[Neuerscheinungen] Herbst/Winter 2013 ~ Die Auslese

Mai 5, 2013 at 09:29 (vorbestellt)

Schön langsam kamen die Verlagskataloge für die zweite Hälfte des Jahres – auf einige warte ich zwar immer noch (neuer Volker Kutscher?), aber mittlerweile habe ich schon einige besonders ersehnte Titel identifizieren können. Von Juli bis Dezember sind das – im kurzen Überblick – die folgenden (Details gibt es dann in den monatlichen Neuerscheinungs-Posts):

Schuber

Harry Potter steht eigentlich bereits in diversen Versionen in meinem Regal – wenn die neuen Cover von Scholastic aber alle so schön werden wie das bereits enthüllte zu „The Sorcerer’s Stone“, dann werde ich zum neuen Schuber wohl kaum Nein sagen können.

Erfreulich ist außerdem, daß der Anaconda-Verlag wieder zwei ansehnliche Schuber auf den Markt bringt – für mich interessant ist vor allem die Ausgabe von vier Jules Verne-Romanen. Sehr neugierig bin ich auf die „Maze Runner Trilogy“ von James Dashner, habe aber beschlossen, mich bis zum Erscheinen des Schubers im Oktober zu bezähmen.

Hardcover

Auch nach erst einem William Joyce-Buch bin ich ziemlich sicher, daß ich mich über weitere Teile der „Guardians“-Reihe freuen werde; im Oktober erscheint „The Sandman and the War of Dreams“.

Zum Herbstprogramm gehört für mich mittlerweile ganz fest der neue „Flavia de Luce ~ Schlußakkord für einen Mord“ von Alan Bradley, ebenso das nunmehr dritte „Lilith Parker“-Buch von Janine Wilk im September. Besonders glücklich bin ich außerdem darüber, daß „Krampus“ von Brom übersetzt wird. Ein weiteres Must Read ist der letzte Teil der Trilogie von Walter Moers, „Das Schloß der träumenden Bücher“.

Im Dezember warte ich auf eine zweite Story-Sammlung von Catherynne Valente namens „The Bread we eat in Dreams“, die unter anderem „The Girl who ruled Fairyland – for a little while“ beinhalten wird. Schließlich gibt es nach diversen Bartimäus-Teilen auch etwas Neues von Jonathan Stroud zu lesen: im September erscheint „Lockwood & Co. ~ Die seufzende Wendeltreppe“ mit Geisterthema. Beim Gerstenberg-Verlag werde ich die Augen nach „Das Land Manglaubteskaum“ von Norman Messenger offen halten.

Weiterhin erscheint im September der neue Roman von Marisha Pessl, übersetzt als „Die amerikanische Nacht“. Interessant sieht außerdem Helene Weckers „Golem und Dschinn“ aus. Im Manesse Verlag gibt es Nachschub von Nathanael West mit „Der Tag der Heuschrecke“. Erfreulich, wenn auch teuer, ist Haruki Murakamis „Die unheimliche Bibliothek“.

Paperback

Da hieß es, die „Erben der Nacht“ hätten ausgelernt, nun wird der Reihe von Ulrike Schweikert aber doch noch ein sechster Band spendiert: „Oscuri“. Mehr Vampire: Band 15! der „Morganville Vampires“ von Rachel Caine ist „Daylighters“.

Reihen weitergeführt werden auch mit Rod Rees‘ „Demi Monde ~ Der Widerstand“ und Mark Hodders „Der wundersame Fall des Uhrwerkmanns“. Weiteren Steampunk-Nachschub liefert im November „Curtsies & Conspiracies“, Band 2 der „Finishing School“-YA-Reihe von Gail Carriger.

Taschenbuch

Ich mag die Merrily Watkins-Bücher von Phil Rickman nach wie vor – Nachschub gibt es im Oktober in Form von „Sündenflut“, dem nunmehr zehnten Teil.

Nachdem ich mit dem ersten Band und jüngst auch mit dem dritten viel (leichten) Spaß hatte, freue ich mich sehr auf den noch fehlenden Teil der Modemädchen von Sophia Bennett, der „Wie Marshmallows mit Seidenglitzer“ heißt. Der Juli bringt den sechsten Thursday Next-Teil, „Wo ist Thursday Next?“, im passenden Design.

Sehr überrascht war ich davon, daß die „Spook“-Reihe doch noch weiter übersetzt wird. Vermutlich anläßlich der geplanten Verfilmung kommt Band 5, „Die Feinde des Geisterjägers“. Ich mag die deutschen Ausgaben lieber als die englischen und bin gespannt, ob noch weitere Teile folgen werden. „Versunkene Städte“ von Paolo Bacigalupi habe ich schon seit längerem vorbestellt.

Im September bringt Fischer „Der Gefangene des Himmels“ von Carlos Ruiz Zafón als Taschenbuch heraus.

Abschließend sei hier noch einmal Catherynne Valente mit „The Girl who fell beneath Fairyland and led the Revels there“ genannt (ich warte wieder auf die Square Fish-Ausgabe).

Advertisements

4 Kommentare

  1. nebelmade said,

    „The Girl Who Fell Beneath Fairyland“ ist demnach auch auf meiner Herbstliste… soll schließlich zu Band 1 passen. Und wenn man dann noch „Under Wildwood“ dazunimmt, so ist doch zumindest eine Häufung der „under“-Thematik klar zu erkennen. Erfeulicher Bücherherbst voraus! (Wie du siehst, mache ich mir auch schon meine Liste: die Funkes – Kobolde und Winterbuch – werden auch dabeisein.)

  2. Kiya said,

    Band 1 gefällt dir also? 🙂 Wie weit bist du denn schon gekommen?

    Auf „Under Wildwood“ freue ich mich auch – bis dahin könnte ich beim derzeitigen Lesetempo auch „Wildwood“ geschafft haben (bin etwa bei der Hälfte). Zurzeit sind die Schlachten vorerst vorbei, das Übrige ist interessanter für mich.

    Was steht denn noch so auf deiner Herbstliste? „Das Schloß der träumenden Bücher“ ist bei dir doch bestimmt auch dabei, oder?

  3. nebelmade said,

    Also: ich mache mal der Reihe nach:
    ad: The Girl Who…. Durch!!!! Und habe es sehr genossen; es hat außerdem einen Schreibschub bei mir ausgelöst, der mich wirklich an den Stift zwingt (die ganze letzte Woche schon, ist mittlerweile echt anstrengend….).
    ad: Herbstliste – Das „Schloß“ definitiv, dann die beiden Folgebände Valente/Under Wildwood, die wir grad schon hatten, „Kein Keks für Kobolde“ und „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke, und vielleicht schon für den Sommer: Felix Dahns „Ein Kampf um Rom“, was ein historischer Roman vom Ende des 19. Jahrhunderts ist, ziemlich nationalistisch, aber er hat trotzdem was…. Und es geht schließlich um Rom (wird also ähnlich Bulwer-Lyttens „Untergang von Pompeij“ sein). 😉

  4. Kiya said,

    Schreibschub bei welcher Geschichte? Ich hoff ja auch mal wieder auf Zweitgeschichte… 😉

    Von Valente habe ich eine sehr schöne Ausgabe von Kurzgeschichten bekommen, wenn auch nicht ganz billig -> „Ventriloquism“ Könnte dir auch zusagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: