Vor-SuB-Abbau-Neuzugänge

Januar 6, 2014 at 15:02 (gekauft)

Wie angekündigt gibt es noch einmal gesammelt die Neuzugänge, die ich noch 2013 bestellt bzw. bekommen habe und die nun soweit alle eingetroffen sind (nur auf eine Vorbestellung warte ich noch, die ich schon vor Monaten getätigt habe -> Valentes „The Bread we eat in Dreams“).Darunter sind eine Arvelle-Bestellung, einige Buchgeschenke bzw. -gewinne und auch einige Wunschlisten-Bücher 🙂 Und nun kann der SuB-Abbau beginnen…

???????????????????????????????

Tanja Frei: Das Wispern der Angst

Eine Dezember-Neuerscheinung, die gut klang, von einer Autorin, die mir noch nichts sagt. Ein Thriller um Mutter und Tochter, die von geheimnisvollen Ereignissen verfolgt werden, Stimmen hören und Halluzinationen haben.

Yrsa Sigurdadottír: Todesschiff

Arvelle. „Geisterfjord“ war nicht schlecht, nach und nach sammle ich mir also die anderen Bücher der Autorin zusammen. In „Todesschiff“ geht es um ein führerlos angetriebenes Schiff und angespülte Leichen…

Karl Olsberg: Delete

Darauf (und auf „Daemon“) bin ich eigentlich gestoßen, als ich nach einem Weihnachtsgeschenk für meinen Vater gesucht habe. Ihm habe ich dann „Herr aller Dinge“ bestellt – und mir die beiden Bücher, auf die ich plötzlich sehr große Lust hatte. „Delete“ dreht sich um Vermißte, die alle dasselbe Onlinespiel gespielt haben

Fred Vargas: Die Nacht des Zorns

Habe ich zusammen mit einem anderen Buch (s.u.) von einem Gutschein der Kollegen gekauft. Nun habe ich die Adamsberg-Reihe so ziemlich vollständig („Die schwarzen Wasser der Seine“ fehlt noch).

Daniel Suarez: Daemon / Darknet

„Daemon“ habe ich zusammen mit „Delete“ bestellt und schon ca. die ersten 100 Seiten gelesen. Ich finde es sehr spannend (PC-Programme infizieren die Welt) und wollte dann „Darknet“ eigentlich von genanntem Gutschein kaufen. Leider hatten drei Buchhandlungen wie immer nur die aktuellen Bestseller – als Konsequenz habe ich es dann natürlich im Internet bestellt.

???????????????????????????????Eoin Colfer: Artemis Fowl and the Time Paradox / Lemony Snicket: The Ersatz Elevator

Wunschlisten-Abbau… ich mag die Reihen lieber weiterkaufen, bevor es sie irgendwann nicht mehr neu in den gewünschten Ausgaben gibt (sowas steht ja leider immer zu befürchten). Ist jeweils der sechste Teil.

Philip Reeve: Mothstorm

„Sternstunde“ und „Lerchenlicht“ fand ich extrem unterhaltsam und einfallsreich. Dummerweise ist „Mothstorm“ nicht übersetzt worden. Lesen muß ich es natürlich, also her mit der englischen Ausgabe – leider ließ sich das schön gestaltete Hardcover nicht mehr bekommen; nun muß es also das Taschenbuch sein (mit sehr lieblosem Cover, aber immerhin sind die Innenillustrationen alle da und gewohnt charmant).

Diana Wynne Jones: Mixed Magics / Cate Tiernan: Sweep Vol. 5

Weiterer Wunschlisten-Abbau von Reihen. „Mixed Magics“ enthält Kurzgeschichten und ist, wie man sieht, ziemlich schmal, während der Abschlußsammelband von „Sweep“ ein gewisses Volumen hat.

Martha Wells: Emilie & The Hollow World

Lag lange auf der Wunschliste und war nun fällig (schließlich kommt schon bald der Nachfolger). Emilie landet auf der Flucht auf einem Schiff, das durch den Ätherstrom ins Erdinnere reist, und erlebt diverse Abenteuer.

Daniela Ohms: Insel der Nyx

Die Reihe hat zwar tolle Cover, klang für mich bisher aber nicht besonders originell (obwohl ich Mythologie-Geschichten mag). Jetzt habe ich aber herausgefunden, daß sich hinter der Autorin Daniela Winterfeld verbirgt, deren „Der geheime Name“ mir 2013 sehr gefallen hat. Da ich gerne mehr von ihr lesen möchte, gebe ich „Insel der Nyx“ eine Chance.

???????????????????????????????Vladimir Sorokin: Der Schneesturm

Arvelle, nachdem ich in ein Bibliotheksexemplar reingelesen habe. Beginnt wie eine Erzählung aus dem 19. Jahrhundert (der Titel ist als Anspielung ja deutlich), wird dann aber zur „fantastischen Irrfahrt durch das ländliche Rußland einer nahen Zukunft“.

Paul Auster: Die New York Trilogie

Das erste Buch „Stadt aus Glas“ habe ich 2013 noch beendet, ist als letztes Buch mit auf meine Lieblingsbücherliste des Jahres gewandert. Definitiv mehr als Krimis.

Haruki Murakami: Der Elefant verschwindet

Kurzgeschichten von Murakami, darunter offenbar ein Kapitel aus „Mister Aufziehvogel“ (was ich allerdings schon kenne), aber auch die separat erschienen „Der Bäckereiüberall“ und „Der zweite Bäckereiüberfall“ sowie „Schlaf“ und einiges mehr.

John Lanchester: Fragrant Harbour

Sehr interessanter Autor, von dem ich mehr lesen will. „Fragrant Harbour“ umspannt 70 Jahre Hongkong-Geschichte. Leider von größerem Format als meine „Capital“-Ausgabe.

Heindorf/Lange: Bruderliebe

Nach dem Klappentext wird Rapunzel Anfang des 19. Jahrhunderts neu erzählt. 1,50 € bei Arvelle – damit habe ich nun alle drei Bücher der „Grüne Fee“-Reihe vom Dryas Verlag als Mängelexemplare erwischt. Das Konzept finde ich spannend – kommt da eigentlich noch mehr?

P.G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

Wunschlisten-Abbau 😉

Shakespeare: Antonius und Kleopatra

Arvelle. Wenn dort ein Shakespeare der zweisprachigen dtv-Ausgabe gemängelt ist, nehme ich ihn ganz gerne mit, so ich ihn noch nicht habe. Hierzulande werden von Shakespeare ja normalerweise besonders „Romeo und Julia“, „Hamlet, „Der Sommernachtstraum“ und „Macbeth“ gelesen, „Antonius und Kleopatra“ ist wohl weniger bekannt – mal sehen, wie es mir gefällt (bisher denke ich dabei vor allem an ein Zitat, das in einer Warehouse 13-Folge eine Rolle spielte… *herrje*).

Kage Baker: Die Frauen von Nell Gwynnes / Eis und Dampf

Steampunk-Nachschub von Feder und Schwert. Da die Bücher immer recht teuer sind, habe ich fast alle bei Arvelle gekauft, so auch das Buch von Kage Baker (das wirklich sehr schmal und dafür zum Normalpreis zu teuer ist). Bei „Eis und Dampf“ hat mir die Crowdfunding-Aktion aber so gut gefallen, daß ich es neu gekauft habe (beim Verlag, da andere Versandhändler es nicht auf Lager hatten).

Sherlock Holmes and Philosophy

Bei dem Thema konnte ich nicht widerstehen… Ich habe einigermaßen überrascht festgestellt, daß die Reihe „Popular Culture and Philosophy“ bereits 76 Bände umfaßt (von South Park über Dune, den Zauberer von Oz und Neil Gaiman bis zu Buffy und Matrix ist alles dabei).

???????????????????????????????Stephanie Lehmann: Vintage Love

Hat durch den Vintage-Laden ein wenig Assoziatonen zu Juliet Blackwell bei mir hervorgerufen. Ein Teil der Handlung spielt wohl außerdem 1907.

Guillaume Musso: Ein Engel im Winter / Martin Davies: Wiedersehen in Hannesford Court

Das sind meine zwei Buchgewinne vom Dezember 🙂 Das erste habe ich beim Buchcoverraten von Buchbegegnungen gewonnen, das zweite beim dtv-Adventskalender (das erste Mal überhaupt, daß ich bei so einem Adventskalender erfolgreich war – und gleich mit einem Buch, auf das ich wirklich gespannt bin).

Care Santos: Die Geister schweigen / Erik L’Homme: Phaenomen

Zwei Hardcover von Arvelle (Hardcover kaufe ich nur selten neu und noch seltener von Autoren, die ich noch nicht kenne). Über Erik L’Homme habe ich viel Gutes gelesen, auch wenn offenbar nur wenig ins Deutsche übersetzt wurde, und „Die Geister schweigen“ dümpelt schon ewig auf meiner Wunschliste herum.

???????????????????????????????Johan Theorin: Öland

Ich hatte Pech mit einem Gebrauchtexemplar (deutlich gelesener Zustand), mochte die ersten Kapitel aber und habe „Öland“ daher noch einmal neu gekauft.

Dana S. Eliott: Taberna libraria

Auch vom Gutschein der Kollegen. Ich hatte die Neuerscheinung zwar im Blick, war mir aber nicht sicher, ob ich das Buch mögen würde. Der Reinleseeindruck im Laden war aber gut, also durfte es mit. Scheint eine sehr phantasievolle Geschichte um einen Buchladen und die Welt, in die man durch dessen Keller eintreten kann, zu sein.

Mike Resnick: Mallory und die Nacht der lebenden Toten

Band 2 einer Reihe, wobei ich Band 1 noch nicht gelesen habe. Da die Bücher aber langsam nicht mehr neu zu bekommen sind, habe ich mir noch schnell ein ungelesenes Mängelexemplar besorgt (immerhin geht es um Halloween).

Gianni Rodari: Zwiebelchen / Mecki im Schlaraffenland / Mecki bei Frau Holle

Alle drei aus Nostalgiegründen (wobei ich „Mecki bei Frau Holle“ noch nicht kenne).

Advertisements

4 Kommentare

  1. Winterkatze said,

    Bei den „Mallory“-Romanen finde ich es schon wichtig den ersten auch als erstes zu lesen – diese Einführung in die Parallelwelt, die Mallory über einen ungewöhnlichen Fall entdeckt, kann man mit dem Wissen um diese Welt aus den späteren Bänden, nicht mehr so genießen. 🙂

    „Öland“ hatte mir sehr gut gefallen, die anderen Bände der Öland-Reihe sind auch nicht schlecht, aber das war eindeutig mein Favorit (auch wenn ich die Auflösung nicht ganz so überraschend fand, aber dafür ist es schön atmosphärisch geschrieben).

  2. Kiya said,

    Der erste Band befindet sich auch schon in meinem Besitz, habe ich mal gebraucht erworben und vor kurzem angefangen (ist jetzt nicht Harry Dresden, aber – vermute ich – ganz unterhaltsam). Kennst du den dritten Band? Der soll nicht so gut sein, deshalb zögere ich noch, mir den auch zuzulegen.

    Mir gefällt, daß „Öland“ wohl nach 4 Bänden abgeschlossen sein wird. Und die Atmosphäre scheint für mich auch ein großer Pluspunkt zu sein 🙂

  3. Winterkatze said,

    Den dritten Band der Mallory-Titel ist noch auf meinem SuB. Den zweiten fand ich sehr nett, aber nicht so großartig, dass ich jetzt sofort zur Fortsetzung hätte greifen müssen. Für diese – fast schon parodiehafte – Fantasy muss ich in der richtigen Stimmung sein.

    Die Öland-Bücher haben eine toll Atmosphäre. Ich war nicht mit jedem Hauptthema glücklich, aber mit den Figuren und dem Gesamtbild. Du kannst die Romane problemlos separat lesen, so enge Verknüpfungspunkte gibt es nicht – von einigen Charakteren abgesehen. 🙂

  4. Kiya said,

    Ich glaube, dann werde ich erstmal deine Meinung zum dritten Teil abwarten, bevor ich mir den evtl. besorge…

    Im Mai kommt der 4. Teil von Theorins Öland-Quartett im HC – aber bis ich so weit gelesen habe, sollte das Taschenbuch allemal erschienen sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: