Arianas Adventslesen 2016 – 2. Advent

Dezember 3, 2016 at 11:29 (Aktionen)

Der 2. Advent naht, und damit auch das zweite Adventslesewochenende bei Ariana 🙂

So richtig weihnachtlich fühlt es sich hier immer noch nicht an, zumal ich mich erkältet habe und die vergangene Nacht reichlich durchwachsen war. Mein Morgen startet daher mit schnödem Kamillentee… Allerdings: mit dem 1. Dezember begann zum einen die Zeit des Winterstapels, von dem ich als erstes „Die silberne Königin“ begonnen habe (einige Kapitel habe ich bereits gelesen, gerade wird wieder einmal ein Märchen erzählt – mehr zum Buch später), zum anderen habe ich auch die ersten Türchen meiner Adventskalender geöffnet. Ich bin ein Adventskalenderhamster und habe in den letzten Jahren immer mehrere gehabt. Nachher oder morgen werde ich ein Bild machen 🙂

img_3935

Das Lesezeichen auf dem Photo ist recht neu und passt für mich auch gut zum Winter. Ich mag es, mir Lesezeichen mehr oder weniger passend zum Buch auszusuchen.

Dieses Wochenende ist ruhiger als das letzte, aber im Lauf der Woche wurden wir für heute Nachmittag noch zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Ich freue mich darauf, weil wir diese Seite des Freundeskreises nicht allzu oft sehen, will aber sonst versuchen, mich heute und morgen wenigstens ein bisschen zu regenerieren.

20:15

Die Geburtstagsfeier war sehr schön, auch wenn meine Stimme nun fast ganz weg ist. Aber Gespräche mit Freunden sind das wohl wert 🙂 Es war wegen der kurzfristigen Ankündigung eine sehr kleine, aber umso gemütlichere Runde. Und auch wenn ich keine Feuerzangenbowle trinke: es macht viel Spaß, bei der Herstellung anwesend zu sein.

Der nächste Kamillentee zieht schon, und in Kürze werde ich mich auch noch mit einem Buch in die Badewanne verkrümeln…

Auf der Fahrt habe ich ein Kapitelchen in Enid Blytons „Christmas Stories“ gelesen, die ich letzte Woche schon gezeigt habe (ich besaß zuerst das ebook; in dem lese ich unterwegs weiter, zuhause im Printbuch). Es ging unter anderem um die Ursprünge von Weihnachtskarten, Plum Pudding und Mince Pies. Außerdem konnte ich tagsüber ein kleines Kapitel in „A Boy Called Christmas“ zwischenschieben, aber mehr war noch nicht dran. Bevor ich noch ein wenig lese, schaue ich aber erstmal, ob sich heute außer Ina eigentlich noch jemand angeschlossen hat…

22:00

Die Badewanne hat mich schön aufgewärmt, aber danach habe ich auch festgestellt, wie müde ich erkältungsbedingt doch schon bin. Nach zwei Kapiteln in „Die silberne Königin“ habe ich auch erstmal wieder aufgehört, noch ein wenig Pokemon (ich hänge Jahre hinterher und spiele gerade mal Pokemon Schwarz) gespielt und werde mich jetzt so langsam zurückziehen. Drückt mir die Daumen für einen ungestörteren Schlaf als letzte Nacht…

Zum Buch wollte ich noch anmerken, dass ich die Kombination aus Chocolaterie und ewigem Winter sehr stimmungsvoll finde (ersterer Aspekt erinnert mich gerade ein wenig an „Meleons magische Schokoladen“). Emma und ihr hartes Leben im kalten Winter auf der einen Seite, die behagliche Wärme im Laden und die märchenhaften Geschichten auf der anderen Seite. Da ist die Rede von Frostprinzen und Kristallmädchen, und ich bin schon gespannt, wohin das alles noch führen wird.

Sonntag, 10:45

img_3937

Hier der versprochene Blick auf meine diversen Adventskalender… Ein Päckchen ist selbstgemacht, wie man sieht – mein Freund und ich schenken uns in diesem Jahr Adventskalender anstelle von Weihnachtsgeschenken. Allerdings ist das möglicherweise etwas ausgeartet (wir sind wohl nicht so gut darin, Kleinigkeiten einzukaufen).

Ansonsten habe ich (nun schon zum dritten Mal) diesen Rezeptkalender, ein Weihnachtslabyrinth und das LTB Advent (im letzten Jahr gab es das auch, da habe ich es aber zu spät entdeckt), dessen Seiten man einzeln öffnen muss. Ich finde es immer noch schade, dass meine Mutter keinen Adventskalender mehr packt – aber so muss ich eben selber ran.

Heute soll für mich eigentlich ein Regenerationstag werden; mal sehen, ob das Baby da mitmacht… Gelesen habe ich noch nicht, dafür gefrühstückt. Im Laufe der Woche habe ich übrigens meine winterliche Postkarte zu Ende ausgemalt – Inas Bilder haben mich auf die Idee gebracht, die noch zu zeigen; so zieht hier im Beitrag hoffentlich noch etwas mehr Weihnachtsstimmung ein 😉

img_3941

Es ist ein ganz einfaches Motiv und stammt aus der englischen Ausgabe von „Vinterdrömmar“. Hanna Karlzons Motive sind wunderschön und ich habe ihre drei großen Malbücher auf Schwedisch. Das Papier wird zurecht oft gelobt, ich habe sowohl mit Prismacolor als auch mit Polychromos sehr gerne darauf gemalt.

20:30

Meine Güte, ich freue mich auf die Zeit ab Mitte des Monats. Zwar ist dann schon fast der 4. Advent, aber die Hochzeit ist dann vorbei, und mein Freund ist dann auch für den Rest des Jahres zu Hause. Bis dahin gibt es eben leider noch sehr viel zu tun. Gerade habe ich mal wieder Deko- und Rezeptfragen erörtert, sehr erschöpfend.

Um es heute aber noch ein wenig adventlich zu haben, haben mein Freund und ich den Adventstee kurzerhand auf den Abend verlegt. Es gab nichts Besonderes und auch nichts Selbstgebackenes, aber wir haben ein Viertelstündchen gemütlich bei einer Tasse Winter Darjeeling zusammengesessen.

img_3943

Ein wenig gelesen habe ich nun am Abend auch schon. Nach einem Kapitel in „A Boy called Christmas“, für das ich dann irgendwie doch nicht ganz in passender Stimmung war, habe ich mir „Weihnachten bei den Elchen“ geschnappt und es auch soeben in der Badewanne beendet 🙂

Ich habe das Buch Ende 2015 gekauft und den Großteil auch letztes Jahr gelesen, aber etwa ein Drittel stand noch aus. Insgesamt war die Sammlung in Ordnung, aber ich hätte mir ein wenig mehr Weihnachtsmagie gewünscht. Viele Geschichten sind skandinavisch spröde und für meinen Geschmack zu naturalistisch. Am besten gefallen haben mir die von den bekannteren Autoren (Elsa Beskow, Astrid Lindgren, Hans Christian Andersen, Selma Lagerlöf und Johan Theorin).

img_3944

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

41 Kommentare

  1. Ina said,

    Ach nein, du, Gute Besserung wünsche ich dir und dass du das Wochenende trotzdem genießen kannst. Ich bin dann mal gespannt auf deine Meinung zu dem Buch. Ich hab heute noch so viel zu tun, dass ich nicht weiß, ob ich viel zum Lesen komme. Allerdings habe ich trotzdem schön brav meinen Beitrag online gestellt und werde versuchen immerhin ein bisschen was Schönes oder Besinnliches zu machen.

    Das Lesezeichen finde ich auch total schön ❤ Ich wähle manchmal auch passend zum Buch, aber das ist selten geworden, weil ich vermehrt E-Books lesen oder doch hektisch nach dem greife, was gerade in der Nähe ist.

    • Kiya said,

      Danke! Am liebsten würde ich einfach mal einen ganzen Tag im Bett bleiben und mich ausschlafen, dann wäre die Erkältung bestimmt bald überstanden, aber das geht eben nicht.

      Ich werde auch erst abends zum Lesen kommen, aber ich habe immer gerne schon den Startbeitrag zu Beginn des Wochenendes erledigt 🙂 Offenbar ist bei vielen die Weihnachtsstimmung noch wenig ausgeprägt, aber es ist ja auch gerade mal der 3.12. … Die Adventszeit ging eben furchtbar früh los in diesem Jahr.

      Ich habe eine kleine Kiste mit Lesezeichen. Ich brauche Unmengen, weil ich so viel parallel lese, und kann außerdem schönen Lesezeichen nicht widerstehen 😉
      Ebooks sind für mich eher eine Ergänzung, auch wenn ich meinen Kindle durchaus mag. Ich nutze ihn aber vor allem, wenn es preiswerte oder Gratisangebote gibt – oder für Kurzgeschichten und Leseproben.

      • Ina said,

        Ich habe auch einen riesigen Haufen mit Lesezeichen, so ist es nicht, allerdings nicht schön gesammelt, sondern eher verteilt. Allerdings sammle ich ja auch Postkarten aus aller Welt und benutze auch oft Karten, die ich besonders schön finde, oder die mir etwas bedeuten.

        Für mich ist die Kindle App (am Tablet, Handy, laptop) ja lebenswichtig. Die hilft mir meinen SUB schön klein zu halten und immer das Gefühl zu haben, dass mir eine Unendlichkeit an Büchern zur Verfügung steht. 😀

  2. Kiya said,

    Karten habe ich auch schon benutzt, die sind mir aber oft zu groß… Aber Karten werden bei mir auch aufgehoben 🙂

    Die Kindle App war mein Einstieg zum Test, ob ich überhaupt ebooks lesen will. Und mittlerweile habe ich den Kindle gern dabei, wenn ich irgendwohin kein Buch (oder nur eins) mitnehme.
    Wenn es ein schönes Papierbuch gibt, entscheide ich mich aber eigentlich immer dafür – ist bei mir genauso wie bei vielen anderen Lesern: Bücher sind so unterschiedlich gestaltet, vom Schutzumschlag über Illustrationen bis hin zur Schriftart… ebooks kommen mir immer so gleichförmig vor.

    So kommt es, dass ich ebooks, die mir sehr gut gefallen haben, am Ende doch noch gedruckt in mein Regal wandern *lach* Toll an ebooks finde ich aber zum Beispiel die kostenlosen Klassiker und auch die Selfpublishing-Möglichkeiten für Autoren, die früher von Verlag zu Verlag betteln gehen mussten.

    • Ina said,

      Ich finde bei Postkarten die persönliche Note einfach so schön. Ich hebe vor allem Postkarten auf, die beschrieben wurden und das bringt mich dann immer zum Lächeln, wenn ich eine in die Hand nehme.

      Gedruckte Bücher sind natürlich schöner anzufassen, zu betrachten zu fühlen, aber der praktische Nutzen bei E-Books überwiegt für mich einfach. Zur Zeit habe ich ja sowieso keinen Pfennig, mit dem ich mir E-Books als gedruckte Versionen zulegen könnte.
      Schön finde ich vor allem, dass E-Books nicht out of print werden können. Das nimmt mir viel von meiner Angst, bestimmte Bücher irgendwann nicht mehr zu kriegen. Deswegen horte ich nicht mehr.

      • Kiya said,

        Ich bekomme leider nicht so oft Postkorten, und schon gar nicht aus der ganzen Welt. Die letzte kam immerhin aus Marokko, aber ich musste 3 € dafür nachzahlen, weil sie quadratisch war *grr*

        Meinst du? Ich hab eine eigene Kindle-Wunschliste bei Amazon und da passiert es leider immer wieder, dass Titel nicht mehr verfügbar sind. Betrifft zwar wahrscheinlich vor allem weniger bekannte Titel, aber trotzdem frustriert es mich, wenn ich es bemerke.

  3. Ariana said,

    Oh je, ich wünsch dir eine schnelle Genesung. Das mit der verschwundenen Stimme kenne ich – ist lästig, aber wie du schon schreibst: Gespräche mit guten Freunden sind das auf jeden Fall wert. 🙂

    • Kiya said,

      Danke 🙂 Zum Glück muss ich momentan nicht wie früher viel auf Arbeit sprechen, aber das Baby versteht auch nicht wirklich, warum man es nicht die ganze Zeit unterhalten kann wie sonst…
      Der Nachmittag hat mir sehr gut getan, auch wenn ich jetzt total platt bin. Und ich bin froh, dass wir für morgen nichts geplant haben!

  4. Ina said,

    Ich bekomme meine Postkarten vor allem über postcrossing.com – das ist eine wirklich schöne Seite und ich habe da durchweg nur gute Erfahrungen gemacht. Außerdem bettel ich alle möglichen Freunde an, mir Karten zu schicken, wenn sie wegfahren.

    Mir ist noch nie aufgefallen, dass Ebooks plötzlich nicht mehr zu haben sind. Ich verdränge das jetzt mal, sonst schürt das meine Ängste wieder und mein SUB ist dann plötzlich wieder dreistellig ^^ Und das versuche ich zu vermeiden 😀 Im Moment bin ich froh, dass mein SUB wieder etwas gewachsen ist, da es gerade noch immer knapp ist, bis endlich die fehlenden Gehälter da sind und ich so einfach etwas Auswahl habe 😀

  5. Ina said,

    Ah und ich wünsche dir natürlich eine gute und ungestörte Nacht 🙂 Und ich sehe, dir geht es wie mir. Der Kontrast zwischen ewigem Winter und der Behaglichkeit in der Chocolaterie wirkt auch auf mich sehr atmosphärisch.

    • Kiya said,

      Dann will ich in Hinblick auf die ebooks nichts gesagt haben 😉 Bei normal bei Verlagen erschienenen ebooks passiert das auch wie gesagt wohl nicht so schnell *tröst*

      Ich bin sehr anfällig für leckeres Essen in Büchern, schon deshalb haben Geschichte mit Chocolaterien und ähnlichen Dingen bei mir einen Stein im Brett 😉

      • Ina said,

        Ich mag vorallem wofür Schokolade steht 😀 Ich mag nämlich keine Schokolade ^^ Ich mag den Duft und ich mag weiße Schokolade und ich mag wofür Schokolade steht und das Gefühl, das sie für Viele transportiert, aber der Geschmack,… vorallem von dunkler Schokolade ist nicht so Meiner. Generell stehe ich aber auch auf leckeres Essen. In Büchern, Serien, Filmen und im echten Leben 😉

  6. Winterkatze said,

    Ich hoffe, deine Stimme ist über Nacht wiedergekommen und dir geht es besser als gestern! So schön ein Zusammentreffen mit Freunden ist, so wäre es doch ärgerlich, wenn du deswegen jetzt flachliegen würdest.

    Hab einen wunderschönen Sonntag, erhol dich gut und verbring hoffentlich viel Zeit mit deinen Büchern! Beschränkst du dich gerade wirklich auf die silberne Königin und den Enid-Blyton-Band? *g*

    • Kiya said,

      Über Nacht kam tatsächlich ein wenig Stimme wieder, aber ich muss heute gut auf mich aufpassen und möglichst ein wenig Kraft für die Woche sammeln. Wochentags gilt nämlich, dass es für Mütter keine Krankschreibung gibt 😦

      Hm, nein, aber ich habe gestern nur in diesen beiden und in dem Buch von Matt Haig gelesen. Ich versuche an den Wochenenden tatsächlich ein wenig winterlich zu lesen, aber ansonsten habe ich weiterhin meinen Lesestapel mit 15 Büchern. Ich bin da allerdings momentan an einem Punkt, an dem ich nicht mehr auf alle Bock habe – war ja zu erwarten…

      • Winterkatze said,

        Dann hoffe ich, dass das Baby heute auch wirklich mitspielt und du dich erholen kannst. 🙂

        Die Weihnachtskalender sind toll – und irgendwie ist mir erst durch dein Foto gerade aufgefallen, dass wir in diesem Jahr überhaupt keinen haben. Sonst versuchen wir zumindest einen kleinen oder einen simplen Schokokalender zu besorgen, aber in diesem Jahr haben wir es total vergessen. Ich glaube, 2016 muss wohl doch um einen Monat verlängert werden, damit wir alles noch genießen können, was die Adventszeit sonst so schön macht. 😉

        Ich war schon ganz verwirrt, weil du so wenig Titel erwähnst. Also für deine Verhältnisse. 😉 Und natürlich hast du jetzt nicht mehr auf alle Bücher Lust, das scheint ein Naturgesetz zu sein und ändert sich hoffentlich in den kommenden Wochen wieder.

        Die zarten Blautöne sind bei dem Motiv wirklich hübsch und sehr winterlich geworden. Schön! 🙂

  7. natira said,

    Ich weiß, dass ich Meleons magische Schokoladen“ mal gelesen habe, aber leider erinnere ich mich nicht mehr genau, wie mein Gesamteindruck von dem Roman war; ich meine eher durchwachsen.

    Ich hoffe, Du konntest die Nacht durchschlafen oder zumindest schön viel Ruhe bekommen und bist heute fitter. Gute Besserung wünsche ich Dir!

    • Kiya said,

      In erster Linie ist das ein ebook, und ich habe vielleicht ein Drittel bisher gelesen. Ganz nett, glaube ich, aber sicherlich kein Must Read 😉

      Durchschlafen gibt es nicht wirklich, aber ich habe ganz gut Ruhe bekommen, das schon. Und habe dann erst um 10 das Bett verlassen, das war sehr angenehm!

  8. Ariana said,

    Einen guten Start in den zweiten Advent wünsche ich dir und drücke die Daumen, dass die Nacht erholsam und heilsam war! Hab einen entspannten Tag!

  9. Kiya said,

    @Ina: Ich weiß vielleicht, was du meinst – mir geht es so ähnlich nämlich mit Kaffee. Ich trinke keinen, aber wenn in Büchern Kaffeedüfte durch die Häuser ziehen, finde ich das sehr heimelig. Ich habe sogar eine Cozy Mystery-Reihe (Cleo Coyles „Coffeehouse Mysteries“) mit jeder Menge Hintergrundinfos zu Kaffee und passenden Rezepten *lach* Immerhin: mein Freund hat seine Zubereitungsart für Kaffee daraus entnehmen können.

    • Ina said,

      Bei uns ist auch eher der Mann der Kaffeetrinker 😀 Ich trinke morgens meist eine Tasse vor der Arbeit. Das ist so ein gemeinsames Ritual, aber ansonsten bin ich eher der Teetrinker. Und um ehrlich zu sein, mag ich den Duft von Kaffee sogar lieber als seinen Geschmack.

      Ich freu mich total, dass du das Motiv gezeigt hast. Sieht wirklich wunderschön aus. Ich mag sowohl Motiv als auch Farben ❤
      Ich hoffe du bekommst heute noch mehr Ruhe und kannst schnell gesund werden.

      • Kiya said,

        Danke schön! Die schwedischen Malbücher sind super – ob Hanna Karlzon, Maria Trolle oder Emelie Lidehäll Öberg…

        Ja, der Duft ist manchmal gar nicht schlecht. Und wenn dann noch Milchschaum darauf ist, sieht der Kaffee auch noch lecker aus… Aber dann nehme ich einen Schluck und plötzlich ist es doch nur wieder braune Brühe *bäh* Ist vielleicht eine Gewöhnungssache.

  10. jedschmoekerstube said,

    Du hast mich langsam echt neugierig auf das Buch gemacht. Hab es mir auch gleich besorgt. Klingt ganz wundervoll und versetzt mich dann hoffentlich endlich in die richtige Stimmung. :))

    • Kiya said,

      „Die silberne Königin“ meinst du? Prima, dann hoffe ich, dass es dir auch gefallen wird. Ina liest es übrigens auch und hat noch mehr dazu geschrieben 🙂

  11. Sam (Buchflimmern) said,

    Oha, Kamillentee gibt es bei uns nur im Notfall, ich wünsche gute Besserung! Manchmal reicht ja tatsächlich ein richtig gemütlicher, entspannter Tag, um wieder fit zu werden, also lass es dir gut gehen.

    • Kiya said,

      Kamillentee, ausschlafen und ein heißes Bad machen mich eigentlich immer am schnellsten wieder gesund. Ich habe nur skeptisch beäugt, wie mein Freund Salbeitee hinzugefügt hat, den trinke ich nämlich nicht so gerne…

  12. Kiya said,

    @Winterkatze: Na, noch wäre Zeit sich einen Kalender zu besorgen, finde ich! Immerhin die beiden noch ausstehenden LTB-Advent-Geschichten habe ich vorhin gelesen. Schokoladenkalender mag ich nicht so gern (wenn, dann einen richtig schönen von Lindt oder so), lieber was mit Gewürzen oder Tee 🙂
    Eine Verlängerung der Adventszeit um einen Monat unterstütze ich aber! Manche Adventskalender reichen ja bis zum 6. Januar…

    Momentan stürze ich mich dann immer auf Bücher, die neu zum Stapel dazukommen, aber ja, manchmal kommt die Lust auf wieder. So lese ich gerade mit wachsender Freude „The Pinhoe Egg“ von Diana Wynne Jones, in das ich anfangs nicht so leicht reingekommen war.

    • Winterkatze said,

      Vor dem kommenden Wochenende bekäme ich das vermutlich nicht auf die Reihe und dann wäre es mir wirklich zu spät. Wenn ich dran gedacht hätte, dann hätte ich vor zwei Wochen bei der Chocolaterie einkehren und schauen können, was sie in diesem Jahr haben.

      Lindt finde ich jetzt nicht sooo qualitativ. Wir kaufen eher bei einer guten Chocolaterie in der Stadt oder ähnlichem. Bei Tee und Gewürzen ist immer etwas dabei, das ich nicht mag – und da finde ich es immer zu schade um die Teesorten.

      Ich hoffe, all die anderen Büchern können auch noch deine Lust wecken. 🙂

      • Kiya said,

        Ja, das stimmt, dann ist ja schon der 3. Advent… Hm, dann eben im nächsten Jahr wieder!

        Mir schmeckt Lindt, aber ich möchte nicht behaupten, dass es die hochwertigste Schokolade überhaupt ist – ich bin kein großer Schokoladengourmet 😉 Du hast recht, bei Tee oder Gewürzen ist es schwierig, alles zu mögen. Bei Tee achte ich auf eine Auswahl ohne Rooibos und Zitronengras – und bei Gewürzen mag ich zwar meist alle, bekomme sie aber schlicht nicht aufgebraucht bis zum Haltbarkeitsdatum.

  13. natira said,

    Wir bekommen im Büro immer einen Adventskalender geschenkt, sonst hätte ich wohl auch keinen. Es ist allerdings auch kein gefüllter Kalender, sondern in ihm sind Ziffern enthalten und während der Adventszeit findet im Grunde täglich eine Lotterie statt. 😉 Gewonnen habe ich über die Jahre noch nie etwas, aber es ist ja der Gedanke der Chefs, der zählt. 🙂

    Das Kranz-Kerzenmotiv ist sehr schön geworden!

    • Kiya said,

      Das ist wirklich ein schöner Gedanke eures Vorgesetzten 🙂 Vielleicht hast du ja in diesem Jahr Glück.

      Danke schön 🙂 So ein kleines Motiv bekommt man dann auch in recht kurzer Zeit fertig, was durchaus ein Bonus ist.

  14. natira said,

    Ich habe doch gerade glatt gelesen, dass das Buch in die Badewanne gefallen ist! 😉 Theorin – verflixt, den Autor wollte ich doch im Blick behalten.

    • Kiya said,

      Ja, ich auch – „Öland“ habe ich auch angefangen, aber ich konnte mich nur schlecht an diese fiese Figur gewöhnen 😉 Grundsätzlich war es soweit aber gut, und irgendwann kommt die Zeit des Buches…

  15. Ariana said,

    Klingt nach einem schönen, entspannten Tag. Das Postkartenmotiv finde ich auch sehr schön – ich glaub, ich muss heute auch noch ein bisschen malen … Ich wünsch dir eine schöne zweite Adventswoche!

    • Kiya said,

      Danke! Hast du dann noch zu einem Malbuch gegriffen? Ich würde auch gerne deine Bilder sehen 🙂

      • Ariana said,

        Ja, hab ich. Ich kann ja nächstes Wochenende mal ein paar Bilder abfotografieren. Mal sehen, was ich bis dahin so ausgemalt habe. 🙂

  16. Winterkatze said,

    So lange ist es bis zur Monatsmitte ja nicht mehr hin und dann habt ihr all die Vorbereitungen erledigt und könnt einfach nur noch alles genießen! 🙂 Bis dahin bist du hoffentlich auch wieder fit!

    Schade, dass die Geschichtensammlung dich nicht ganz überzeugen konnte. Manchmal gibt es eben doch einen Grund, warum bestimmte Autoren bekannter sind als andere – und sei es nur, dass sie mit dem internationalen Lesegeschmack kompatibler sind. 😉

    • Kiya said,

      Es ist an sich eine gut zusammengestellte und abwechslungsreiche Sammlung – es sind mir eben nicht so viele Geschichten wie erhofft im Gedächtnis geblieben. Einmal gab es zum Beispiel auch eine einigermaßen detaillierte Geburtsgeschichte… ja, von mir aus passt das zu Weihnachten, aber ich lese so etwas ehrlich gesagt nicht wirklich gern 😉

  17. dragonsandzombies said,

    Oh fein, ich mag Adventskalender auch super gerne 🙂 War auch total verwoehnt, weil meine Mama uns Kindern immer selbst einen gebastelt hat. Und dann zusaetzlich die Schoki-Kalender.. In den letzten Jahren hatte ich einmal auch einen Tee-Kalender – der war ganz fein 🙂

    Pokemon.. Ich glaub schwarz war die letzte version, die ich versucht habe, aber nie zu Ende gespielt habe. Meine liebste ist immer noch Silber. Oder Soul Silver. Ich mochte die spaeteren Versionen nicht mehr, weil die alle so ueberfuellt waren. Da haett ich doch nie alle Pokemon fangen koennen. Und darum gings mir groesstenteils in den Spielen. Ich wollte alle Pokemons fangen und entwickeln xD An Silber & Gold fand ich immer so toll, dass man in die erste Welt zurueck konnte.

    • Kiya said,

      Bis vor ein paar Jahren bekam ich auch immer einen *grummel* Aber gut – nächstes Jahr fang ich dann wohl selbst an, einen zu füllen 😉

      Ich hab lange die „neueren“ Pokemon-Generationen gemieden, weil ich dachte, die neuen Pokemon wären doof. Stimmt ja aber nicht, und man trifft auch immer wieder bereits bekannte an.
      Erst in diesem Jahr habe ich mir die ganzen fehlenden Spiele besorgt (nur das neueste habe ich noch nicht). Dein Kritikpunkt stört mich aber gar nicht – je größer der Pokedex, desto besser ^^ Auch wenn ich noch nie einen vollen Pokedex erreicht habe, liebe ich es doch, ganz viel fangen zu können und träume von einem Spiel, in dem alle bisher erdachten Pokemon auftauchen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: