[Ich lese] George R. R. Martin: A Game of Thrones

Juli 11, 2012 at 09:56 (Ich lese)

Eigentlich habe ich mich von dem Hype schön fern gehalten – bis ich zufällig dabei war, als die erste Folge der Serie auf DVD lief. Selbige war ziemlich stimmungsvoll, und hinterher wollte ich dann doch gerne wissen, wie es mit all den eingeführten Figuren nun so weitergeht – nicht zuletzt aufgrund des gemeinen Cliffhangers.

Mein Freund hat sich vor Jahren mal an Band 1 der alten Übersetzung („Die Herren von Winterfell“) versucht. Dieses – relativ unansehnliche – Buch steht also noch in unserer Wohnung. Der rätselhafte Prolog und die folgenden Kapitel haben mich dann überzeugt, es mit den Büchern zu versuchen. Mancher scheint ja mit der Fülle von Personen zu Beginn Schwierigkeiten gehabt zu haben – vermutlich habe ich da durch den Einblick in die Serie Vorteile: bei den Protagonisten bin ich von Anfang an nicht durcheinander gekommen.

Ich habe mich für den US-Schuber mit den ersten vier Bänden entschieden – bei 12,95 € kann man da wohl kaum viel falsch machen. Die UK-Bücher gefielen mir zunächst besser, aber im Buchladen habe ich die Ausgaben dann verglichen und mich doch für Bantam entschieden: Druckbild und Größe finde ich angenehm, insbesondere ließen sich die HarperCollins-Bücher nur schwer öffnen, ohne den Buchrücken in Mitleidenschaft zu ziehen.

Die deutschen Ausgaben kamen für mich nicht in Frage. Im Augenblick wird ja fleißig Übersetzer-Bashing betrieben, da in der neuen Übersetzung alle Begriffe eingedeutscht sind. Das wäre wohl weniger mein Problem; englische Orts- und Personennamen reißen mich in der High Fantasy gerne aus der Stimmung, und in der alten Übersetzung ist mir das konsequente Beibehalten der Originalnamen (bis hin zum Schwert „Ice“) eher negativ aufgefallen. Ansonsten schien mir die Übersetzung in Ordnung, aber etwas holprig.

Die deutschen Ausgaben sind geteilt und kosten ca. 15 € pro Band – die ersten vier Bücher = acht halben Bücher schlagen folglich mit locker 120 € zu Buche. Zudem kann ich diese aufgeblähten riesigen Ausgaben mit möglichst großer Schrift und breitem Rand nicht leiden – klar, daß man dann gerne behauptet, ohne Teilung so ein Buch nicht veröffentlichen zu können. Ich jedenfalls habe deutsche Taschenbücher mit 1500 Seiten und mehr, ohne daß Lesevergnügen oder Handhabbarkeit dadurch geschmälert würden. Das möge nun jeder für sich entscheiden; ich werfe dem Verlag bestimmt nicht vor, daß er wirtschaftlich entscheidet – aber das tue ich eben auch 😉

Und nun noch ein paar inhaltliche Anmerkungen 🙂 Ich lese zu viel parallel, um mit Büchern schnell voranzukommen und erwartete daher, daß ich an „A Game of Thrones“ wohl ziemlich lange lesen würde. Bisher komme ich allerdings erstaunlich gut voran: mir fehlt nicht mehr viel bis zur Hälfte. Verglichen z.B. mit Rothfuss schreibt Martin eher schnörkellos, was aber zum Vorankommen mit beiträgt.

Der Blickwinkel wechselt immer wieder zu den unterschiedlichen Charakteren. Martin hat es ziemlich geschickt angefangen, die wichtigen Figuren in diesem Spiel zu Beginn zu positionieren und dann innerhalb weniger Kapitel an die strategisch wichtigen Orte zu verteilen (mich fasziniert derzeit die eisige Umgebung der nördlichen Mauer). Ich blättere immer wieder zum nächsten Abschnitt vor, um zu sehen, bei wem es dann weitergehen wird – diese Methode des Autors, zusammen mit der Neigung, einzelne Kapitel bei besonders spannenden Szenen enden zu lassen, sorgen natürlich für den will-weiterlesen-Effekt. Mal sehen, wie lange er bei mir noch anhält 🙂

Advertisements

2 Kommentare

  1. nebelmade said,

    Ich bin auch knapp davor, mich wieder daran zu begeben…. den Schuber hab ich ja schon eine geraume Weile im Regal stehen. Insofern könnt sich der Virus weiter ausbreiten. 😉

  2. Kiya said,

    Jetzt hast du ja begonnen… und bist bestimmt lange vor mir fertig! Ich drücke die Daumen, daß sich der Schuberkauf auch für dich gelohnt haben wird 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: