[Herbstlesen im Oktober] Wochenende 1

Oktober 5, 2014 at 10:44 (Aktionen)

Nachdem ich Freitag und Samstag nicht wirklich Zeit zum gemeinsamen Lesen gefunden habe, schließe ich mich heute der Runde wieder an. In diesem Monat werde ich aber wohl insgesamt nur lückenhaft dabei sein können – wannn und wie oft entscheide ich dann wohl von Wochenende zu Wochenende.

In den ersten Tagen habe ich noch kein Buch fertig gelesen, aber gestern habe ich ein weiteres vom Herbststapel angefangen, nämlich „Ashby House“ von V.K. Ludewig. Es sieht nach einer klassischen Geistergeschichte aus, ist es aber offenbar nicht und hat entsprechend die bei enttäuschten Erwartungshaltungen erwartbaren recht verhaltenen Rezensionen erhalten.

Ich bin auf Seite 76, und bisher ist es ein Buch, mit dem man sich ganz gut amüsieren kann. Es gibt eine ganze Bande unsympathischer Figuren, die bevorzugt Genre-Namen tragen – schon der Klappentext spricht von Protagonistin Laura Shalott und dem Butler Steerpike, inzwischen habe ich auch noch Harker getroffen, der irgendwie wie Keanu Reeves aussieht. Es ist ein wenig skurril, ein bißchen durcheinander geschrieben, aber soweit ganz nett, und ich schätze, daß ich heute ein wenig darin weiterlesen werde.

Sonntag, 14:54

Zwischendurch gab es Frühstück und eine Doctor Who-Folge, aber ich habe in „Ashby House“ noch bis zum Ende des ersten Teils gelesen. Er endet mit dem Verschwinden von Lauras Schwester Lucille, der berühmten Fotographin und einigen merkwürdigen Vorkommnissen im Haus. Das Thema Hollywood ist übrigens recht präsent im Buch und wird wahrscheinlich in den nächsten Kapiteln noch wichtiger – nach den Meinungen anderer Leser zu urteilen, steht nicht das Spukhaus im Mittelpunkt, sondern das Verhältnis der Schwestern zueinander.

Zwischendurch habe ich noch zu „Gespensterreigen – Gruselmärchen aus aller Welt“ gegriffen und „Der fröhliche Totengräber“ (aus Siebenbürgen) und das bekannte „Der Königssohn, der sich vor nichts fürchtete“ gelesen. Ich finde besonders die Illustrationen von Annett Stolarski stimmungsvoll (auf ihrer Homepage kann man sich einen Eindruck verschaffen).

Ich werde jetzt das Buch wechseln, muß aber erst noch schauen, worauf ich Lust habe. Jedenfalls habe ich mir verschiedene mögliche Bücher bereit gelegt, unter anderem auch diverse, die ich bereits zu den vergangenen Lesewochenenden vorgestellt habe.

Sonntag, 19:43

Tja, so richtig klappt es mit dem Festlesen heute nicht 😉 Ich war zwischendurch noch zum Abendessen verabredet und unterwegs und habe daher seit der letzten Aktualisierung noch nicht viel mehr als je ein Kapitel in „Harry Potter and the Goblet of Fire“ und ein Kapitel in „The Name of the Wind“ gelesen. Dazu kommen noch einige Seiten in Christopher Morleys „The Haunted Bookshop“ und ein kurzes Reinschnuppern in „The Strangers“, den vierten Teil der Books of Elsewhere-Reihe von Jacqueline West.

Ich versuche mich langsam in Oktoberstimmung zu bringen, wie man sieht 🙂 „The Haunted Bookshop“ merkt man die 100 Jahre Alter an; ich habe schon ein paar Vokabeln nachgeschlagen, die mir nicht so geläufig waren, aber es ist wirklich gut geschrieben und voller Bonmots. Die Übersetzung ist momentan als „Das Haus der vergessenen Bücher“ auf vielen Blogs zu sehen. Es ist übrigens eher ein Buch für Bücherliebhaber als eine Gruselgeschichte, jedenfalls zeichnet sich das bisher so ab.

„The Strangers“ wiederum habe ich mir für den Oktober aufgehoben, weil es in der Zeit kurz vor Halloween beginnt. Olive Dunwoody, ihre Familie und ihre Freunde, drei Katzen und Gemälde, die man betreten kann, in einem Haus voller Geheimnisse – bisher hat mich die Reihe sehr gut unterhalten.

IMG_1193

Und weil ich nach „Gespensterreigen“ gefragt wurde, habe ich es doch noch fotographiert. Das Buch ist nicht sehr umfangreich, hat ca. 100 Seiten und beinhaltet Märchen unter anderem aus China, Indien, der Südsee, Ungarn und Korea. Das Grimm-Märchen, das ich vorhin gelesen habe, ist sicherlich das, was dem deutschen Leser am meisten bekannt vorkommt.

Vermutlich werde ich heute keine weitere Aktualisierung schaffen, weil ich von der letzten Nacht noch total müde bin. Außerdem müssen wir unbedingt noch die Doppelfolge von heute früh zu Ende gucken (Auftakt der 6. Staffel und bisher hervorragend)… Ich schaue aber im Laufe des Abends auf jeden Fall noch hier und auf den anderen Blogs vorbei und kommentiere 🙂

23 Kommentare

  1. Winterkatze said,

    Schön, dass du dir zwischendurch Zeit für uns nimmst. 🙂 Dein Buch klingt ein wenig seltsam, ich warte mal ab, was du im Laufe des Tages noch dazu zu sagen hast oder ob du doch wieder wechselst und mit einem anderen Titel weitermachst. Hab einen wunderbar entspannten Tag! 🙂

  2. natira said,

    Okay … vielleicht klärt sich das Durcheinander ja im Verlauf der weiteren Geschichte, Kiya. Ich bin schon neugierig, ob Du bei diesem Buch bleiben wirst. 😉

  3. Kiya said,

    Es ist auch ein wenig seltsam, aber es ist eben eines dieser Bücher, die man nicht so ernst nehmen darf 😉 Ich glaube nicht, daß ich heute lange dabei bleibe, aber zum Start in den Tag war es erst einmal gut geeignet.

  4. sayuri13 said,

    Ich wünsche Dir viel Spass mit Deinem verwirrenden Buch – ich denke, es ist eine gute Idee, mit so einer Einstellung an ein Buch heranzugehen! Mal sehen, wie Dein Lesetag weitergeht 🙂

  5. Winterkatze said,

    Da bist du anscheinend doch ein ganze Stückchen in dem Buch weitergekommen! Und etwas Abwechslung gab es mit den Märchen auch schon. *g* Mal schauen, was du dir für den Nachmittag so als Lektüre ausgesucht hast. 🙂

  6. Ina said,

    Ui, bei mir steht jetzt auch ein erzwungener Bücherwechsel an – habe meinen Wälzer gerade beendet und bin noch unentschieden, ob ich direkt um nächsten Teil der Reihe greife, oder was Anderes dazwischen schiebe. Wünsch dir viel Spaß, mit dem nächsten Buch 🙂

  7. natira said,

    Hm, gibt es vielleicht auch wieder etwas von der Literaturgeschichte? *schielt auf ihren Merkzettel*

  8. Kiya said,

    Das Buch liest sich auch ganz gut weg, ich habe jetzt etwa das erste Drittel durch und nicht das Gefühl, lange dafür gebraucht zu haben. Trotzdem reicht es für den Moment erst mal.

    Und die Märchen sind wie Kurzgeschichten: schön zum Zwischenschieben 🙂 Und so ganz langsam beginnt die Märchenzeit ja wieder…

  9. Kiya said,

    @ natira: Mit dem Gedanken daran habe ich vorhin auch schon gespielt 😉 Mal sehen, könnte aber sehen, daß ich dieses Wochenende nicht weiterlese, weil ich nur heute dabei bin – außerdem habe ich mich im Laufe des Woche durch das Kapitel „Vom Klassizismus zur Romantik“ geschmökert… Wenn dich dazu etwas interessiert, sag Bescheid 🙂

    (Der Abschnitt über „Frankenstein“ kam in diesem Kapitel unter dem Punkt „Der Schauerroman“ auch vor 🙂 ).

    • natira said,

      seufz… Es ist doch schon auf dem Merkzettel! 😀

  10. BuecherFaehe said,

    Das Buch „Gespensterreigen“ klingt ganz interessant. Ich habe, glaube ich, noch nie eine Gruselgeschichte gelesen. ^^ Da es Märchen sind, schätze ich aber, dass sie nicht besonders gruselig sind?^^ Aber wäre ja auch mal interessant zu sehen, welche Gruselmärchen in der Welt eigentlich so im Umlauf sind.
    Würdest du das Buch an sich denn weiterempfehlen?

  11. natira said,

    Musstest Du denn Oliver erwähnen? Ich hatte die Reihe so schön verdrängt. Jetzt ist sie wieder präsent… tse…

    Ah, der Astronaut. Mit Mark Sheppard (ich mag ihn wirklich sehr sehr gern sehen _und_ hören). Viel Spass damit! 😉

  12. Kiya said,

    Ich liebe Gruselgeschichten, schon als Kind habe ich in der Bibliothek das Grusel- und das Krimi-Regal der Bibliothek bevorzugt abgegrast 🙂 Ich habe oben noch ein paar Worte zu „Gespensterreigen“ geschrieben. Mir gefällt, daß Märchen aus allen Teilen der Welt enthalten sind, aber gestaltet ist es schon eher wie ein Kinderbuch. Wenn dich das nicht stört, würde ich es bisher durchaus empfehlen.

    Wenn du ein bißchen mehr Inhalt suchst oder etwas Klassisches, könntest du dir „Mondschein über dem Deich“ von Theodor Storm ansehen (habe ich mir letztens auf die Wunschliste geschoben) oder eine der zahlreichen Sammlungen von unheimlichen Geschichten, die es so gibt. Ich habe z.B. eine von Mary Hottinger herausgegebene, eine von Edith Wharton, diverse englische Sammlungen und einige aus der dtv phantastica-Reihe.

    • BuecherFaehe said,

      Hm, ja, habe dann auch im Nachhinein gemerkt, dass es eher ein Kinderbuch ist. Aber Grimms Märchen wollte ich eigentlich auch einmal lesen, irgendwie gehört das ja zur Allgemeinbildung (die ich leider nicht besitze :D), also behalte ich das noch im Auge.

      Deine Klassiker-Vorschläge sprechen mich aber schon deutlich mehr an! Die schreibe ich mir gleich mal auf, damit ich die nicht vergesse! 🙂 Danke dafür!

      • Kiya said,

        Wenn du dir von Grimms Märchen eine schöne Klassiker-Ausgabe ins Regal stellen willst, kann ich dir die Ausgabe vom Deutschen Klassiker Verlag empfehlen – die sind generell sehr gut, vielleicht kennst du sie. ISBN für das Buch ist 3618680163.

  13. Winterkatze said,

    Aber auch nur gaaaanz langsam bis es wieder Märchenzeit ist. 😀 Hm, ich frage mich, ob Ariana in diesem Jahr wieder das Adventslesen macht – da würden die Märchen auch gut passen. 🙂

  14. Winterkatze said,

    Oh, und Olive! An die denke ich auch immer mal wieder, bin aber noch zu kniepig, um mir die Titel selber zuzulegen. Aber die Geschichte ist bestimmt perfekt für den Oktober! 🙂

  15. Kiya said,

    @natira: Warum verdrängen? Die Bücher sind so schön 🙂 Und es ist sogar ein Ende absehbar – nach Buch 5 soll meines Wissens Schluß sein.

    Genau, der Astronaut! Die letzten Folgen (Staffelende, Weihnachtsspecial, Staffelaufakt) waren alle genial, das darf sich gerne so fortsetzen. Danke für den Namen des Schauspielers – ich habe die ganze Zeit gegrübelt, woher ich ihn kenne. Jetzt hab ich’s: Valda aus Warehouse 13!

    • natira said,

      und Badger in Firefly und Lampkin in Battlestar Galactica und und und. Ich mag ihn wirklich gern. 🙂

  16. Kiya said,

    @ Winterkatze: Stimmt, das Adventslesen war schön im letzten Jahr. Eigentlich könnte es deine Aktion fast ablösen im November ^^ So ganz in Märchenstimmung bin ich auch noch nicht – die Gruselmärchen habe ich mir eher in Hinblick auf Halloween rausgelegt, um ehrlich zu sein…

    Das dritte Olive-Buch kostet 4,99 € 😉 Ich finde, der Preis geht in Ordnung. Aber weil ich das ständig sage, sitze ich jeden Monat wieder mit Dutzenden Neuzugängen, also ist deine Taktik wahrscheinlich geschickter *g*

  17. Winterkatze said,

    Ja, das fand ich auch! Wir können Ariana ja auf die Idee bringen, dass sie das noch einmal veranstalten muss. 😀 Und wenn du mitmachen magst, dann machen wir aus dem Herbstlesen am 31.10. ein Halloweenlesen – ich müsste mal meinen SuB nach passenden Geschichten durchwühlen. 😀

    Der Preis geht definitiv in Ordnung … trotzdem … Im Moment fahre ich ganz gut mit meinem selbstauferlegtem Taschengeld – allerdings wächst dafür die Geburtstags- und Weihnachtswunschliste gewaltig und ich hoffe sehr, dass sich meine Familie in der Beziehung meiner erbarmt. 😀

    • Kiya said,

      Halloweenlesen würde ich sehr gerne machen, ich kann momentan aber noch nicht ganz genau sagen, wie viel Zeit ich am 31.10. habe, weil es wahrscheinlich auch wieder eine Halloweenparty geben wird.

      Ich fürchte mich ein wenig vor den ganzen Oktober-Neuerscheinungen. Aber darunter sind eben auch Dinge, auf die ich keinesfalls warten will (Flavia, Engelsfors und so…).

  18. BuecherFaehe said,

    Oh, vielen Dank, ich schau mir das mal an! 🙂 Kennen tu ich die Ausgabe wahrscheinlich nicht, da ich mich noch nicht danach umgesehen habe.
    Aber umso besser, dass du eine Empfehlung für mich hast. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: