Gratis Comic Tag 2013

Mai 11, 2013 at 16:47 (vorgestellt)

Der Gratis Comic Tag ist eine seit 2010 jährlich im Mai bei zahlreichen Comic-Händlern stattfindende Veranstaltung mit der, wie ich finde, sehr netten Idee kostenfreier Comics (und teilweise weiterer Programmpunkte wie Signierstunden usw.) – wenn wie hier sich Bedürfnisse von Käufern und Verkäufern bei einer Marketingmaßnahme treffen, dann lobe ich mir das jedenfalls 🙂

Im letzten Jahr wollte ich eigentlich bereits unseren Comicladen aufsuchen, habe den Tag dann aber verpaßt. Heute hat es allerdings geklappt, und das ist meine Ausbeute, die mir einen vergnüglichen Lesenachmittag beschert hat:

IMG_0360Bis zu drei Comics (aus einer Auswahl von 30) pro Person durfte man wählen, und die Möglichkeit wollte ich nicht ungenutzt lassen. Geld habe ich im Laden nicht gelassen, auch wenn ich um „Fables“ mehrmals herumgeschlichen bin… beim nächsten Mal!

„Soulless“ hat zu Beginn übrigens einige ansprechende Farbseiten, wird dann aber leider in s/w und zeichnerisch nicht ganz so gelungen weitergeführt (vor allem die Darstellung der männlichen Charaktere… nun ja ;-)); amüsant ist es aber dennoch. „Malcolm Max“ wollte ich unbedingt testen, weil Beuteschema – das Gratisheft ist sehr ausführlich, die Geschichte hat daher schon Gelegenheit sich zu entfalten und entwickelt sich tatsächlich sehr gut.

Advertisements

7 Kommentare

  1. Winterkatze said,

    Wenn ich überlege, wie viele Exemplare gedruckt wurden, dann finde ich es immer so schade, wenn Läden die Auswahl auf drei Comics pro Person beschränken. 😉

    „Soulless“ hatte ich schon in der amerikanischen Ausgabe angeguckt, so schlecht fand ich die Zeichnungen nicht (und ich mag sw 😉 ), aber man merkt schon, dass es kein japanischer Manga ist.

  2. Kiya said,

    Ich habe die Entscheidung eigentlich verstanden – wir waren früh da, und beliebte Comics sind sonst bestimmt zu schnell weg, wenn jeder nach Lust und Laune einsacken kann. So gibt’s auch noch Comics, wenn man erst am Nachmittag da ist.

    Noch interessant gewesen wäre „Monster Allergy“, den ich leider erst zu spät entdeckt habe. Nach einer Online-Leseprobe habe ich mir da einfach den ersten Band bestellt.
    Und „Malcolm Max“ hat meinem Freund so gut gefallen, daß dessen erster Band auch bald bei uns einziehen wird 🙂

    s/w mag ich an sich auch, aber die Farbzeichnungen bei „Soulless“ waren viel schöner. Alexia und die anderen weiblichen Charaktere fand ich auch noch ganz ansprechend dargestellt, aber wie gesagt – die Männer… *urgs* Die Leseprobe behalte ich aber, und sie hat mich dazu motiviert, daß ich heute „Heartless“ fertig gelesen habe 🙂

  3. Winterkatze said,

    Hihi, „Monster Allergy“ ist wirklich sehr schön und den Verlag kann ich jedem nur ans Herz legen. 😀 Und irgendwann bekommt der Verleger bestimmt auch endlich die Übersetzung des fünften Bandes fertig und das Ganze zur Druckerei und dann muss er nur noch seine weiteren MA-Termine einhalten … *hüstel*

    „Malcolm Max“ interessiert mich auch, aber da ich meine GCT-Hefte erst Anfang nächster Woche in die Hände bekomme, konnte ich mir noch keine ernsthafte Meinung bilden. Schön fand ich es auf jeden Fall, dass es in diesem Jahr so viele unterschiedliche Sachen gab, die man sich angucken konnte.

  4. Kiya said,

    Oh, du hast sozusagen ein persönliches Interesse an „Monster Allergy“? 🙂 Die Gratis-Aktion macht die Sammelbände, die jetzt erscheinen, jedenfalls bestimmt bekannter – hoffentlich erscheinen alle wie angekündigt.

    Viel Spaß dann mit „Malcolm Max“ – wie gesagt, machte sich im Verlauf, fand ich. Zu Beginn war mein Interesse eher mäßig, weil schon einige Stereotypen dabei sind, es stieg dann aber.
    Außerdem habe ich auf den letzten Seiten einen sehr interessanten Einblick in „Pik-As“ bekommen, das mich spontan sehr angesprochen hat.

    Ja, viel Auswahl hat gefallen – mein Freund hat Rorschach, Koma und Barracuda mitgenommen (davon gefiel mir Koma am besten).

  5. Winterkatze said,

    Ich bin der Trottel, der mitten in der Nacht per Chat Übersetzungsformulierungsdiskussionen führt, wenn da jemand Gesprächsbedarf hat. 😉 Es werden auf jeden Fall alle Bände erscheinen. Die Lizenzen sind bezahlt und der Verlege ist zu sehr Comicliebhaber (und verlegt auch nur die Titel, die ihm am Herzen liegen), um das im Sand verlaufen zu lassen. Aber wie pünktlich die jeweiligen Bände veröffentlicht werden, wage ich nicht vorherzusehen. Jetzt musste er erst einmal die Titel auf den Weg bringen, die bei der Comicmesse in München am Stand gebraucht werden. 😉

    Danke! Dann hoffe ich mal, dass mein nächstes Buch- und Comicpaket auch zügig bei mir ankommt, damit mir selber ein Bild davon machen kann. 🙂

  6. Kiya said,

    Das ist allerdings spannend, so einen kleinen Einblick zu erhalten 🙂 Umso mehr freue ich mich, daß Band 1 bald auf dem Weg zu mir ist – du kannst also mitteilen, daß die Gratis-Comic-Maßnahme erste Verkaufswirkungen bereits entfaltet hat *g

    Die Veröffentlichungsstrategie mit parallel bereits bekannten und neuen Geschichten gefällt mir übrigens – so ähnlich hat das Feder & Schwert mit Harry Dresden auch gehandhabt, bis nun endlich die Bände der Reihe auch auf Deutsch lückenlos vorliegen.

  7. Winterkatze said,

    Das mache ich! Er wird sich freuen. 🙂

    Die Veröffentlichungsstrategie finde ich im Prinzip auch gut, aber da die „alten Auflagen“ doch noch mehr Überarbeitung erfordern als erwartet, wird es mit den Terminen etwas eng. Aber nach München wird das schon wieder alles hinhauen.

    Oh, Harry Dresden müsste ich auch endlich mal weiterlesen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: