:16 (vorbestellt)

März ist der Monat der Leipziger Buchmesse (ich plane in diesem Jahr wieder mal an einem Tag anwesend zu sein). Bei den Neuerscheinungen habe ich mir einstweilen die Taschenbücher von Higashino, Vargas und Valente fest vorgenommen, außerdem die Automatenmenschen.

Lorena Alvarez: Nightlights

Every night, tiny stars appear out of the darkness in little Sandy’s bedroom. She catches them and creates wonderful creatures to play with until she falls asleep, and in the morning brings them back to life in the whimsical drawings that cover her room. One day, Morpie, a mysterious pale girl, appears at school. And she knows all about Sandy’s drawings…

 

Luise Berg-Ehlers: Berühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden

Ob Beatrix Potters liebenswerter Peter Hase, Enid Blytons fünf Detektiv-Freunde, Johanna Spyris herzenskluge Heidi, Tove Janssons freundliche Mumin-Trolle oder Astrid Lindgrens unangepasste Pippi: Viele der erfolgreichsten Kinderbücher wurden von Frauen verfasst und sind noch heute beliebte Klassiker, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Luise Berg-Ehlers erzählt begeisternd, detailreich und klug, unter welchen Umständen diese Autorinnen schrieben, was ihre Beweggründe waren: vom Aufbrechen der Konventionen bei Astrid Lindgren, gezeichneter Natur- und Tierliebe bei Beatrix Potter zur Erschaffung fantastischer Abenteuer bei Cornelia Funke oder J.K. Rowling.

Eleanor Catton: Die Gestirne (TB)

Neuseeland zur Zeit des Goldrausches 1866: Als der Schotte Walter Moody nach schwerer Überfahrt nachts in der Hafenstadt Hokitika anlandet, trifft er im Rauchzimmer des örtlichen Hotels auf eine Versammlung von zwölf Männern, die eine Serie ungelöster Verbrechen verhandeln: Ein reicher Mann ist verschwunden, eine opiumsüchtige Hure hat versucht, sich das Leben zu nehmen, und eine ungeheure Summe Geld wurde im Haus eines stadtbekannten Säufers gefunden. Moody wird bald hineingezogen in das Geheimnis, das schicksalhafte Netz, das so mysteriös ist wie der Nachthimmel selbst.

Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte

Jeder exzentrische Held braucht eine starke Frau an seiner Seite … mit geladenem Schusseisen und ohne Skrupel! Der eigensinnige Archibald Leach und die waffenvernarrte Tüftlerin Sarah Goldberg werden in die Machenschaften des skrupellosen Marquis de Mortemarte hineingezogen. Der Schurke verwendet Okkultismus, Voodookult und Ätherkraft, um die Welt mit seinen Monstrositäten ins Chaos zu stürzen. Mit Hilfe skurriler Verbündeter, dubioser Artefakte und Erfindungsgeist versuchen die Abenteurer den drohenden Krieg zu verhindern. Dabei führt ihr Weg sie über vier Kontinente und die eigenen Grenzen hinaus.

Patrick Flanery: Ich bin niemand

Als der Geschichtsprofessor Jeremy O’Keefe nach zehn Jahren aus Oxford in seine Heimatstadt New York zurückkehrt, um dort an der New York University zu unterrichten, gerät er in einen Sog seltsamer Vorfälle: Eine Studentin kommt nicht zum verabredeten Treffen, später stellt er verdutzt fest, dass er selbst die Verabredung abgesagt haben soll; ein ihm unbekannter junger Mann behauptet, ihn zu kennen; eine Reihe Pakete erreichen ihn, mit den Ausdrucken seiner Telefonverbindungen und seines Mailverkehrs der letzten Monate; der mysteriöse junge Mann taucht immer wieder auf – O’Keefe fühlt sich verfolgt, kann die Geschehnisse nicht zuordnen. Ist jemand hinter ihm her? Spielt ihm jemand einen bösen Streich? Wird er überwacht? Oder wird er einfach verrückt? Nach und nach stellt sich heraus, dass der Ursprung dieses Rätsels in O’Keefes Zeit in Oxford begründet liegt.

Janet Fox: The Charmed Children of Rookskill Castle (TB)

“Keep calm and carry on.”  That’s what Katherine Bateson’s father told her, and that’s what she’s trying to do:  when her father goes off to the war, when her mother sends Kat and her brother and sister away from London to escape the incessant bombing, even when the children arrive at Rookskill Castle, an ancient, crumbling manor on the misty Scottish highlands. But it’s hard to keep calm in the strange castle that seems haunted by ghosts or worse.  What’s making those terrifying screeches and groans at night?  Why do the castle’s walls seem to have a mind of their own?  And why do people seem to mysteriously appear and disappear? Kat believes she knows the answer: Lady Eleanor, who rules Rookskill Castle, is harboring a Nazi spy. But when her classmates begin to vanish, one by one, Kat must uncover the truth about what the castle actually harbors—and who Lady Eleanor really is—before it’s too late.

Carla Federico: Der Traum von Meer und Wind

1891 bricht der Luxusdampfer »Augusta Victoria« zu seiner ersten »Lustreise« auf – eine Sensation! An Bord befindet sich auch die junge Mina mit ihrem Vater Wilhelm. Sie ist überwältigt von der Pracht und voller Vorfreude auf abenteuerliche Landausflüge mit ihrer besten Freundin Bethy, die mit ihren Eltern ebenfalls an der Reise teilnimmt. Doch zwischen den beiden Familien, die noch vor kurzem in Wilhelms Reederei eng zusammengearbeitet haben, ist die Stimmung seit einem großen Streit frostig. An dem Zerwürfnis droht auch die Freundschaft der Mädchen zu zerbrechen, und plötzlich liegt ein Schatten über dem Abenteuer Kreuzfahrt, das so verheißungsvoll begann …

Susanne Gerdom: Die Erwählten von Aranea Hall

Als Liv ohne ein Wort der Erklärung auf eine Fähre verfrachtet wird, glaubt sie, dass ihre Mutter sie in eine Besserungsanstalt abschiebt. Doch das Internet »Aranea Hall«, das abgeschieden auf einer Insel liegt, ist luxuriös und technisch hochklassig ausgestattet. Liv stellt fest, dass jeder ihrer Mitschüler über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt und sie fragt sich, was sie selbst in »Aranea Hall« verloren hat. Als sie mehr Zeit mit Jayce, einem attraktiven »Bad Boy« verbringt, erfährt sie von der »verborgenen Geschichte der Welt«, dem epischen Kampf zweier Geheimgesellschaften »Arachne« und »Nadir« – und dass »Aranea Hall« ein Ausbildungscamp für »Arachne« ist. Doch noch schockierender ist die Erkenntnis, dass ihre Mutter sie ihr ganzes Leben lang belogen hat. Wer ist Liv wirklich und wem kann sie überhaupt noch trauen?

Carol Goodman: The Widow’s House / Carol Goodman: The Metropolitans

When Jess and Clare Martin move from Williamsburg, Brooklyn, to their former college town in the Hudson River valley, they are hoping for rejuvenation—of their marriage, their savings, and Jess’s writing career. They take a caretaker’s job at Riven House, a crumbling estate and the home of their old college writing professor. While Clare once had dreams of being a writer, those plans fell by the wayside when Jess made a big, splashy literary debut in their twenties. It’s been years, now, since his first novel. The advance has long been spent. Clare’s hope is that the pastoral beauty and nostalgia of the Hudson Valley will offer some inspiration. But their new life isn’t all quaint town libraries and fragrant apple orchards. There is a haunting pall that hangs over Riven House like a funeral veil. Something is just not right. Soon, Clare begins to hear babies crying at night, see strange figures in fog at the edge of their property. Diving into the history of the area, she realizes that Riven House has a dark and anguished past. And whatever this thing is—this menacing force that destroys the inhabitants of the estate—it seems to be after Clare next…

Jason Gurley: Eleanor (TB)

1962, Anchor Bend, Oregon. The sea calls to Eleanor. Like the turn of the waves it beckons her from the heart of the town she’s always known, from her husband Hob and their young daughter, Agnes, to the unfathomable depths of the ocean. 1985 Agnes’s daughter Eleanor is six years old. She shares her name with the grandmother she never knew and everything else with her identical twin, Esmerelda. But to Agnes, only Eleanor is a constant reminder of the past. 1993 After a dark event leaves her family in tatters, Eleanor, now fourteen, is left caring for her alcoholic mother, whose grief has torn her apart. But when Eleanor’s reality begins to unravel, she starts to lose her grip on time itself, slipping from the present into strange other lands where she’s in danger of losing herself altogether. Eleanor is the story of choices that ripple through time far beyond the moment they’re made. And what happens when, just sometimes, bonds are so powerful they reach beyond this world and into another…

Markus Heitz: Des Teufels Gebetbuch

Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

Keigo Higashino: Böse Absichten (TB)

Der gefeierte Bestsellerautor Hidaka wird in seinem Haus brutal ermordet. Seine Frau und sein bester Freund Nonoguchi finden seine Leiche, aber beide haben wasserfeste Alibis und kein Motiv. So scheint es zumindest zu Beginn der Ermittlungen von Kommissar Kaga. Dann aber deckt er auf, dass die beiden Männer keine Freundschaft, sondern eine Feindschaft verband. In einem brillanten Katz-und-Maus-Spiel versucht Kommissar Kaga, Nonoguchi den Mord nachzuweisen.

 

Kęstutis Kasparavičius: Die Reise ins Schlaraffenland (Neuausgabe)

Das Land, in dem einem gebratene Tauben in den Mund fliegen! So stellen wir uns das Schlaraffenland seit jeher vor. Kestutis Kasparavicius, der Grandseigneur der Illustrationsszene Litauens, zeigt uns seine ganz persönliche Idee von diesem Reich der Faulpelze, Schlemmer und Naschkatzen. Köstlich illustriert und geistreich erzählt.

 

Demitria Lunetta: Bad Blood

All sixteen-year-old Heather MacNair wants is to feel normal, to shed the intense paranoia she’s worn all year like a scratchy sweater. After her compulsion to self-harm came to light, Heather was kept under her doctor’s watchful eye. Her family thinks she’s better—and there’s nothing she wants more than for that to be true. She still can’t believe she’s allowed to spend her summer vacation as she always does: at her aunt’s home in Scotland, where she has lots of happy memories. Far away from all her problems save one: she can’t stop carving the Celtic knot that haunts her dreams into her skin. Good friends and boys with Scottish accents can cure almost anything… except nightmares. Heather can’t stop dreaming about two sisters from centuries ago, twins Prudence and Primrose, who somehow seem tied to her own life. Their presence lurks just beneath the surface of her consciousness, sending ripples through what should be a peaceful summer. The twins might hold the key to putting Heather’s soul at rest… or they could slice her future deeper than any knife.

Seanan McGuire: Magic for Nothing

As the youngest of the three Price children, Antimony is used to people not expecting much from her. She’s been happy playing roller derby and hanging out with her cousins, leaving the globe-trotting to her older siblings while she stays at home and tries to decide what she wants to do with her life. She always knew that one day, things would have to change. She didn’t think they’d change so fast. Annie’s expectations keep getting shattered. She didn’t expect Verity to declare war on the Covenant of St. George on live television. She didn’t expect the Covenant to take her sister’s threat seriously. And she definitely didn’t expect to be packed off to London to infiltrate the Covenant from the inside…but as the only Price in her generation without a strong resemblance to the rest of the family, she’s the perfect choice to play spy. They need to know what’s coming. Their lives may depend on it. But Annie has some secrets of her own, like the fact that she’s started setting things on fire when she touches them, and has no idea how to control it. Now she’s headed halfway around the world, into the den of the enemy, where blowing her cover could get her killed. She’s pretty sure things can’t get much worse. Antimony Price is about to learn just how wrong it’s possible for one cryptozoologist to be.

Naomi Novik: Drachensieg

Der Russland-Feldzug war für Napoleons Armee vernichtend. Doch auch die Russen und ihre Verbündeten wurden stark geschwächt. Kapitän Will Laurence und sein Drache Temeraire verfolgen die Überreste der französischen Armee zurück nach Westen. Dennoch gelingt es Napoleon, unversehrt nach Paris zurückzukehren. Und es kommt noch Schlimmer für Temeraire, denn die Franzosen haben sein Ei gestohlen! Nun heißt es handeln oder sterben, denn die Freunde müssen nicht nur Temeraires Nachkommen retten, sondern endlich auch Napoleon stoppen…

Bernd Perplies: Angriff der Automatenmenschen

In ganz London gibt es sie: Automatenmenschen, die jeden tatkräftig unterstützen. Doch plötzlich scheinen sie ein Eigenleben zu entwickeln, richten sich gegen ihre Besitzer, Verbrechen häufen sich. Was steckt hinter dem merkwürdigen Verhalten der Roboter? Werden sie womöglich ferngesteuert? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Können Lucius Adler und seine Freunde die unheimlichen Maschinen aufhalten?

 

Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Spanien in den dunklen Tagen des Franco-Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris von Madrid zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie das plötzliche Verschwinden des Ministers Mauricio Valls aufklären, dessen dunkle Vergangenheit als Direktor des Gefängnisses von Montjuïc ihn nun einzuholen scheint. In seinem Besitz befand sich ein geheimnisvolles Buch aus der Serie ›Das Labyrinth der Lichter‹, das Alicia auf schmerzliche Weise an ihr eigenes Schicksal erinnert. Es führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne, tief in Barcelonas Herz. Der Zauber dieses Ortes schlägt sie in seinen Bann, und wie durch einen Nebel steigen Bilder ihrer Kindheit in ihr auf. Doch die Antworten, die Alicia dort findet, bringen nicht nur ihr Leben in allerhöchste Gefahr, sondern auch das der Menschen, die sie am meisten liebt.

José Saramago: Das Leben der Dinge

Ein Sofa erkrankt an Fieber, Türen werden zu angriffslustigen Kreaturen, Briefkästen und ganze Gebäude verschwinden… In seinen Erzählungen nähert sich der große portugiesische Schriftsteller José Saramago einem tiefgründigen und facettenreichen Thema: Was hat es mit „den Dingen“ auf sich, die uns alltäglich mit scheinbarer Selbstverständlichkeit umgeben? Welche Macht haben sie über uns?

 

 

R.M. Schroeder: Lady Moonshine

Mallory Kendrick träumt den amerikanischen Traum von einem besseren Leben, doch auf ihrer kleinen Farm in Virginia, wo sie mit Vater und Bruder lebt, reicht es gerade fürs Nötigste. Es ist die Zeit der Prohibition, und Mallory entdeckt ein besonderes Talent: Bald schon ist sie für ihren ausgezeichneten Brandy als ›Mallory Moonshine‹ bekannt und gerät immer mehr in den Sog einer schillernden Halbwelt. Aus der abenteuerlustigen jungen Schwarzbrennerin wird eine Getriebene, die ihren Weg finden muss und schließlich ganz eigene Ziele verfolgt inmitten zwielichtiger Verehrer, den Hütern des Gesetzes und skrupellosen Gangsterbossen im verruchten Kosmos der Zwanziger Jahre…

Catherynne M. Valente: The Girl who raced Fairyland all the Way Home (TB)

This final book in the New York Times-bestselling Fairyland series finds September accidentally crowned the Queen of Fairyland. But there are others who believe they have a fair and good claim on the throne, so there is a Royal Race -whoever wins will seize the crown. Along the way, beloved characters including the Wyverary, A-Through-L, the boy Saturday, the changelings Hawthorn and Tamburlaine, the wombat Blunderbuss, and the gramophone Scratch are caught up in the madness. And September’s parents have crossed the universe to find their daughter. Who will win? What will become of September, Saturday, and A-Through-L? The answers will surprise you.

Fred Vargas: Das barmherzige Fallbeil (TB)

Innerhalb weniger Tage werden zwei Leichen in Paris entdeckt. Die beiden Fälle scheinen nichts miteinander zu tun zu haben. Bis Adamsberg auf unauffällige Zeichnungen an den Tatorten aufmerksam wird und ein Brief auftaucht, der auf die Verbindung zwischen den beiden Opfern hinweist. Der Brief führt Adamsberg auf die Spuren einer verhängnisvollen Reise nach Island – sowie in die Untiefen einer Geheimgesellschaft, die sich Robespierre und der Französischen Revolution verschrieben hat. Weitere Menschen sterben, und für Adamsberg beginnt ein Wettrennen gegen einen ebenso wandelbaren wie unbarmherzigen Mörder …

Dan Vyleta: Smoke

Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ..

Tad Williams: Das Herz der verlorenen Dinge

Osten Ard steht erneut am Scheideweg. Die Nornen, alte Feinde, die lange still gehalten hatten, bereiten sich darauf vor, das Land, das ihnen einst gehörte, zurückzuholen. König Simons und Herzog Isgrimnurs Kriegern gelingt es, das Elbenvolk zurück in ihre Hochburg in den Bergen zu drängen.Der Krieg scheint vorbei, aber das Töten dauert an. Die Sterblichen begnügen sich nicht mit ihrem Sieg, sie trachten danach, das Volk der Nornen gänzlich auszulöschen. Da verbreitet sich die Kunde, dass die uralte Nornenkönigin Utuk’ku gar nicht tot ist sondern nur in einem todesähnlichen Schlaf liegt, von dem sie zurückkehren wird…

Stefan Zweig: Meistererzählungen

Stefan Zweig ist ein Meister der genauen Beobachtung, der psychologischen Beschreibung und der musikalischen Sprache. Seine Erzählungen, darutner ›Schachnovelle‹, ›Brennendes Geheimnis‹ oder ›Brief einer Unbekannten‹, finden bis heute weltweit begeisterte Leser und sorgen für ununterbrochenes Interesse an diesem großen europäischen Erzähler. Auch wenn Zweigs Figuren aus einer anderen Epoche stammen, sind ihre Schicksale nicht an eine bestimmte Zeit gebunden. Für ihn sind die Entwicklung individueller Persönlichkeiten und freiheitlicher Gesinnung bei entschiedener Ablehnung jeder Gewalt die wesentlichen Motive seines Erzählens.

Märchen von Füchsen

Der Fuchs ist ein wahrhaft märchenhaftes Tier, das in den Volkserzählungen eine große Vielfalt an Funktionen und Bedeutungen übernehmen kann. Dass er in den unterschiedlichsten Kulturen in Geschichten vorkommt, liegt sicher auch daran, dass er als reales Tier weltweit verbreitet ist. Man findet ihn als Wüstenfuchs in den heißesten und als Polarfuchs in den kältesten Zonen. In Märchen und Fabeln ist er häufig schlau und listig, aber manchmal wird er auch überlistet. In den Zaubermärchen ist er geradezu ein magisches Tier und es gibt ihn als zauberkundigen und geheimnisvollen Wegbegleiter der Menschen. Alle diese Eigenschaften des Fuchses werden in dieser Sammlung von internationalen Märchen spannend und vielfältig vorgestellt.

Merken

Merken

Merken

Advertisements

4 Kommentare

  1. Helma said,

    „Berühmte Kinderbuchautorinnen“ klingt toll, das habe ich mal auf meine Wunschliste gesetzt. Und den neuen Osten Ard auch – das werde ich auf jeden Fall mal reinlesen, um dann weiter zu entscheiden… 😉

    • Kiya said,

      Ich habe selbst erst den ersten Osten Ard-Band gelesen, aber der hat mir gut gefallen 🙂 Ich bin gespannt, wie die neuen Bücher in dieser Welt ankommen werden…
      Bei den Kinderbuchautorinnen muss ich mir die Auswahl noch näher ansehen, aber das könnte ein wirklich schönes Buch werden. Es gibt so phantastische Kinderbücher. Ob es auch noch ein Buch zu Kinderbuchautoren geben wird?

      • Helma said,

        Ich glaube nicht, das es auch eines mit Autoren gibt – im Elisabeth Sandmann Verlag ist man ja eher auf Frauen spezialisiert. 😉

  2. Kiya said,

    Wie schade, mich stört so eine Überbetonung 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: