[7 Days 7 Books] Tag 7

April 20, 2014 at 09:03 (Aktionen)

Guten Morgen zum Ostersonntag 🙂 Ich bin noch nicht so richtig wach, werde aber demnächst zu geplanten familiären Aktivitäten aufbrechen und daher eine Weile nicht aktualisieren können. Mitnehmen werde ich „E.Aster Bunnymund and the Warrior Eggs at the Earth’s Core!“

Zur Einstimmung eine zum heutigen Tag passende Illustration aus dem Buch:

???????????????????????????????

19:30

Ich habe einen schönen Tag verbracht, jede Menge leckerer Sachen gegessen und keinen Bildschirm angefaßt. Nach dem Frühstück und zwischendurch im Grünen gab es auch Gelegenheiten, ein paar Seiten zu lesen – ganz bei dem knuffigen, oben abgebildeten Osterhasen bin ich noch nicht angekommen, auch wenn ich ein Kapitel weitergelesen habe; das Klippenland läßt mich noch nicht ganz los, und ich denke, daß ich „Die verschwundenen Schriftrollen“ heute auch schaffen werde. Und ich habe richtig Lust auf einen Reread der Reihe bekommen… vielleicht auf Englisch?

Tagesimpressionen:

IMG_0827 IMG_0834

* „Indexing“ hat mir der Osterhase gebracht 🙂 * Heidelbeer-Panna Cotta / Schwarzwälder Kirsch -> wurden redlich geteilt & Quittenschorle -> ganz für mich allein *

IMG_0833* Blick auf einen Bach beim Spaziergang*

 23:35

Weil ich bis eben noch Sims 2 gespielt habe, kommt heute noch einmal ein etwas späterer Beitrag von mir. Ich wollte aber auch unbedingt noch mitteilen, daß ich Buch Nummer 4 fertig gelesen habe; wie angekündigt ist es Band 9 1/2 der Klippenland-Chroniken geworden 🙂

Die Zeittafel zu Beginn ist wie immer bei den Taschenbuch-Ausgaben als Miniatur geraten, ansonsten aber sehr nützlich, da die Kurzgeschichten Lücken zwischen den übrigen Romanen ausfüllen. Auf der Zeittafel konnte ich mir noch mal in Erinnerung rufen, wann eigentlich was geschehen ist.

Ich werde mich dann noch mal auf zu ein paar Blogbesuchen machen…

 

gelesen:

Dana S. Eliot: Taberna Libraria *beendet*

Agatha Christie: The Mysterious Mr Quin – S. 182

Robert van Gulik: Halskette und Kalebasse *beendet*

Paul Stewart/Chris Riddell: Die verschwundenen Schriftrollen *beendet*

Kerstin Gier: Gegensätze ziehen sich aus *beendet*

Susanne Goga: Der verbotene Fluß – S. 106

William Joyce: E.Aster Bunnymund and the Qarrior Eggs at the Earth’s Core! – S. 42

Mark Haddon: The Curious Incident of the Dog in the Night-time – S. 125

Advertisements

19 Kommentare

  1. Winterkatze said,

    Das „nicht ganz wach“ zieht sich bei mir schon den ganzen Vormittag hin, ich hoffe, dass es dir heute anders ergeht! 🙂 Hab einen schönen Tag mit deiner Familie (und trotzdem etwas gemütlich Lesezeit mit dem kriegerischen Häschen). 🙂

    • Kiya said,

      Nachdem ich einmal das Haus verlassen hatte, ging es eigentlich (nach dem Osterfrühstück war ich aber wieder platt 😉 ).

  2. natira said,

    Oha, das ist aber eine andere Art von „Bunny“! 🙂

    Ich bin total neugierig, was Du zu diesem Osterbuch schreiben wirst. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es Teil einer Reihe. Kann es auch als Einzelbuch gelesen werden?

    • Kiya said,

      Also, es gibt vier Bücher in dieser Reihe momentan, wobei „Nicholas St. North and the Battle of the Nightmare King“ das erste und das Bunny-Buch das zweite ist. Die ersten drei gibt’s auch in einem schönen Schuber 🙂

      Zum Einzel-Lesen: ich würde schon den ersten Teil vorher empfehlen. Zwar erzählt der zweite Teil anfangs den Plot noch einmal kurz nach, aber es ist doch etwas anderes, wenn man Charaktere und Geschichte schon etwas besser kennt. Aber mit gutem Willen geht’s bestimmt auch als Einzelbuch.

      • natira said,

        Danke für die Infos, Kiya! 🙂

  3. Tina said,

    Die Illustration ist echt total passen, wie geil^^ Ich bezweifle nur, dass der tatsächlich zum Osterhasen geeignet ist, er guckt so grimmig ,P

    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen familiären Aktivitäten und natürlich frohe Ostern!

    • Kiya said,

      Danke schön! Ich fand die Zeichnung auch schön, vor allem weil man die niedlichen Häschen doch irgendwann nicht mehr sehen kann, oder? (mir geht’s jedenfalls so)

      • Tina said,

        Geb ich dir völlig recht! Osterhasen müssen nicht immer gute Laune haben! Vor allem bei der Arbeit, die Ostern auf sie zukommt jedes Mal 🙂

  4. woerterkatze said,

    Wow, die Zeichnung ist ja ein Traum. Viel Spaß mit dem Buch und Frohe Ostern!

    • Kiya said,

      Danke 🙂 Freu mich, daß euch die Zeichnung auch so gut gefällt!

  5. cat said,

    Das ist ja mal ein Osterhase! Ich musste irgendwie sofort an NIMH denken, keine Ahnung wieso… Wohl, weil das Bild so düster ist 😉

    • Kiya said,

      Das macht mich neugierig – ich habe NIMH sowohl als Buch als auch als Film vor kurzem besorgt, aber beides noch nicht konsumiert. Hab aber gehört, daß es etwas düster sein soll (das war ein Kaufargument).
      Meinst du Buch oder Film?

  6. Winterkatze said,

    So ein ungemein kluger Osterhase mit fantastischem Geschmack! Also wirklich! 😀 Und die Tortenstückchen sehen sehr, sehr lecker aus! So etwas ist doch immer ein guter Grund, um danach ein bisschen rauszugehen, die frische Luft zu genießen und zwei oder drei Kalorien wegzuspazieren. 😉

    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Klippenland-Chroniken!

    • Kiya said,

      Nicht wahr? 😉 Wir waren erst an der frischen Luft, dann unterwegs die Torte essen und dann weiter unterwegs. War zur Abwechslung mal richtig schönes Wetter!

      Und danke… irgendwie ist gerade das zehnte Klippenland-Buch in meinen Amazon-Einkaufswagen gewandert… kann mir das nicht erklären…

      • Winterkatze said,

        Das war vermutlich das Sahne-Zucker-frische-Luft-Koma, da passieren seltsame Dinge und es hüpfen einfach Sachen in den Einkaufswagen. Das ist sehr seltsam! 😀

  7. natira said,

    Ah, Indexing. Mal sehen, wie lange es unangelesen bei Dir liegt. 😉

    • Kiya said,

      Jedenfalls ist es erst mal da ^^ Über die mutmaßliche SuB-Verweildauer schweigen wir lieber…

  8. Birthe said,

    Ha, also Bunnymund als „knuffig“ zu bezeichnen, ist … gewagt. 😉

    Irgendwann vor zig Jahren habe ich mal „Twig“ gelesen – oder sogar nur angefangen und nicht beendet. Ich kann mich kaum noch dran erinnern. Vielleicht sollte ich da nochmal reinschnuppern …

    Jedenfalls Gratulation zum beendeten 4. Buch!

    • Kiya said,

      Wie gesagt, der erste Twig-Band ist noch etwas schwächer, weil sich das ganze Konzept dahinter erst mit den nächsten Bänden verdichtet. Dann ist es aber jedenfalls etwas Besonderes – oh, und für Bücher, die im Kinderbuchregal stehen, auch ziemlich blutig ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: