[Review] September-Lektüre

Oktober 15, 2015 at 11:00 (Review)

Durch das fehlende Internet bin ich spät dran mit dem Beitrag – blöd, weil die Eindrücke bereits etwas verblaßt sind, aber jetzt kann es ja endlich weitergehen. Im September wurden meine Regale langsam immer leerer. Ich sagte schon, daß der Monat zudem voller wichtiger Termine war, aber zwischendurch gab es natürlich trotzdem auch ruhigere Tage, an denen ich zum Lesen gekommen bin, sowie Mittagspausen 😉 Man wird aber sehen, daß ich ziemlich kurze Bücher beendet habe.

Challenges:

– Meine Lesevorhaben: …

– Rory Gilmore Challenge:

– Herbstbücher: „Goth Girl and the Fete worse than Death“, „Inspektor Jury lichtet den Nebel“ und „Der unsichtbare Wink und die Kürbisse des Grauens“ gelesen

1. Ben Aaronovitch: Fingerhut-Sommer (PC Grant 5)

Ich finde es immer noch schön, wie jeder Band der Reihe einen etwas anderen Fokus hat. In „Fingerhut-Sommer“ verläßt Peter Grant London, um auf dem Land das Verschwinden zweier Kinder zu untersuchen. Wer die Vorgänger mochte, wird auch hier zufrieden sein, schätze ich, wobei mich die Szenen mit Flußmädchen Beverly eher genervt haben.

2. Judith Merchant: Rapunzelgrab (Jan Seidel 3)

Vor allem der Literaturmarkt spielt in diesem Krimi eine Rolle. Eine Gruppe, der verschiedene Typen von Laienschriftstellern angehören, bildet den Verdächtigenkreis. Ich habe das Rapunzelsyndrom kennengelernt. Nicht so spannend fand ich Jans Liebesleben und die dazugehörige Dame auch reichlich nervig, außerdem kam seine Großmutter, die ja eigentlich der netteste Aspekt der Reihe ist, nur am Rande vor. Nicht mein liebster Teil der Reihe.

3. Emily Jenkins: Die Kürbisse des Grauens (Der unsichtbare Wink 2)

Halloweentaugliches Kinderbuch voller spannender Eissorten und Kürbisse. Wie schon im ersten Band werden verschiedene Freundschaftsthemen, die so für Kinder relevant sind oder sein sollen, angesprochen.

4. Martha Grimes: Inspektor Jury lichtet den Nebel (Inspektor Jury 6)

Hier fällt es mir bereits schwer, mich an Details zu erinnern. Es war schön, die bekannten Charaktere wieder zu treffen, aber ich war auch recht schnell mit dem Buch durch – einer der kürzeren Bände. Mit der Auflösung war ich nicht ganz zufrieden, und starke Szenen wie in den vergangenen Bänden haben mir auch ein wenig gefehlt – trotzdem noch gut, nur eben wenig einprägsam. Eigentümliche Kinder bleiben ein wiederkehrendes Element 😉

5. Chris Riddell: Goth Girl and the Fete Worse than Death (Goth Girl 2)

An Chris Riddells Zeichnungen – ohne die das Buch nur halb so interessant wäre – kann ich mich gar nicht satt sehen, und auch sonst läßt die Gestaltung der Reihe nichts zu wünschen übrig. So ist wieder ein kleines Extrabüchlein enthalten, das diesmal die Geschichte einer Bärin erzählt. Die zahlreichen Anspielungen auf Bücher, Maler usw. sind für erwachsene Leser sicher eher schön als für Kinder 🙂

6. Emily Winfield Martin: Oddfellow’s Orphanage

Ich mag die Zeichnungen von Emily Winfield Martin sehr gerne. Ich habe schon das Bilderbuch „Dream Animals“ von ihr und hoffe, daß auch „Day Dreamers“ als Taschenbuch erscheinen wird. „Oddfellow’s Orphanage“ ist nun tatsächlich ein Buch mit Text – der basiert auf ursprünglich einzelnen Episoden zu den kleinen Waisen, was man auch merkt -, das aber seinen besonderen Charme wieder aus den Zeichnungen schöpft.

7. Stefan Ljungqvist: Das Silberkästchen (Monstergeheimnisse 1)

Ich habe die Reihe als Mängelexemplare erworben und neben der „Karfunkelstadt“-Reihe plaziert – gleiche Verlag, gleiches Mini-Format (und auch nur 170 Seiten) und ebenso hübsche Cover. Es geht um eine Welt, in der Monster leben. Eine Monsterbehörde versucht die Monsterkinder aufzuspüren – auch Mira, die Hauptfigur. Schnell gelesen, aber nett.

8. Sarah Addison Allen: Die Mondscheinbäckerin

Mein Ausweichbuch, als ich eigentlich lernen sollte. Es hat nur 250 Seiten und ist mein erster Versuch mit der Autorin. Niedliche Geschichte, die mich ein bißchen an Christina Jones erinnert, wohl wegen der Elemente skurrile Charaktere, leicht magische Atmosphäre und Liebeshandlung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: