[Herbstlesen im Oktober] Wochenende 2

Oktober 11, 2014 at 09:23 (Aktionen)

Es ist Samstag und damit wieder Lesewochenende 🙂 Ich versuche so viel wie möglich teilzunehmen, allerdings bin ich an beiden Tagen verabredet – und da ich im Oktober auch noch mal in den Urlaub fahre, wird es an den nächsten Wochenenden auch nicht besser. Aber halbe Lesetage sollten sich einige einrichten lassen.

IMG_1200Gerade habe ich mir ein ein paar Bücher herausgelegt, in denen ich weiterlesen könnte. Die meisten kennt ihr schon von den vergangenen Wochenenden. Bei „From Dead to Worse“ handelt es sich um den achten Teil der Sookie Stackhouse-Reihe, in dem ich in den letzten Tagen recht viel gelesen habe (eignet sich gut zum Mitnehmen). Mir fehlen nur noch 70 Seiten, könnte also diese Wochenende beendet werden 🙂 Das wäre besonders erfreulich, weil ich damit auch endlich alle Bücher meines Schubers durch hätte.

In der „Kleinen Geschichte der englischen Literatur“ würde ich wieder ein Kapitel anstreben – Romantik – und in „Under my Hat ~ Tales from the Cauldron“ eine Kurzgeschichte (die nächste heißt „Andersen’s Witch“ und ist von Jane Yolen). Bisher ist die Hexen-Anthologie übrigens sehr lohnenswert!

Bei „Harry Potter and the Goblet of Fire“ bin ich inzwischen fast in Hogwarts angekommen. Und Olive ist in „The Strangers“ bei der Halloweenparty eingetroffen. In „Frankenstein“ ist mein Lesestand unverändert.

Nicht auf dem Bild ist ein Buch, das gestern bei mir angekommen ist, das ich aber noch angefangen habe: „Tote Vögel singen nicht“ von Alan Bradley – der 6. Teil um Flavia de Luce. Er ist wieder etwas schmaler ausgefallen, aber schließlich zählt der Inhalt und auf den freu ich mich schon sehr.

Samstag, 16:22

Ich habe das erste Buch beendet 🙂 Wie erhofft war es Charlaine Harris‘ „From Dead to Worse“. Ich schaffe mittlerweile ungefähr ein Buch der Reihe pro Jahr, nachdem ich die ersten vier oder fünf ab 2010 sehr schnell durchgelesen habe. Schon erstaunlich, wie lange man an so einem Schuber lesen kann… 😉 Das Buch hat mir jedenfalls alles in allem gut gefallen. Seit dem siebten Teil habe ich den Eindruck, daß die Vampire wieder ein etwas größere Rolle spielen, und deren politische Wirren in Kontrast zu Sookies Alltagsleben finde ich doch am spannendsten. Da mittlerweile aber Hexen, Feen und Gestaltwandler auch gut in die verschiedenen Plotstränge eingewoben sind, komme ich auch mit diesen besser zurecht. Außerdem war das Ende gut gelungen – Sookie lernt einen ganz besonderen Verwandten kennen…

Sonntag, 1:06

Bevor ich schlafen gehe, noch eine kurze Aktualisierung. Ich bin zurück von der heutigen Geburtstagsfeier und habe erwartungsgemäß nicht mehr viel Lesezeit gehabt. Daher habe ich mich heute noch für die Anthologie entschieden und die Kurzgeschichte „Andersen’s Witch“ gelesen. Ich brauche für die Geschichten meist ein paar Seiten, um mich einzulesen. Das war bei dieser Kurzgeschichte nicht anders, und wieder hat sich die Mühe ausgezahlt. Der Titel bezieht sich übrigens auf Hans Christian Andersen, und die besagte Hexe hat etwas mit Andersens Leben, mit der Schneekönigin und mit drei Wünschen zu tun… Auf die nächsten beiden Geschichten in „Under my Hat“ freue ich mich übrigens besonders: sie sind von Jim Butcher und Peter S. Beagle 🙂 So, und nun gute Nacht – eure Kommentare beantworte ich morgen früh, wenn ich wacher bin, und dann schaue ich auch noch mal ausführlich nach euren Fortschritten.

Sonntag, 11:54

???????????????????????????????Meinen Tag habe ich heute gemütlich mit dem Romantik-Kapitel der englischen Literaturgeschichte und Sims 2 begonnen 😉 Da ich auf diese Weise nicht allzu schnell vorankomme und das Romantik-Kapitel auch etwas länger ist, bin ich noch mitten drin – nach Austen wird es gleich zu Wordsworth und Colderidge weitergehen -, aber ich denke schon, daß ich es zu Ende lesen werde, bevor ich zu einem der anderen geplanten Bücher wechsle. Für mich sind wieder die Vergleiche mit der literarischen Entwicklung in Deutschland und teilweise auch Frankreich sehr aufschlußreich.

Gegen 15 Uhr werde ich mich heute verabschieden, aber mich abends auf jeden Fall noch einmal blicken lassen.

Sonntag, 21:39

Ich bin wieder zurück und werde heute wohl nur noch einige Seiten lesen, daher ein kurzer Zwischenstand. – Ich habe gestern und heute wie erwartet nicht so richtig viel Lesezeit gehabt, deshalb habe ich mir die kürzeren Dinge zuerst vorgenommen und bin insofern mit dem Ergebnis ganz zufrieden.

Insgesamt habe ich die letzten 70 Seiten in „From Dead to Worse“, eine Kurzgeschichte in der Hexen-Anthologie, ein Kapitel in der Literaturgeschichte und die ersten Seiten in „Tote Vögel singen nicht“ gelesen (die gab’s zu Tee und Marzipan-Mohn-Kuchen):

???????????????????????????????

Advertisements

33 Kommentare

  1. Ariana said,

    Uiuiui, du hast dir wieder viel Auswahl bereitgelegt … Bin gespannt, was du dann dieses Wochenende so alles zur Hand nehmen wirst. 🙂

  2. Hermia said,

    Das erinnert mich ja daran, das die beiden letzten Sookie Bücher hier noch ungelesen rumliegen. 😉
    Viel Spaß, was auch immer du lesen wirst!

  3. Winterkatze said,

    Ich glaube, ich hebe mir meine Flavia für November/Dezember auf, aber schön, dass du schon mit dem neuen angefangen hast! 🙂 Ich bin auch hingerissen von der Mischung, die du dir wieder parat gelegt hast, und hoffe, dass du deine „halben“ Lesetage wieder gut nutzen kannst.

  4. Kiya said,

    @ Ariana: Ich weiß das auch nie im Voraus 😉 Aber die Lesewochenenden helfen mir trotzdem, zum Beispiel an dem Sachbuch ein bißchen dran zu bleiben.

    @ Hermia: Ich lese so ungefähr ein Sookie-Buch im Jahr – das paßt, dann erinnere ich mich noch halbwegs an die Ereignisse und habe gleichzeitig wieder Spaß an der Welt. Mehrere Bücher der Reihe hintereinander würde mir wohl weniger bekommen. Du hast noch die Bände 12 und 13? Ich bin jetzt im 8. wie gesagt, gekauft habe ich bis zum 10. Und ob ich danach weiterlese, habe ich momentan noch nicht entschieden.
    Gefällt dir die Reihe, so wie sie sich entwickelt? Ich mußte mich ganz schön an die Gestaltwandler gewöhnen und daran, daß die Vampire eben nur ein Völkchen unter vielen sind 😉

    @ Winterkatze: Nein, angefangen habe ich noch nicht – aber es ist bereitgelegt 😉 Könnte mir auch vorstellen, es heute schon zu beginnen – aber einstweilen versuche ich, Sookie fertig zu lesen 🙂

    • Hermia said,

      Der elfte Band gefiel mir nicht mehr so – keine Ahnung, warum ich die beiden nächsten Bücher noch gekauft habe. Eigentlich will ich die Reihe schon gerne fertig lesen, aber insgesamt ist mein Eindruck, das Frau Harris die Reihe schon deutlich früher hätte beenden müssen. Das ganze ist doch etwas zu künstlich in die Länge gezogen worden.

      • Kiya said,

        Hm, ich weiß auch nicht recht. Wenn ich so weit wäre wie du, würde ich aber bestimmt noch wissen wollen, wie’s ausgeht 😉

        Wobei ich im Moment wieder zufriedener bin, es gab zwischendurch Bücher – ich glaube, Nummer 5 und 6 -, die sich so gut wie nur um die Gestaltwandler drehten. Jetzt ist man wenigstens auch Quinn wieder los, mit dem konnte ich nichts anfangen.

      • Hermia said,

        Dummerweise ist es auch schon einige Zeit her, das ich den letzten Band gelesen habe. Keine Ahnung, ob ich noch hineinkomme. Dummerweise wird das ja auch nicht besser, wenn ich länger warte. 😉

  5. Melanie S. said,

    Bei mir sind die nächsten beiden Wochenende auch schon ziemlich verplant, darum möchte ich das Wochenende jetzt noch so richtig genießen. Und du scheinst da ähnliche Pläne zu haben 😉 das klappt sicherlich, dass du zwischen den Verabredungen entspannen und gemütlich lesen kannst.
    Dieses Mal liest du ja wieder wunderbar abwechslungsreich und ich bin schon neugierig in welches Buch es dich am meisten verschlagen wird.
    Liebe Grüße, Melli

  6. Winterkatze said,

    Oh, dann habe ich deine Passage zu dem Buch falsch verstanden! Es klang für mich, als ob du gestern Abend noch damit angefangen hättest. 🙂

  7. Kiya said,

    @ Melanie: Wochenenden sind immer als erstes voll, und in diesem Monat kommt mehr zusammen, als ich gedacht hätte. Aber zwischendurch wird auf jeden Fall Zeit zum Lesen sein 🙂

    @ Winterkatze: Gestern habe ich es ausgepackt und ins Regal gestellt, um zu gucken, wie die 6 Bücher nebeneinander aussehen 🙂 Heute habe ich wieder herausgenommen und zu den anderen Büchern-die-ich-lesen-will gelegt…

  8. Winterkatze said,

    Von den Sookie-Bänden kenne ich bislang ja nur den ersten Teil und irgendwie reizen mich andere angefangene Serie doch etwas mehr. Aber das Gefühl, dass Schuber sehr lange reichen können, kenne ich auch. 😀 Bei mir liegt das aber auch daran, dass ich die gerne hamstere und mich freue, dass ich sie habe und mir dann vornehme, dass ich die Bücher dann „irgendwann“ am Stück lesen werde. 😀 Bei der Sookie-Kurzgeschichte war ich schon etwas überrascht, dass es so viele verschiedene übernatürliche Wesen gab, auf der anderen Seite bin ich mir auch nie so ganz sicher, ob ich nicht vielleicht doch einen vor Jahren gelesenen Titel mit einem anderen Buch verwechsel. Es hätte also durchaus so sein können, das sich es mir einbilde, dass in den Sookie-Büchern nur Vampire vorkommen.

    Gratuliere also zum Buchbeenden! Jetzt bin ich nur noch gespannt darauf, welche Geschichte du als nächstes angehst und ob du heute noch ein paar Seiten lesen wirst. 🙂

  9. Ariana said,

    Cool, das erste Buch wie geplant fertig! Gratuliere! Bis ich meinen Seefahrer-Schmöker fertig habe, wird’s leider noch eine ganze Weile dauern. Aber immerhin gefällt er mir mittlerweile doch ganz gut. Ich hoffe, das wird auch so bleiben. Schönen Abend noch und bis morgen!

  10. Kiya said,

    @ Hermia: Hast du das Sookie Stackhouse Companion? Falls du Erinnerungslücken hast, kannst du dir die Zusammenfassungen der einzelnen Bände darin durchlesen. Oder eben bei Wikipedia o.ä.

  11. Kiya said,

    @ Winterkatze: Hehres Unterfangen, einen Schuber am Stück zu lesen 😉 So etwas brauche ich mir gar nicht erst vorzunehmen. Bei mir ist es eher so, wie eben bei Sookie, daß ich zwar oft in gewissen Abständen weiterlese, aber eben nur ein Buch pro Jahr.
    Die anderen übernatürlichen Wesen nehmen eben immer mehr Raum ein, in den ersten Büchern sind es tatsächlich überwiegend Vampire, um die es geht. In der Serie hänge ich gerade zu Beginn der 4. Staffel, als es um Hexen geht (und die mißfallen mir in der Serie bisher sehr).

  12. Kiya said,

    @ Ariana: Gefallen ist doch das wichtigste 🙂 Ich habe gestern mit Sookie gestartet, weil ich damit gerechnet habe, es fertig zu lesen. An manchen Wochenenden klappt das nicht, macht aber auch nichts.

  13. natira said,

    Ich versuche mich gerade zu erinnern, ob ich den ersten Sookie-Band gelesen oder nur in die TV-Serie mal hineingeschaut habe. Ich glaube aber, ich habe auch den ersten Teil gelesen, allerdings hat er mich dann offensichtlich nicht so angefixt: Ich habe weder weiter gelesen, noch die Serie geschaut 😉

    Ich erwarte übrigens Anfang nächster Woche den Eingang eines gewissen Sachbuches … 😉

    • Kiya said,

      Ich fand die ersten Folgen der Serie ja so schlecht, daß ich aufhören wollte zu schauen, wenn sie sich nicht merklich verbessert. Aber nach etwa der Hälfte der ersten Staffel wurde es tatsächlich besser und es gab mehr als nur unmotivierten Sex und unmotivierte Todesfälle zu sehen 😉

      Serie und Buchreihe entwickeln sich zunehmend auseinander, aber schon von Anfang an ist die Stimmung recht verschieden. Trotzdem hat beides seinen Reiz. Die Serie muß man allerdings unbedingt auf Englisch gucken, wegen des Südstaaten-Slangs. Die Synchro macht aus Dingen wie „Shut the fuck up“ von Sookie schlicht „Ach du liebe Güte“ 😦

      Hurra @Sachbuch! Ich hoffe, es gefällt 😉

      • natira said,

        OH, ist in die Übersetzung gleich Jugendzensur eingebaut?

        Auf das Sachbuch bin ich neugierig, vielleicht animiert es mich ja sogar, mal wieder einen „neuen“ englischen Autor kennenzulernen.

        Flavia, ja, da kann ich mich noch auf viele Romane freuen, ich habe noch immer nur den ersten Band gelesen. Dabei hat der mir gut gefallen und ich habe auch schon Nachschub hier.

  14. Melanie S. said,

    Bei manchen Reihen braucht man auch einfach nicht mehr als ein Buch pro Jahr 😉 und es ist doch schön, wenn einen Reihen dann so lange begleiten und immer noch überzeugen können. Mich haben die Sookie Stackhouse Bücher ja nie angesprochen, so sehr ich dieses Genre auch mag.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in den Sonntag 🙂

    • Kiya said,

      Es war eine der ersten Reihen, die ich auf Englisch gekauft habe. Ich habe auch recht lange überlegt, ob ich das Risiko eines Schubers mit 8 Büchern wirklich auf mich nehmen sollte, und vor der Entscheidung fast ein Drittel des ersten Buches am PC gelesen *g*

      Die Sookie-Bücher sind nicht großartig, aber nett. Und schließlich wachsen einem die Charaktere nach so langer Begleitzeit dann doch ans Herz. Wenn man so wie ich erst wieder weiter liest, wenn man wirklich Bock auf die Reihe hat, verringert sich auch die Gefahr, daß man irgendwann genervt ist.

      • Melanie S. said,

        Na, da warst du dir dann zumindest sicher, dass dir zumindest der erste Band gefällt und die Chancen gut stehen, dass du den Schuber irgendwann gelesen haben wirst 😉 mit Schubern ist das ja immer so eine Sache. Ich finde die wunderschön und würde mir gerne öfters welche kaufen, aber es ist halt auch ein Risiko.

  15. Winterkatze said,

    Oh, eine Butcher- und eine Beagle-Kurzgeschichte? Das klingt sehr cool!

    Wenn mich eine Serie richtig packt, dann lese ich sehr gern einige Bände hintereinander. Bei nicht ganz so guten Reihen kann das aber auch zur Übersättigung führen – was auch okay ist, denn das beweist, dass ich sie eigentlich nicht länger verfolgen mag. 😉

    • Kiya said,

      Die Butcher-Kurzgeschichte (heißt „B is for Bigfoot“) soll auch die beste in der Anthologie sein, aber ich mag – von ein oder zwei Ausnahmen abgesehen, die mich nicht so recht begeistert haben – die anderen Geschichten im Buch bisher auch sehr.

      Daß ich gar nicht weiterlesen mag, kommt auch vor, aber Übersättigung heißt für mich normalerweise, daß ich die Reihe einige Zeit liegen lassen sollte, bevor ich weiter mache. Spannend, wie verschieden das ist 🙂

      • Winterkatze said,

        Bigfoot? Oh … *_* Schön, dass die Anthologie so eine gute Mischung bietet! 🙂

        Und ja, sehr spannend! 🙂

        „Für mich sind wieder die Vergleiche mit der literarischen Entwicklung in Deutschland und teilweise auch Frankreich sehr aufschlußreich.“

        Das klingt sehr gut! Mir fehlt ja oft in Sachbüchern so ein Vergleich. ich weiß ja auch, dass das schwierig ist, aber diese Konzentration auf ein Land, ohne zu schauen, ob es woanders vielleicht andere Entwicklungen gab, gibt mir immer das Gefühl, ich würde Zusammenhänge verpassen oder einseitig informiert.

  16. sayuri13 said,

    Du hast ja wirklich immer eine bunte Mischung – und „schaffst“ auch immer etwas in Deinem Sachbuch zur Geschichte der englischen Literatur … „Under My Hat“ sieht zumindest schon mal wunderschön aus – ich hoffe, die beiden Kurzgeschichten sind so gut, wie erhofft und erwartet 🙂
    Viel Spass bei Deiner Nachmittagsaktivität und vielleicht bis später.

  17. Ariana said,

    Ich hoffe, du hattest einen schönen Nachmittag und konntest das Wochenende entspannt ausklingen lassen. Viele Grüße und bis bald!

  18. Kiya said,

    @ Winterkatze: Es scheint insgesamt drei Bigfoot-Geschichten von Jim Butcher zu geben – neben dieser noch „I was a Teenage Bigfoot“ und „Bigfoot on Campus“, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Ich komme mit Geschichte überhaupt nicht klar, wenn sie an Ländergrenzen aufhört. So verstehe ich Geschichte einfach nicht. In einem so kleinen Rahmen wie meiner Literaturgeschichte ist natürlich nicht besonders viel an vergleichender Betrachtung möglich, aber immerhin ab und an ein paar Schlaglichter 🙂

    @ sayuri: Das kapitelweise Lesen an den Wochenenden macht sich echt gut – ich bin nicht so gut darin, Sachbücher am Stück zu lesen. Du siehst es ja an meiner Auswahl: ich brauche immer Abwechslung 😉
    Und das Cover von „Under my Hat“ gefällt mir auch, besser als das vom HC, weshalb ich dann auch gerne auf das Taschenbuch gewartet habe.

    @ Ariana: War ein schöner Nachmittag, auch wenn ich heute ein bißchen müde und insofern nicht ganz in Hochform bin. Aber zum Ausklang werde ich mich jetzt wohl noch in die Badewanne begeben… Bis zum nächsten Lesewochenende!

  19. Winterkatze said,

    Ich hoffe, du hattest einen wunderschönen Wochenendausklang! Dein Kuchen sieht auch wieder lecker aus – hm, Marzipan-Mohn habe ich noch gar nicht ausprobiert, das wäre mal eine Idee – und das Flavia-Cover ist so hübsch! 🙂

    Und ich glaube, ich muss in Zukunft nicht nur nach Seanan McGuires, sondern auch nach Jim Butchers Kurzgeschichten in Anthologien Ausschau halten. *seufz*

    • Kiya said,

      Die Flavia-Cover sind immer schön, aber den ersten Teil finde ich hinsichtlich Cover und Titel immer noch am besten 🙂

      Leider brauchen Autoren immer so lange, bis sie ihre Kurzgeschichten mal gesammelt veröffentlichen…

  20. Melanie S. said,

    Marzipan-Mohn Kuchen *mhhh* hört sich nach einer sehr guten Kombination an, die ich direkt mal ausprobieren muss 😉

  21. Kiya said,

  22. Kiya said,

    @ Melanie: Viele Schuber beinhalten ja nur 3 Bücher, da ist das Risiko nicht so groß, vor allem, wenn man vielleicht schon den ersten Band aus der Bibliothek bekommen hat… Aber bei 8 Büchern sah das schon etwas anders aus 😉 Ich finde Schuber auch toll, auch wenn manche so eng sind, daß man die Bücher nur ganz schlecht wieder hinein bekommt.

  23. Kiya said,

    @ natira: Die Synchro geht einfach gar nicht… Hör selbst:

    http://www.youtube.com/watch?v=G_aa-p4Joj8 (auf Deutsch)
    http://www.youtube.com/watch?v=aNBaPP9w6_o (auf Englisch – ab 4:40)

    Das Beispiel habe ich auf die Schnelle gefunden, da ist nicht mal viel Slang dabei – trotzdem furchtbar, finde ich.

    Und Flavia ist eine der wenigen Reihen, bei denen ich auf Stand bin, also tatsächlich immer den aktuellen Teil zeitnah lesen kann 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: