[vorbestellt] Juli

Juni 21, 2012 at 10:00 (vorbestellt)

Es sind noch einige Tage bis zum Juli, trotzdem gibt es jetzt schon die Übersicht über die Bücher, die ich für diesen Monat vorbestellt habe. Eigentlich sollte hier noch Pratchetts „Snuff“ als Taschenbuch stehen, aber das habe ich seltsamerweise schon vor mehreren Wochen erhalten. Ein weiterer Pratchett ist trotzdem dabei 🙂 Im Moment warte ich besonders auf „Verwesung“ – Teil 3 der Reihe hat mir nicht mehr so gut gefallen, ist mittlerweile aber lange genug her, weshalb ich wieder Vorfreude entwickelt habe.

Ben Aaronovitch: Schwarzer Mond über Soho

Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist – die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung. Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schließlich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu …

Simon Beckett: Verwesung

Tief vergraben schlummert die Wahrheit. Das Zimmer ist ein Trümmerhaufen, die junge Frau grausam zugerichtet. Um Hilfe hatte sie nicht rufen können – stumm, wie sie war. Neben der Leiche findet man ihren Mörder, blutverschmiert: Jerome Monk wurde nicht nur wegen seiner hünenhaften Gestalt von allen gefürchtet. Schon lange steht er im Verdacht, drei junge Frauen entführt zu haben. Als er nun alle vier Morde gesteht, ist niemand überrascht. Doch Monk weigert sich zu verraten, wo er die Leichen vergraben hat. Auch der Einsatz des forensischen Anthropologen, Dr. David Hunter, bringt keine neuen Erkenntnisse. Acht Jahre später gelingt Monk die Flucht aus dem Zuchthaus. Panik befällt die Anwohner der Gegend. David Hunter versucht, Monk zu stoppen. Doch der kennt sich in der nebligen Einsamkeit des Dartmoors besser aus als jeder andere …

Juliet Blackwell: In A Witch’s Wardrobe

Taking a night off from running her successful San Francisco clothing store, Lily attends a local art deco ball where vintage fashions steal the show. But when a young woman at the event falls under a mysterious sleeping sickness, Lily senses that a curse was placed on the woman’s corsage. Before Lily can solve the woman’s magical ailment, she’s asked to assist in investigating a string of poisonings in the Bay Area witchcraft community. She’s gained the trust of the local covens by supporting women’s charities through her clothing store. But soon, Lily suspects that one of her new acquaintances might not be so well intentioned and could be dabbling in dark magic and deadly botany…

Andreas Dresen: Samson und die STADT des bleichen Teufels

Die STADT versinkt im Chaos. Nach Mortons Sturz kämpfen nun andere um die Macht, und die entfesselten Hexen scheinen diesen Kampf zu gewinnen … Verzweifelt schickt der zerstrittene STADTrat nach Fahrat, doch der Schwertler ist im sagenumwobenen Dschungel von Tarda Tekbat verschollen. Da wird Samson, ein ungepflegter, junger Außenseiter, unversehens zum Spielball der rivalisierenden Kräfte. Er gerät mitten hinein in den Kampf um die STADT, von deren Existenz er bislang nicht den blassesten Schimmer hatte. Doch warum haben es der Unterweltkönig Devil Malone, hungrige Krenken, Bluthunde und rachsüchtige Hexen auf den Jungen abgesehen? Hat es mit seiner mysteriösen Herkunft zu tun? Als Fahrat endlich auftaucht und sich auf die Seite des Jungen schlägt, läuft ihnen bereits die Zeit davon, denn der Hexensabbat naht …

Terry Pratchett: Narren, Diebe und Vampire – Das Beste aus zehn Jahren Scheibenwelt-Kalendern

Von 1999 an erschienen acht Scheibenweltkalender – schon seit langem vergriffen und zum Teil begehrte Sammlerstücke. Neben dem klassischen Jahreskalender boten diese dem Leser zahlreiche originelle, witzige und vormals völlig unbekannte Fakten und Geschichten über die interessantesten Bewohner und Institutionen der Scheibenwelt. Hier sind diese nun erneut versammelt, zusammen mit den einzigartigen Illustrationen von Paul Kidby – ein unerlässliches Kompendium für jeden Scheibenweltfan und -neuling.

Advertisements

7 Kommentare

  1. nebelmade said,

    Das Pratchett-Ding hab ich auch irgendwo schon mal gesehn, muss echt ganz klasse sein. Vielleicht hol ich mir das auch im Herbst. Habe übrigens grade meine Büchergilde-Bestellung abgeschickt, nachdem ich in der Zeitschrift den genauen Titel wiedergefunden habe: „Irish Myths and Legends“ von Lady Augusta Gregory. Bin mal gespannt. 😉

  2. Winterkatze said,

    Auf den zweiten Aaronovitch freue ich mich auch schon und „In A Witch’s Wardrobe“ klingt sehr interessant, das behalte ich auch mal im Auge. 🙂

  3. Kiya said,

    „A Witch’s Wardrobe“ ist Teil einer Reihe (nur für den Fall, daß du lieber mit dem ersten Band beginnen möchtest), davor kommen „Secondhand Spirits“, „A Cast-Off Coven“ und „Hexes and Hemlines“. Teil 1 habe ich gelesen (hier gibt es auch irgendwo einen Beitrag zu) und gemocht 🙂

    Der Aaronovitch scheint sich auch bald auf den Weg zu machen, er steht auf „Versand in Kürze“ *freu*

    „Irish Myths and Legends“ schau ich mir bei dir auf jeden Fall mal genauer an @nebelmade 🙂 Wobei ich schon zwei oder drei Bücher ähnlichen Inhalts besitze. Auf den Pratchett bin ich insofern gespannt, als ich keinen einzigen dieser Kalender habe. Außerdem erscheint das Buch noch bei Goldmann.

  4. Winterkatze said,

    Argh, jetzt hat WordPress eine halbe Stunde lang immer wieder verlangt, dass ich mich einlogge – um mir dann zu sagen, dass ich die Zeit überschritten hätte!

    Also noch einmal …. Ich hatte „Secondhand Spirits“ dann gestern noch auf meinen Merkzettel gesetzt, weil ich 1. dann doch noch recheriert habe und mich 2. an deine Beitrag dazu erinnerte. 🙂

    Bei dem Aaronovitch habe ich gestern erfahren, dass der noch etwas länger dauert, mein Lieferant hatte da was verbummelt … *seufz*

  5. irina said,

    Den Aaronovich hab ich auch vorbestellt – und bin sehr gespannt darauf. Ich hatte ja doch einige Vorbehalte gegen die innere Logik (oder besser: Unlogik) der Handlung von Band 1. Mal schauen, ob’s diesmal besser wird!

  6. Kiya said,

    @ Winterkatze:
    Böses wordpress 😦
    Stimmt, du kriegst ja immer Sammelbestellungen, richtig? Dann drücke ich dir mal die Daumen, daß du nicht zu lange auf das Buch warten mußt (bei mir wurde es nach wie vor nicht verschickt, aber es steht ja kaum zu befürchten, daß mir der Lesestoff zwischenzeitlich ausgeht ;-)).

    @irina:
    Der erste Band hat Spaß gemacht, ohne mich aber besonders zu beeindrucken. Die Thematik hat mir aber gefallen. Ich denke, mit Teil 2 wird es mir genauso gehen 🙂

  7. Winterkatze said,

    Sehr böses WP! Solange ich eingeloggt bin ist ja alles in Ordung, aber wehe der Account schmeißt mich mal raus! Naja, wenn auch mit etwas fluchen, so bin ich doch wieder drin. 😉

    Und jupp, ich bekomme Sammelbestellungen. In der Regel kommen die richtig heiß ersehnten Titel immer mit dem „nächsten“ Päckchen … *g* Allerdings hast du recht, auch ohne die nächste Lieferung geht einem der Lesestoff wohl so schnell nicht aus. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: