[7 Days 7 Books] Tag 3

April 16, 2014 at 07:07 (Aktionen)

Oh, schon bald Halbzeit! Und bisher habe ich noch kein Buch beendet. Das wird aber bestimmt auch erst an den letzten Tagen, weil ich ein bißchen durcheinander lese, auch wenn ich versuche, „Taberna libraria“ momentan im Fokus zu behalten – ich werde es heute wieder als Unterwegsbuch nutzen. Aber es ist ganz schön schwer für mich, mich auf sieben Bücher zu beschränken. Gestern Abend habe ich übrigens noch das zweite Kapitel in „Halskette und Kalebasse“ gelesen. Richter Di wurde trotz Erholungsurlaubes gebeten, sich ein paar Probleme in der Stadt, durch die er reist, anzusehen.

Nahende Halbzeit bedeutet aber auch, daß sich Karfreitag und damit die freien Tage nähern 🙂 Wie auch in den letzten Tagen wird es heute mit meiner ersten Aktualisierung etwas dauern, ich plane aber, mein Büro gegen 15 Uhr zu verlassen, damit ich etwas mehr vom Nachmittag habe.

15:50

Wie geplant bin ich wieder zu Hause eingetroffen und habe viel bessere Laune als gestern – 3 Stunden machen eben doch einiges aus. Außerdem habe ich mein telc-Zertifikat im Briefkasten gefunden und habe damit endlich das C1-Niveau mal schriftlich *freu*. Und mit dem Ergebnis kann ich auch zufrieden sein (volle Punktzahl im „Writing“ kommt unerwartet).

IMG_0809

Lesen konnte ich bisher heute noch nicht viel, weil eine Projektvorstellung stattfand. Das kann ich heute Abend ja aber nachholen 🙂 Momentan bin ich in Stimmung, bei van Gulik weiterzulesen und mit Susanne Goga anzufangen.

Die Autorin habe ich zuerst durch ihre in den 20er Jahren spielenden Berlinkrimis um Leo Wechsler kennengelernt. „Der verbotene Fluß“ ist nun ein historischer Roman. Der Klappentext sagt:

„Charlotte wagt einen großen Schritt, als sie 1890 Berlin verlässt und eine Stelle als Gouvernante in einem herrschaftlichen Haus bei London antritt. Dort ist sie für die junge Emily verantwortlich, die seit dem tragischen Verlust ihrer Mutter von schlimmen Albträumen verfolgt wird und den nahe gelegenen Fluss fürchtet. Besorgt um das Wohl des Mädchens versucht Charlotte, mehr über den Tod von Lady Ellen herauszufinden, doch niemand im Haus ist bereit, das Schweigen zu brechen. Erst mithilfe des Journalisten Tom kommt Charlotte einer dunklen Wahrheit auf die Spur.“

Ich bin gespannt!

20:18

Mir ist jetzt  doch ein anderes Buch dazwischen gekommen, und zwar ein ungeplantes. DHL hat heute Kerstin Giers „Gegensätze ziehen sich aus“ vorbeigebracht, den dritten Band der Mütter-Mafia-Trilogie. Ich wollte eigentlich nur mal reinlesen… aber wie es so ist: das paßte gerade so schön zu meiner Laune und ging so schnell… und nun habe ich es in einem Rutsch durchgelesen. Das heißt, das erste von vier Büchern für die Aktion ist geschafft 🙂

Die Bücher sind überwiegend lustig, vor allem auch durch die eingestreuten Forumsbeiträge der „Mütter-Sociery“, aber ich habe sie mit ziemlich großem Abstand gelesen und immer gewartet, bis ich die Schwachstellen vergessen hatte 😉 Im Rückblick auf die Trilogie würde ich sagen, daß der erste Band der beste und der zweite der schwächste war.

Und nun werde ich ein wenig bei den anderen Blogs stöbern gehen (und später vielleicht sogar doch noch in Susanne Goga rein schauen).

21:48

Und schon sind wieder 1,5 Stunden wie im Flug vergangen. Und ich war schon wieder nur auf der Hälfte der Blogs. Aber die übrigen werde ich auch noch sichten – nur heute wohl nicht mehr, denn die letzten Stunden des Tages möchte ich lieber bildschirmfrei verbringen und noch ein bißchen schmökern.

 

gelesen:

Dana S. Eliot: Taberna Libraria – S. 290

Agatha Christie: The Mysterious Mr Quin – S. 58

Robert van Gulik: Halskette und Kalebasse – S. 51

Paul Stewart/Chris Riddell: Die verschwundenen Schriftrollen – S. 81

Kerstin Gier: Gegensätze ziehen sich aus *beendet*

Advertisements

16 Kommentare

  1. Neyasha said,

    „Nur“ 7 Bücher! Haha, dein Parallellesen finde ich immer noch faszinierend!

  2. Melanie S. said,

    Du wirst dann am Ende fast im Stundentakt sagen können, dass du nun das nächste Buch fertig hast und das Nächste und das Nächste *g* wenn man mehrere Bücher liest gleicht sich das ja trotzdem aus. Hat schon was, denn am Ende kommt da sicherlich viel zusammen.

    • Kiya said,

      Genau darauf hoffe ich auch! Außerdem war wegen der beiden langen Tage klar, daß ich Montag und Dienstag noch nicht viel hinbekomme. So langsam könnte ich trotzdem das erste Buch fertig lesen, so als Ruhekissen 😉

  3. Buecherwurm2punkt0 (@J_goes_Princess) said,

    15 Uhr Feierabend hätte ich auch so gerne 🙂 Ich hoffe dein Vorhaben hat geklappt und du bist bereits aus dem Büro spaziert!
    Die Feiertage kommen mit großen Schritten und ich hoffe ein bisschen Erholung zu finden! Dann kannst du mit der Lesezeit auch richtig durchstarten und uns nieder lesen 😉

    • Kiya said,

      Dafür mußte ich eben gestern bis 6 bleiben… Ich hab grundsätzlich Gleitzeit, muß mich aber an Öffnungszeiten halten. Am Ende gleicht es sich über die Woche jedenfalls aus.
      Ich freu mich irgendwie richtig auf die Feiertage – ich habe das Gefühl, die Aktion bringt mehr Vorfreude als normalerweise.

  4. Rissa said,

    Das mit dem Parallel-Lesen kenne ich auch, erst dauert es ewig, bis man überhaupt etwas fertig bekommt, und dann passiert das gleich auf einen Schlag. ich hoffe, dass du das alles noch in der Zeit schaffst und wünsche dir weiter viel Spaß mit deinen Büchern!

    • Kiya said,

      Ah, noch ein Parallelleser! Letzte Woche habe ich an einem Tag drei Bücher beendet, weil ich in jedem nur noch 30 Seiten zu lesen hatte…

      Wird schon werden – und wenn nicht, ist es auch kein Beinbruch: der Spaß steht ja im Vordergrund 🙂

  5. natira said,

    Gratuliere zum Zertifikat! *Konfetti*

    Mal sehen, ob Dich Frau Goga mit dem historischen Roman fesseln kann.

    • Kiya said,

      Danke; es war so lästig, wochenlang auf das Ergebnis zu warten, daß ich die Freude mal kurz teilen mußte 😉

      Frau Goga mußte nun doch erst mal warten (ich aktualisiere gleich).

      • natira said,

        Ah, aber wenn das Gier-Buch so unterhaltsam war, warum solltest Du dann auch wechseln. Und sogar durch. Perfekt!

  6. Winterkatze said,

    Gratuliere zum Zertifikat! Sieht sehr gut aus! 🙂

    Oh? Eine neue Krimi(?)-Reihe von Susanne Goga? Ich bin gespannt, wie dir der Titel gefällt! 🙂

    Moment! Oo Du hast ein Buch in einem Zug durchgelesen? Wer sind Sie und was haben Sie mit Kiya gemacht? (Das schien wirklich gerade der passende Roman zum richtigen Zeitpunkt zu sein. *g*)

    • Kiya said,

      Ich habe keine Ahnung, ob es eine Reihe wird. Erstmal hätte ich auf Einzelband getippt.

      Und ja, ab und an mache ich das mit dem in einem Zug durchlesen – aber das sind immer so leichte Sachen, die schnell gehen *g* Ist also nur begrenzt ein Gütesiegel – an manchen wunderbaren Büchern, die so richtig zum Genießen sind, lese ich Monate (oder Jahre *hüstel*)…

      • Winterkatze said,

        Ah! Aber ein Krimi ist es schon, oder?

        Als Gütesiegel habe ich es jetzt auch nicht wahrgenommen, von Kerstin Gier war ich bislang noch nie so richtig begeistert, auch wenn ich die Edelstein-Trilogie durchaus gern gelesen habe. 😉 Aber ich finde es trotzdem erstaunlich, dass es Bücher gibt, die du in einem Zug durchliest. 😀 Gerade weil du an so manchem Schatz so lange Zeit liest.

  7. Elena said,

    Habe früher auch sehr viel parallel gelesen, aber das hat nachgelassen. Jetzt ist es meist ein richtiges Buch, manchmal noch ein Hörbuch und/oder ein eBook.

    Die Mütter-Mafia ist übrigens herrlich, habe vor dem Start von 7D7B noch etwas den ersten Band rereadet und werde ihn wahrscheinlich auslesen, so bald ich meine „Pflichtbücher“ geschafft habe 😀

    • Kiya said,

      Bei mir hat sich das Parallellesen zunehmend aufgebaut – aber es dauert dadurch manchmal eben furchtbar lange, bis man mit einem Buch zu Ende kommt… Mal sehen, ob es sich wie bei dir wieder reduziert.

      Viel Spaß mit dem Reread der Mütter-Mafia! Der erste Band bleibt der beste, auch wenn alle drei gute Stellen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: