[Tag] The Intimidating TBR ~ Der furchterregende SuB: Sachbuch-Edition

August 17, 2016 at 09:55 (Aktionen)

Ich habe den Tag zuerst bei Buchflimmern entdeckt. Es ist schon länger her, daß ich einen schönen Tag gefunden habe, also werde ich mich gleich mal auf die Fragen stürzen. Zumal mein SuB ja wirklich furchterregende Höhen hat 🙂

Ich mache eine Sachbuch-Version, weil der Standard-SuB einfach lächerlich viele Kandidaten für jede Frage bereit hält und die Sachbücher auch oft unverdient ein bißchen in den Hintergrund geraten.

1. Ein Buch, das du nicht beendet hast:

IMG_3640 Metz/Seeßlen: Blödmaschinen

Das ist natürlich ein Buch, das ich noch nicht beendet habe. Ich habe knapp die Hälfte gelesen und schon lange pausiert, möchte es mir aber irgendwann unbedingt wieder vornehmen. „Blödmaschinen“ braucht allerdings tatsächlich ein wenig Konzentration, auch wenn es amüsant geschrieben ist (man merkt ihm die journalistische/soziologische Richtung an).

 

 

 

2. Ein Buch, für das du einfach noch keine Zeit hattest:

IMG_3636Christopher Clark: Die Schlafwandler

Letztlich gilt das für fast alle SuB-Bücher, oder? Mit knapp 900 Seiten hat das Buch durchaus Wälzerformat und schreckt mich regelmäßig ein wenig ab, wenn ich auf der Suche nach einem zur Stimmung passenden Buch an den Regalen vorbeiwandere – momentan fehlt mir für diesen Umfang tatsächlich ein wenig die Zeit. Andererseits möchte ich zum Ersten Weltkrieg unbedingt mehr lesen (der mich viel mehr interessiert als der Zweite).

 

 

3. Ein Buch, das du nicht gelesen hast, weil es sich um eine Fortsetzung handelt:

IMG_3638Thomas Weber: Science & Fiction II

Das mit der Fortsetzung ist bei Sachbüchern allgemein etwas schwierig, da sie selten in Reihen veröffentlicht werden, aber hier habe ich den Vorgänger „Science & Fiction“ schon beendet, und mir „Science & Fiction II“ (mit etwas anders gelagertem Schwerpunkt) noch aufgehoben, bis es so weit war. Theoretisch könnte ich es nun jederzeit anfangen…

 

 

 

4. Ein Buch, das du nicht gelesen hast, weil es brandneu ist:

IMG_3628Iriye/Osterhammel (Hg.): Die Geschichte der Welt 1750-1870

Sechs Bände wird die „Geschichte der Welt“ am Ende umfassen, vor kurzem ist das vierte Buch erschienen. Alle Bände haben diesen Umfang, und ich bin sehr gespannt, ob ich sie überhaupt jemals komplett durchlese 😉

 

 

5. Ein Buch von einem Autor, von dem du schon etwas gelesen hast, das du nicht wirklich mochtest:

IMG_3627Udo Pollmer: Wer hat das Rind zur Sau gemacht?

Ganz zutreffend ist meine Antwort auch hier nicht, aber es paßt vielleicht am ehesten. Ich habe schon etwas anderes von Pollmer gelesen und fand es auch okay, aber er hat einen bestimmten polemischen Stil und ich rechne damit, daß dieses Buch sich sehr ähnlich lesen wird. Ich vertrage den Autor eher wohldosiert und es ist noch nicht wieder an der Zeit.

 

 

 

6. Ein Buch, für das du einfach nicht in der richtigen Stimmung bist:

IMG_3633Linda Raedisch: The Old Magic of Christmas

Damit warte ich bis zur Vorweihnachtszeit 🙂 Dann werde ich es aber sicherlich anfangen, denn die alten Legenden rund um Weihnachten finde ich spannend.

 

 

 

7. Ein Buch, das du noch nicht gelesen hast, weil es enorm ist:

IMG_3634Oswald Spengler: Der Untergang des Abendlandes

Oje, dieses Buch besitze ich schon eeeewig… Und obwohl ich anfangs auch fleißig gelesen habe, bewegte sich das Lesezeichen gefühlt kaum. Herr Spengler schreibt eben sehr ausschweifend und kommt immer wieder auf dieselben Aussagen zurück, auch wenn er diese mit einer Vielzahl interessanter Beispiele und Details belegt.

 

8. Ein Buch, das du wegen des Covers gekauft hast und das schlechte Rezensionen bekommen hat:

IMG_3630Amy Stewart: Gemeine Gewächse

Auch hier habe ich kein ganz passendes Buch gefunden, aber bei diesem haben mich auf jeden Fall Cover und Titel verlockt und die Rezensionen sind eher mittelmäßig. Trotzdem gehe ich eigentlich davon aus, daß ich mit dem Buch meinen Spaß haben werde, weil mir nicht korrekte Details ohnehin nicht auffallen würden.

 

9. Das ehrfurchtgebietendste Buch auf deinem SuB:

IMG_3642Douglas R. Hofstadter: Gödel, Escher, Bach

Dieses ist jedenfalls eines der ehrfurchtgebietenderen Sachbücher. Ich habe größten Respekt vor der Behandlung des gödelschen Unvollständigkeitssatzes, weil ich mathematisch nicht gerade besonders bewandert bin, und das auch noch verbunden mit der Musik Bachs und den Bildern Eschers… Wenigstens das philosophische Hintergrundwissen sollte ich haben.

Merken

Advertisements

2 Kommentare

  1. Neyasha said,

    Ganz schön dicke Sachbücher hast du da auf deinem SuB. Das sich nicht bewegen wollende Lesezeichen in „Der Untergang des Abendlandes“ erinnert mich sehr an mein „Arm und reich“ von Jared Diamond. Da habe ich auch den Eindruck, dass das Lesezeichen nicht weiterwandern will. 😉

    • Kiya said,

      Ja, die Sachbuchwälzer liegen immer besonders lange bei mir herum… Vielleicht ändert sich das irgendwann, wenn ich kein Fernstudium mehr mache – so geht ein Teil meiner Sachbuchkapazitäten immer dafür drauf. Nach dem Studium habe ich auch erst mal einige Jahre keine Klassiker mehr gelesen, inzwischen habe ich wieder Lust darauf, ab und an eine Lücke zu schließen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: