[Review] Mai-Lektüre

Juni 3, 2016 at 09:44 (Review)

Ich hätte gerne noch ein Buch vom Frühlingsstapel gelesen, aber obwohl ich alle drei verbleibenden Bücher begonnen hatte, konnte mich keines so recht fesseln. „Im Land des Feuervogels“ hat bisher weniger russische Folklore zu bieten, als ich mir eigentlich gewünscht hatte, „Sophiechen und der Riese“ hat viel Sprachwitz, aber von einer eigentümlichen Sorte; gefällt mir nicht so gut wie meine Lieblingsbücher von Roald Dahl, was wohl persönlicher Präferenz geschuldet ist, und in „Curtsies & Conspiracies“ bin ich noch nicht ganz reingekommen – ich bleibe dabei, daß diese Reihe deutlich schwächer ist als die Parasol Protectorate-Romane, was mich frustriert.

Challenges:

– Rory Gilmore Challenge: …

– Frühlingsbücher: …

1. Susanne Goga: Tod in Blau (Leo Wechsler 2)

Ich habe gleich weitergelesen nach „Leo Berlin“, und tatsächlich stecke ich nun im dritten Band. Das liegt am angenehmen Schreibfluß, meiner Neugier auf die Entwicklungen in Wechsler Privatleben, die gesellschaftlichen und historischen Themen und daran, daß sich die Bücher so schön in einer Hand halten und ganz unbeschadet zwischendurch geöffnet ablegen lassen. Davon abgesehen bin ich nicht ohne Kritik, denn Klischees werden leider nicht umschifft (der schnöselige Adlige, der fleißige, aber leider Vorurteilen begegnende Jude usw.) und obwohl viel Interessantes angesprochen wird, bleibt manches zu oberflächlich für meinen Geschmack.

2. Diana Wynne Jones: Conrad’s Fate (Chrestomanci 6)

Mein vorletztes Chrestomanci-Buch, und wie immer bei Diana Wynne Jones war es wunderbar. Am Anfang hatte ich sehr viel Freude am Downton Abbey-Flair auf Stallery, zumal Christopher aus „The Lives of Christopher Chant“ wieder mit von der Partie ist, und am Ende kamen wieder alle Fäden sehr rund zusammen. Die Sache mit den Parallelwelten sorgt dafür, daß der Plot auf keinen Fall zu eindimensional wird ;-)

3.-5. J.T. Sabo: Die Schattenkriegerhexe / Sarah Nisse: Dunkelherz ~ Welt in Scherben / Susanne Gerdom: Für König und Vaterland ~ Der Wechselbalg

… Ich werde ob der Menge (Drachenpost sei dank) wohl mal Drachenmond-Leseeindrücke gesondert notieren :-) Aber ich kann schon sagen, daß sie mir nicht alle gleich gut gefallen haben.

6./7. Rainbow Rowell: Fangirl / Leah Rae Miller: The Summer I became a Nerd [ebook]

8. David Eberhard: Kinder an der Macht

Warum Cover und (Unter-)Titel in der deutschen Ausgabe so mißlungen sind, weiß ich nicht. Ich bin durch ein Interview mit dem Autor auf das Buch aufmerksam geworden – im Laden hätte ich wohl kaum dazu gegriffen. David Eberhard ist Psychiater, Schwede und sechsfacher Vater, und schreibt aus dieser Perspektive viele sehr lesenswerte Dinge. Er weist auf Widersprüche moderner Elternschaft hin, kritisiert Genderwahn und Bindungstheorie und gibt viele Denkanstöße, die mal nicht dem Mainstream folgen. Wie bei jedem guten Sachbuch gilt auch hier für mich: interessant, ohne daß ich gleich alles genauso sehen müßte.

9. Anna Dale: Hexengeflüster

Badezimmerbuch und eine nette englische Hexengeschichte von nicht allzu großen Komplexität. Einige Ideen, besonders die Windgeister fand ich irgendwie sehr hübsch und hätte gerne noch etwas mehr über sie gelesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: