Halloween-Lesewochenende – Tag 1

Oktober 31, 2013 at 10:16 (Aktionen)

In der letzten Zeit wurde immer mal wieder irgendwo eine Lesenacht oder ähnliches veranstaltet. Leider hatte ich meistens keine Zeit, aber durch einen Feiertag bietet sich das Wochenende 31.10.-3.11. für mich geradezu an, um ein bißchen intensiver zu schmökern. Ich werde nicht die ganze Zeit lesen; morgen muß ich leider arbeiten, und heute Abend haben wir Besuch – aber immerhin hat sich der Japanisch-Kurs verschoben und insgesamt sind Samstag und Sonntag noch relativ frei von Verabredungen. In Streß soll das natürlich nicht ausarten, ich werde einfach sehen, wie weit ich komme.

Weiterer Anlaß ist, daß heute die R.I.P.-Challenge endet und ich wirklich gerne noch ein viertes Buch beenden würde, um die Challenge erfolgreich abzuschließen 🙂 Meine Wahl ist dafür auf Broms „Der Kinderdieb“ gefallen, und auch wenn ich – finde ich – in der letzten Woche schon viel darin gelesen habe, fehlen mir noch ca. 200 Seiten.

Ansonsten ist Halloween eher der Anlaß als das Lesethema – ich lasse mich überraschen, worauf ich Lust habe und habe bis auf den Kinderdieb noch keine Bücher fest ausgesucht.

12:32 Mittlerweile habe ich gefrühstückt und dazu mit meinem Freund „Shrek 2“ geschaut. Ich bin überrascht, wie viel bei diesen Filmen der Originalton ausmacht, da jede Figur ihre ganz distinkte Sprechweise hat. Zwischendurch habe ich mich auch an den „Kinderdieb“ gemacht, wie ich es mir vorgenommen hatte, und darin bisher etwa 80 Seiten geschafft (die Aussichten, heute damit fertig zu werden, stehen also gar nicht so schlecht). Der Kapitän und der Prediger, auf die ich von den Illustrationen schon gespannt war, sind nun aufgetaucht. Gerade sind sie auf dem Weg zur Dame…

16:46 So, „Der Kinderdieb“ ist pünktlich kurz bevor es an der Tür klingeln wird beendet. Mal sehen, ob meine Eindrücke für eine Rezension ausreichen. Die R.I.P.-Challenge habe ich damit erfolgreich zu Ende gebracht. Und weil’s so schön war, habe ich zwischendurch noch zwei Kurzgeschichten dafür gelesen, nämlich Poes „Die Tatsachen im Fall Valdemar“ (in: „Das Wachsfigurenkabinett“) und Dickens‘ „Lektüre für die Abenddämmerung“ (in: „Halloween“).

Zwischendurch hat sich mir noch Natira angeschlossen – nun ist das Halloween-Lesen nicht so einsam 🙂

IMG_0647

22:02 Wie vermutet habe ich den Abend nicht zum Lesen genutzt, ihn dafür aber anderweitig sehr angenehm verbracht. Da es auch einige zu Halloween passende Leckereien gab, anbei Impressionen von Spinnenkuchen & Nudelgehirn

Für den Abend habe ich mir überlegt, einige Seite in „Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“ zu lesen… oder was mir eben sonst so in den Sinn kommt. Das Buch ist erst vor kurzem erschienen und ich stecke mittlerweile im dritten Kapitel – noch nicht weit genug, um sicher sagen zu können, ob ich es mögen werde oder nicht. Die Geschichte muß sich erst noch entwickeln.

Den nächsten Beitrag schreibe ich dann sicherlich erst morgen nachmittag, wenn ich wieder zu Hause bin.

IMG_0652

gelesen:

– Brom: Der Kinderdieb, S. 451-648 -> beendet

– E.A. Poe: Die Tatsachen im Fall Valdemar, Charles Dickens: Lektüre für die Abenddämmerung (Kurzgeschichten) -> beendet

– A.P. Tucholke: Fürchte nicht das tiefe blaue Meer, S. 24-68

– Michael Buckley: The Problem Child, S. 25-36

Advertisements

14 Kommentare

  1. natira said,

    Deine Lesewochenende-Idee gefällt mir. Wenn Du nichts dagegen hast, werde ich mich anschließen. Zwar bin ich morgen abend unterwegs, aber im Übrigen dürfte sich das lange Wochenende auch bei mir für Lesestunden anbieten. 🙂

  2. Kiya said,

    Sehr gerne, the more the merrier und so 🙂 Ich wünsche dir schöne Lesestunden. Schon eine Idee, was du lesen wirst?

  3. natira said,

    Ich habe aktuell noch Joyland von Stephen King auf dem Tisch, das Buch wollte ich beenden. Dann wäre da ja das Prequel zu „Totenhauch“ 🙂 Und dann liegt hier noch eine Saeculum-Leihgabe herum. Und zur Not gibt es ja auch noch den SuB 😀

  4. natira said,

    „Brom“ hatte ich als Leihgabe mal bei mir, aber ungelesen zurückgegeben. Nach den ersten Seiten hatte ich das Buch zunächst wieder weggelegt und dann später keine Lust mehr, weiterzulesen. So kann es kommen. 😉

  5. Kiya said,

    Da hast du ja einiges sogar thematisch zu Halloween Passendes zur Auswahl 🙂

    Joyland will ich unbedingt auch lesen, werde aber auf das Taschenbuch warten… für den Hardcover-Kauf ist mir der Umfang zu gering, außerdem habe ich bisher von King auch nur die Taschenbücher, würde also nicht mal dazu passen.

    Hm, das Prequel würde sich heute natürlich auch anbieten. Mal sehen, ob ich darauf Lust bekomme 🙂 Und bei „Saeculum“ ging es mir wie mit offenbar allen Poznanski-Büchern: spannend, aber mit etwas enttäuschendem, weil vorhersehbarem Ende.

    Mal sehen, ob ich zum Brom eine Rezension zusammengebastelt kriege, bei Challenge-Büchern versuche ich das häufiger zu tun.

    • natira said,

      Im Gegensatz zu anderen Büchern von ihm, ist Joyland in der Tat von geringem Umfang. 🙂 Aber ich konnte einfach keine WIderstand mehr leisten, nachdem es mich auch in meiner Buchhandlung hier vor Ort anlächelte …

      So „nebenher“ hast Du ja auch noch schön gelesen. Du erwähnst Poe, ich glaube, von dem Herren habe ich auch noch etwas au dem SuB. Hm… Ach, ich schau erst einmal, dass ich mit Joyland weiterkomme. Oder ich lese viell. das Prequel heute abend noch im Bett nach meinem Treffen mit meinen Freundinnen. 😉

      • Kiya said,

        Die R.I.P.-Challenge war ein schöner Anreiz, sich mal den Kurzgeschichten zu widmen, die sich so sammeln. Eigentlich mag ich Kurzgeschichten (auch wenn es darin nicht allzu viele wirkliche Könner gibt ;-)), aber die Anthologien liegen doch oft unverdient lange auf dem SuB.

        Von Poe habe ich von „Steampunk: Poe“ über die Lacombe-Ausgabe bis „Sämtliche Erzählungen“ auf Deutsch sowie Englisch mittlerweile einige Versionen gesammelt. Es gibt eben viele schöne!

        Viel Spaß mit dem Prequel oder mit „Joyland“ – je nachdem, wofür du dich entscheidest 🙂

  6. Winterkatze said,

    Ach, schade, dass ich bis Samstagmittag total verplant bin, sonst würde ich mich euch beiden sofort anschließen! (Nein, ich bin nicht süchtig nach „gemeinsamen Lesen“! 😉 ) Ich wünsche euch beiden viel Spaß beim intensiven Halloween-Lesen! 🙂

    @Natira: Wenn du noch einen Versuch wagen willst, bin ich mir sicher, dass ich „Brom“ bis Mitte November aus den Kisten gefischt bekomme. 😀

  7. Kiya said,

    Wenn du magst, kannst du ja Samstag/Sonntag mitlesen 🙂

    Danke schön! Das erste Buch habe ich gerade beendet *hurra* Viel mehr werde ich heute aber wohl auch nicht schaffen.

    • natira said,

      Genau, Winterkatze, keine Scheu, so ein halbes Halloween-Lesewochenende ist doch besser als keins. 😀

      Was Brom angeht – keine Ahnung. 😉

  8. natira said,

    Du hast da aber großartige Leckereien abgelichtet. Die Paprika hat es schön in sich 🙂

    Ich werde jetzt wohl noch ein paar Seiten lesen und dann in die Koje fallen. Während Du morgen arbeiten musst, habe ich am Tag frei und bin abends ontour. Das könnte den Austausch etwas beeinflussen morgen. 🙂

  9. Winterkatze said,

    Ich werde Samstagmittag mal sehen, ob ich genügend Konzentrationsfähigkeit fürs Lesen habe. Das Wochenende war eigentlich eh dafür vorgesehen. 😉

    Spinnenkuchen und Halloween-Paprika – sieht lecker aus! 🙂 Ich hoffe, du hattest einen schönen Abend mit deinen Freunden. Oh, „Brom“ ist beendet? Wie hat es dir gefallen?

    Viel Spaß beim zweiten Lesetag! 🙂

  10. Kiya said,

    Ja, mit der Paprika (aber auch mit dem Kuchen… und den anderen Dingen, die so mitgebracht wurden) hatten alle viel Spaß 😉 Wir waren vorher nicht ganz sicher, ob das wirklich so leicht herzustellen ist, ging dann aber gut. Nur neigten die „Schädel“ etwas zum Umkippen.

    Ja, „Brom“ ist geschafft – auf den letzten Challenge-Metern also sozusagen (wie das bei mir eben immer so ist… *hust*). Ich versuche meine Meinung morgen (wenn ich weniger platt bin) in eine Rezension zu packen.

  11. Winterkatze said,

    Die „Schädel“ waren bestimmt besessen und deshalb in Bewegung. 😀

    Hihi, ich muss auch mal wieder einen Challenge-Endspurt einlegen. Ich sah eben schon deinen aktuellen Beitrag – scheint ja heute ein unheimlich „entspannter“ Arbeitstag gewesen zu sein. Erhol dich nach deinem Kurs und mach dir keinen Stress morgen mit der Brom-Rezension. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: