Arianas Adventslesen 2016 – 1. Advent

November 26, 2016 at 11:59 (Aktionen)

Die Weihnachtszeit wird hier auf dem Blog schon fast traditionell wieder mit Arianas Adventslesen eingeläutet, und ich freue mich sehr, dass es wieder stattfindet 🙂

Das sind die Regeln:

„Die Vorweihnachts-Lesewochen gehen vom ersten Adventswochenende (also vom 26.11.) bis Weihnachten. Wie schon in den letzten Jahren entscheidet jede(r) Mitleser(in) für sich, wie er/sie die Adventswochen gestalten möchte, ob er/sie sich konkrete (Lese-)Ziele setzt oder einfach nur bewusst Zeit zur Entspannung und Besinnung einplant. Schließlich kann man die „staade Zeit“ auf so viele verschiedene Arten interpretieren, da soll wirklich jede(r) für sich festlegen, wie die persönlichen Vorweihnachts-Lesewochen aussehen sollen. Allerdings wäre es schön, wenn ihr irgendeinen Bezug zur Advents- und Weihnachtszeit herstellen könntet – das ist ja immerhin der Grundgedanke der Aktion.“

In diesem Jahr wird die Adventszeit für mich deutlich chaotischer als in den letzten Jahren (wir heiraten im Dezember nämlich noch spontan), deshalb zögere ich, mir wie bisher ein Buch vorzunehmen (zur Erinnerung: das waren „Weihnachts-Geister“, „Krampus“ und „Letters from Father Christmas).

Ich habe mir aber einige Bücher rausgelegt, vorwiegend mit weihnachtlich-winterlichen Kurzgeschichten, und schau mal, wie weit ich damit komme. Gerne beenden möchte ich „Weihnachten bei den Elchen“, bei dem ich 2015 schon mehr als die Hälfte gelesen, und vielleicht auch Enid Blytons „Christmas Stories“, bei dem ich ungefähr ein Drittel geschafft habe, und anfangen möchte ich „A Boy called Christmas“. Mal sehen, wie weit ich komme; ich möchte das ganz entspannt halten.

             

Ansonsten hoffe ich, wenigstens einen Weihnachtsmarktbesuch unterzubringen. Heute besuche ich eine Freundin und wir werden die Malbücher auspacken – ich werde wenigstens ein winterlich-weihnachtliches mitnehmen -, und morgen geht es zum Adventstee zur Familie. Im Laufe des Wochenendes wird sich also wahrscheinlich langsam ein wenig erste Weihnachtsstimmung einstellen…

Ich werde wieder für jedes Wochenende einen Beitrag schreiben und diesen gelegentlich aktualisieren. Wir sind wieder schön viele Teilnehmer und ich freue mich schon auf zahlreiche stimmungsvolle Beiträge 🙂

img_3909

Sonntag, 19:24

Endlich sitzen 🙂 Heute bin ich mittags zu einem anderthalbstündigen Spaziergang mit dem Baby aufgebrochen, danach ging es zu meiner Familie. Das Teetrinken war zwar schön, aber durch die schnelle Mahlzeitenfolge (Mittagessen – Nachmittagsbrei für die Kleine – Teetrinken – ab nach Hause und Abendbrei für die Kleine) und die anschließenden Recherchen zu weiteren Detailhochzeitsfragen kam mir der Tag doch ganz schön anstrengend vor.

img_3913

Ich hatte sogar ein Buch mit (das oben gezeigte „Weihnachten bei den Elchen“), habe aber bis jetzt noch keine Zeile gelesen. Jetzt am Abend wird sich aber die Gelegenheit sicherlich noch ergeben. Vorher schaue ich mich aber noch bei den anderen Teilnehmern um – ich bin schon neugierig, ob bei euch bereits Adventsstimmung aufkommt 🙂 Dazu höre ich gerade den wunderbaren Soundtrack zum Spiel „Grey Matter“, der mich so richtig schön runter kommen lässt.

22:30

Ich war ganz schön lange damit beschäftigt, mich durch alle Beiträge zu lesen, aber es hat sich gelohnt – danach war ich wirklich ein wenig in Weihnachtsstimmung 😉 Um zur Ruhe zu kommen, habe ich mir noch ein Bad gegönnt. Noch vom letzten Jahr habe ich einen sehr passenden Badezusatz übrig. Zwar reicht es jetzt nur noch für Enid Blyton bei mir, aber ich finde die „Christmas Stories“ wirklich ganz nett.

Wie ein roter Faden zieht sich nämlich „A Family Christmas“ durch, eine Geschichte in elf Kapiteln, die sich mit anderen weihnachtlichen Kurzgeschichten abwechseln. Zu dieser Familie kehrt man sozusagen immer wieder zurück, und die Eltern erzählen den Kindern Geschichten rund um den Ursprung verschiedener Weihnachtsbräuche (die bisherigen Kapitel hießen „Bringing Home the Holly“, „The Curious Mistletoe“, „Balder the Bright and Beautiful“ und „The Christmas Tree“). Klar, es ist Enid Blyton und insofern ist alles recht betulich und etwas altmodisch, aber zum einen ist das nun nicht unpassend für die Adventszeit und zum anderen haben ihre Bücher für mich etwas Nostalgisches; ich habe als Kind nicht nur die Dolly-Geschichten von meiner Mutter geerbt und oft gelesen, sondern auch ihre Kobold- und Zauberwaldgeschichten geliebt 🙂

img_3915

Merken

Merken

Advertisements

35 Kommentare

  1. Ariana said,

    Ihr heiratet?!? Oh, wie schön! Dann wünsche ich euch schon mal eine ganz tolle Hochzeit und bis dahin möglichst wenig Stress mit den Vorbereitungen. Bin schon gespannt, was du in den kommenden Wochen berichten wirst und wie es dir mit den weihnachtlichen Kurzgeschichten ergeht!

  2. Ina said,

    Guten Morgen,
    mal sehen, wann ich gleich dazu komme auch einen Beitrag zu schreiben 😀
    Das ist ja schön – eine spontane Hochzeit? Wie kommt denn das?
    Weihnachtsmalbücher sind toll ❤ Wünsche dir ganz viel Freude damit.

  3. Kiya said,

    @ Ariana & Ina: Hihi, danke – wir haben uns das zwei Monate vorher überlegt und es ist eher eine unromantische Angelegenheit, da wir in erster Linie aus finanziellen Erwägungen heiraten (Familienversicherung, Steuerklasse und so, weil es doch etwas dauern wird, bis wir den Kitaplatz für unsere Tochter haben). Aber wir versuchen trotzdem, uns mit unseren Familien einen schönen Tag zu machen, und es ist erstaunlich, wie viel man auch für so eine kleine Hochzeit organisieren muss 😉

    • Ina said,

      Das stimmt allerdings. Wir haben ja im Juli auch nicht besonders groß und ausschließlich mit Freunden geheiratet. Auch da war echt ne Menge Planung. Trotzdem freue ich mich für dich 🙂 Und ich wünsche dir jetzt schon einen ganz wunderbaren und aufregenden Tag.

      (Habs jetzt auch endlich geschafft mal einen Beitrag zu schreiben -.-)

  4. Winterkatze said,

    Ui, eine Hochzeit! Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche euch einen wunderschönen und stressfreien Tag!

    Bei uns war es damals auch nicht sehr romantisch (und der Hauptgrund für die Heirat war die Krankenversicherung 😉 ) und wir haben alle Vorbereitungen in zwei Wochen (und bei 40 Grad Außentemperatur) durchgezogen. Es war so heiß, dass wir alle so platt waren, dass ich kaum Erinnerungen an den Tag habe – das kann euch schon mal nicht passieren. ;D

  5. Kiya said,

    @ Ina & Winterkatze: Wir haben Freunde erstmal ganz raus gelassen, sonst beginnt ja gleich die Überlegung: wen lädt man ein und wen nicht… Vielleicht feiern wir nochmal nach 🙂
    So eine Winterhochzeit ist eigentlich schön, aber das Wetter ist etwas unberechenbar (gerade bereitet die Schuhfrage Kopfzerbrechen).

    Alle Vorbereitungen in zwei Wochen – wow! Ich war so schon froh, dass wir noch ein ordentliches Restaurant und einen passenden Termin im Standesamt bekommen haben und rechtzeitig Ringe bestellt haben *uff*

    • Winterkatze said,

      *schmunzel* Beim Standesamt fragten wir (an einem Freitag) nach einem Freitagstermin und die Dame sagte „wollen Sie gleich heute heiraten?“. Das war uns aber dann doch etwas kurzfristig. Und wir hatten jeder einen Freund/Freundin als Treuzeugen eingeladen und ich hatte eine „Ersatztrauzeugin“ für den Fall, dass meine älteste Freundin es nicht so kurzfristig mit der Reise geschafft hätte.

      Da war es vermutlich von Vorteil, dass wir mitten in den Sommerferien bei großer Hitze geheiratet haben und uns nicht mit Weihnachtsfeiern um die Restauranttermine kabbeln mussten. 😉 Viel Glück bei der Klärung der Schuhfrage!

  6. Lyne said,

    Die Bücher sind super. Bin schon gespannt, was du beim Lesen berichtest. Viel Spaß beim Start in den Advent.
    LG Lyne

    • Kiya said,

      Kennst du eines der Bücher? 🙂 Danke schön – dir auch!

  7. Sam (Buchflimmern) said,

    Ob große oder kleine Hochzeitsfeier: Ich wünsche euch schon mal einen wunderbaren Tag mit Familie und Freunden. Lasst euch feiern! Und abgesehen davon auch einen hoffentlich trotz Vorbereitungen entspannten Advent!

    • Kiya said,

      In Anbetracht der Nerven und des Geldes, die man auch in die kleine Feier investiert, bin ich fast froh, mich nicht ein ganzes Jahr lang mit den Vorbereitungen herumschlagen zu müssen 😉 Danke! Drückt die Daumen für Schnee und gegen Nieselmatsch…

      • Sam (Buchflimmern) said,

        Oha, stimmt ja! Beide Daumen sind gedrückt.
        Welches Malbuch hast du denn das fotografiert? Mir gefällt der Zeichenstil 🙂

  8. dragonsandzombies said,

    Oh, kleine Hochzeiten find ich klasse! Spart das Geld lieber 🙂 Habt einen schoenen Tag!!

    Wann immer ich Fotos von Malbuechern sehe, packt es mich auch.. Vielleicht hol ich spaeter auch noch mein Malbuch aus dem Regal! Wenn das Lese-Fieber nachlaesst 😀

    • Kiya said,

      Danke 🙂 Ich bin gespannt, wie’s werden wird.

      Mach doch! Und mach ein Photo – ich sehe immer so gerne die Malbuchbilder bei anderen 🙂

  9. Neyasha said,

    Dann wünsch ich euch mal eine schöne, entspannte Hochzeit im Dezember! 🙂 Vielleicht erwischt ihr ja einen richtig schönen Wintertag mit Schnee und blauem Himmel – ich drück die Daumen!

    • Kiya said,

      Das Fiese ist, dass man sich auf jedes Wetter vorbereiten muss. Aber letztlich kann es ja auch im Sommer ein Gewitter geben 😉

  10. Winterkatze said,

    Das Foto von eurem Malbuchtreffen sieht ja wunderbar professionell aus. So viele Stifte und natürlich ein paar Plätzchen zur Stärkung! 😀 Ich gehe davon aus, dass du einen sehr entspannten Samstag hattest. 🙂

    • Kiya said,

      Die Plätzchen hat meine Freundin gebacken 🙂 Ich will eigentlich auch backen, aber ich habe keine Ahnung, wann ich das machen sollte…

      Ja, ich habe, fürchte ich, professionell viele Stifte erworben – jetzt müsste ich nur noch entsprechend gut malen können *lach* Aber es geht ja um die Freude daran.
      Und ja, es war ein schöner, entspannter Tag (alle beteiligten kleinen Kinder waren mit ihren Vätern unterwegs und wir waren von 14 bis 19:30 Uhr ganz für uns).

      • Winterkatze said,

        Wenn es zeitlich nicht mit dem Backen passt, kannst du dir immer noch sagen, dass es im kommenden Jahr eh viel lustiger wird, wenn deine Tochter viel mehr mitmachen kann. 😀

        Ich mag den Anblick deiner professionellen Menge Stifte! 🙂 Schön, dass der Samstag so entspannt war, deine heutige Tagesgestaltung klingt deutlich anstrengender. Ich hoffe, du kannst mit deinem Buch noch einen ruhigen Abend verbringen. 🙂

  11. natira said,

    Kleine oder große Hochzeit: Da gibt es ja Extra-Vorfreude im Advent, zumal Ihr mit Euren Vorbereitungen offenbar schon fertig seid. 😀 Ich hoffe für Euch auf wunderschönes Winterwetter – sonnig, trocken, vielleicht frostig- glitzernder Schnee (ohne Matsch!).

    Das Buch von Matt Haig hatte ich auch im Blick, es dann aber erst mal wieder gedanklich zur Seite gelegt, weil es – wenn ich es richtig verstanden habe – der Auftakt einer Reihe ist. Wenngleich das für die kommenden Weihnachten ja auch schön ist, warte ich doch erst einmal etwas ab. 🙂

    • Kiya said,

      Die großen Vorbereitungen sind tatsächlich abgeschlossen, aber der Kleinkram kommt noch (Dinge wie Accessoires, wo-machen-wir-Photos-wenn’s-regnet, Ringe abholen etc.) kommen eben erst jetzt. Sind ja aber auch nur noch um die drei Wochen.

      Ich weiß nicht, ob das wirklich eine Reihe wird. Es gibt jedenfalls noch ein Buch namens „The Girl who saved Christmas“ oder so ähnlich, aber ich hatte es eher so verstanden, als ob man es danach lesen kann, aber nicht muss.

      • natira said,

        Ich habe das so interpretiert, als würde mit dem Buch eine Art Autobiographie von Father Christmas begonnen und dieses Buch stellt die Kindheit dar. Da ich das Buch aber nicht kenne, warte ich einfach ab, was Du während bzw. nach der Lektüre sagst. 😀

  12. Ina said,

    Ich werde wohl gleich auch mal zum Malbuch greifen. Dein Foto hat mir Lust drauf gemacht und ein bisschen Weihnachtsmusik schadet sicher auch nicht 🙂

    • Kiya said,

      Prima, dass ich dir ein bisschen Lust auf’s Malen machen konnte. Ich habe ja auch erst in diesem Jahr so richtig damit angefangen, aber es ist eine ungemein gemütliche Beschäftigung, und ein weihnachtliches Hörbuch oder Musik ergänzen das natürlich gut.

  13. Hermia said,

    Oh, eine Hochzeit! Da wünsche ich mir schon mal schönes Wetter für euch! Was die Vorbereitungen angeht, so drücke ich euch die Daumen. 😉

    • Kiya said,

      Danke! Eigentlich wollten wir nur schnell 2016 noch den Verwaltungsakt hinter uns bringen, aber irgendwie will man ja doch ein wenig feiern 😉

      • Hermia said,

        Ja, das kann ich gut verstehen – wenigstens eine kleine Feier. 😉 Wobei ich auch ein Paar in meiner Verwandtschaft habe, das einfach so geheiratet, ohne die Familie zu informieren (und danach auch nicht, kam nur zufällig raus… naja, die Heimlichkeit fand ich schon komisch^^).

  14. Kiya said,

    @natira: Ich habe es immer für einen Einzelband gehalten, aber nun gibt es eben noch das rote Buch. Beide zusammen sind aber in einem Schuber erschienen, also besteht ggf. Hoffnung, dass es nur diese zwei Bücher sind, die zusammengehören. Auf eine längere Reihe habe ich eigentlich auch nicht so Bock…

    • natira said,

      Dann hoffen wir, dass es nur die zwei Bücher sind. 🙂

      Wie schön, dass Du zum späten Abend hin doch noch ein wenig in Adventsstimmung geraten bist und zudem auch ein wenig Zeit hattest, um zur Ruhe zu kommen.

  15. Kiya said,

    @Winterkatze: Wenn sie nach mir kommt, wird sie zwei Plätzchen ausstechen und dann aufhören, weil sie ja nun schließlich weiß, wie’s geht. Vielleicht haben wir Glück und sie gerät in dieser Hinsicht nach meinem Freund 😉

    Ich habe immer noch nicht begonnen zu lesen. Die Blogrunde war sehr schön, aber hat mich auch viel Zeit gekostet 🙂 Ist aber auch nicht schlimm, so richtig in Adventslaune bin ich an diesem Wochenende ohnehin noch nicht.

  16. Ina said,

    Hach, *seufz* Enid Blyton ❤ Ich habe so viel von ihr gelesen. Die Dolly Reihe habe ich als Kind auch sehr geliebt, aber auch Die fünf Freunde, Abenteuer um… Rätsel um…. und in Maßen auch Geheimnis um… Da werde ich ganz nostalgisch. Ich freu mich sehr, dass dir das Buch gefällt. Außerdem mag ich die Idee mit den kleinen Geschichten innerhalb der Rahmengeschichte 🙂

    • Kiya said,

      „Abenteuer um…“ und „Rätsel um…“ kenne ich gar nicht, dafür die „Geheimnis um…“ – ich habe ein paar furchtbar zerlesene Bücher davon ^^
      Kennst du ihre phantasievollen Kindergeschichten (Spielzeugland, Zauberbaum, Wunschstuhl) auch? Einige aus „Die schönsten Enid-Blyton-Geschichten“ wir unserer Tochter bereits vorgelesen *g*

  17. Ariana said,

    Hui, da hattest du gestern ja einen ganz schön vollen Tag. Ein gemütliches Entspannungsbad als Abschluss klingt aber toll – nach einem Bad sehne ich mich auch gerade, es ist über Nacht empfindlich kalt geworden bei uns, das merkt man trotz Heizung ganz schön. Aber wenn ich den Tag mit einem Bad beginne, komme ich sicher nicht aus dem Wohlfühlmodus raus, also verschiebe ich das lieber auf später. 😉

    • Kiya said,

      Eigentlich war ich ja einfach nur meine Familie besuchen *lach* Ich bin aber schneller gestresst, wenn ich den ganzen Tag auswärts bin und viel herumrennen muss.
      Am besten entspanne ich mich zu Hause, wie man dann am Abend ja gesehen hat. Ja, die Kälte zieht jetzt so richtig ein. Jetzt schon viel Freude bei deinem geplanten Bad 🙂

  18. Winterkatze said,

    Von Enid Blyton kenne ich vor allem die Internatsgeschichten und die „Krimis“, aber einen Band mit ungewöhlichen Geschichten habe ich auch noch irgendwo rumfliegen. Wobei die Geschichten zwar häufig fantastische Elemente beinhalten, aber sich für mich auch etwas wirr zusammengestellt anfühlten. Auf jeden Fall klingen leicht betuliche Geschichten rund um die Weihnachtszeit genau passend für einen entspannten Adventsabend. Hab einen schönen Start in die Woche und vielleicht reicht ja die Zeit in den kommenden Tagen wieder für die eine oder andere Buchseite. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: